Auf See, Berlin, Deutschland, Spreeschifffahrt, WOWPLACES
Schreibe einen Kommentar

Schifffahrt ins Spreeglück

schifffahrt berlin

Berlin Schifffahrt: Während sich die Autos und Busse durch die Straßen Berlins quälen, bleiben andere Straßen weitgehend frei: die Wasserstraßen. Wer die Hauptstadt vom Wasser aus erleben will, kann aus einem umfangreichen Angebot auswählen. Hier eine Übersicht, wo die Schifffahrt ins Spreeglück besonders schön ist. Ahoi und gute Fahrt!

Der Fahrplan der Schiffstouren gilt von März bis November. Doch auch im Winter muss man nicht auf die Spreefahrt verzichten, hier gibt es zum Beispiel Advents- und Sonderfahrten. Es gibt zahlreiche verschiedene Reedereien, deren Anlegestellen teilweise in unmittelbarer Nähe liegen.

schifffahrt berlin

Der Berliner Dom von der Spree aus gesehen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Berlin Schifffahrt: „City-Spreefahrt“

Die „City-Spreefahrt“ zeigt die Highlights Berlins. Startpunkt ist die Anlegestelle Alte Börse nahe dem S-Bahnhof Hackescher Markt. Weiter geht es zum Berliner Dom. Von hier aus fährt das Schiff über das Humboldt-Forum ins schöne Nikolaiviertel. An der Mühlendammschleuse wendet das Schiff und fährt zur Museumsinsel. Vorbei am Reichstag, Hauptbahnhof, Bundeskanzleramt und dem Haus der Kulturen der Welt. Dann geht es wieder zurück.

Termine 25. März bis 2. November 2016: Die Schiffe fahren mehrmals täglich.
Dauer: 1 Stunde
Preis: 12 Euro pro Person, Kinder 6 Euro

schifffahrt berlin

Eine Schifffahrt, die ist lustig, eine Schifffahrt, die ist schön. Die Durchsagen sind in der Regel auf deutsch und englisch.

schifffahrt berlin

Das Berliner Nikolaiviertel

schifffahrt berlin

Berliner Nikolaiviertel

Berlin Schifffahrt: „Spreefahrt“

Auf der „Spreefahrt“ kann man sich von der Spree aus die Berliner Sehenswürdigkeiten zwischen Charlottenburg und Friedrichshain ansehen.  Man erlebt die Highlights im Regierungsviertel, der historischen Mitte der Stadt, East Side Gallery und Oberbaumbrücke. In westlicher Richtung geht es bis zum Schloss Bellevue.  Es gibt zwei Anbieter, man kann eine eifache Fahrt buchen oder Hin- und Rückfahrt zusammen.

Anlegestellen der Reederei Riedel: Hansabrücke, Märkisches Ufer, East Side Gallery/Mercedes-Benz Arena (1,5 Stunden einfache Fahrt, 3 Stunden Hin- und Rückfahrt)

Anlegestelle der Stern und Kreisschiffahrt: Schlossbrücke am Schloss Charlottenburg, Jannowitzbrücke, Hafen Treptow (2 Stunden einfache Fahrt, 4 Stunden Hin- und Rückfahrt)

Termine: 25. März bis 30. Oktober 2016
Dauer bei Reederei Riedel: 1,5 Stunden einfache Fahrt, 3 Stunden Hin- und Rückfahrt
Dauer bei Stern und Kreisschiffahrt: 2 Stunden einfache Fahrt, 4 Stunden Hin- und Rückfahrt
Kosten: ca. 15-23 Euro für Erwachsene, ca. 8 bis 19 Euro für KInder

schifffahrt berlin

Links die Museumsinsel, hier wohn übrigens die Bundeskanzlerin

schifffahrt berlin

Berliner Museumsinsel

schifffahrt berlin

Hier geht’s zum Regierungsviertel.

Berlin Schifffahrt: „Stadtkernfahrt“

Der Klassiker: Die Reederei Riedel fährt mehrmals täglich in nur einer Stunde bzw. eineinhalb Stunden durch die historische Mitte Berlins und das Regierungsviertel. Die Tour geht hin und zurück. Man seiht das Kanzleramt, den Hauptbahnhof, das Regierungsviertel, den Reichstag, den Berliner Dom, die Museumsinsel und das Nikolaiviertel.

Abfahrt: vom Hauptbahnhof als einstündige Fahrt oder vom Haus der Kulturen der Welt aus als 1,5-stündige Fahrt. Die Schiffstour endet am Abfahrtsort.
Termine: 11. März bis 11. Dezember 2016
Dauer: 1 Stunde der 1,5 Stunden, je nach Abfahrtsort
Kosten: ca. 10 bis 15 Euro/Erwachsener, ca. 5 Euro/Kind

schifffahrt berlin

Berliner Reichstag

schifffahrt berlin

Berliner Kanzleramt

schifffahrt berlin

Schifffahrt Berlin: Schilder an den Abfahrtsorten informieren über Abfahrtszeiten und Tickets.

Schiffahrt Berlin: weitere Fahrten findest Du hier.


Auch interessant auf WowPlaces: die Pfaueninsel, Berlins Ausflugsparadies Weitere WowPlaces in Deutschland

Der Reiseblog WowPlaces präsentiert Orte und Events mit Wow-Effekt. Und gibt hilfreiche, inspirierende Tipps.
 

Wie hat Dir mein Beitrag gefallen? Wenn Du magst, kannst Du Dein Feedback unten im Kommentarfeld hinterlassen – gerne mit Tipps und Hinweisen. Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn Du ihn teilst. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.