Gran Canaria, Spanien
Kommentare 2

Gran Canaria: 10 Wow-Tipps

gran canaria tipps

Die Vulkaninsel mit dem milden Klima ist zwar nicht groß, aber dafür großartig. Hier habe ich 10 Gran Canaria Tipps für Dich zusammengestellt, damit Du auf Deiner Reise noch mehr Wow-Erlebnisse hast. 

10 Gran Canaria Tipps mit Wow-Effekt

Gran Canaria Tipp 1: El carnaval

Eine Mischung aus Disneyland, Friedrichstadtpalast und brasilianischem Karneval, das ist der Carnaval de Las Palmas de Gran Canaria. Im Februar bzw. März geht es jedes Jahr los. Bis dahin werden in Monatelanger Arbeit Festwagen (carrozas) geschmückt, Kostüme geschneidert und Tänze einstudiert. Zu Latinorhythmen tanzen die Canarios mit ihrer reine del carnaval (Karnevalskönigin) durch die Stadt. Bunt, schrill, verrückt und ganz schön laut. Mit Drag-Queens, Phantasiekostümen, Bling-Bling und viel guter Laune. Wen Du lieber Deine Urlaubsruhe haben möchtest, solltest Du Dir das mit Las Palmas im Februar/März also lieber noch einmal überlegen.

Agüimes und Las Palmas gelten als Zentren des Karnevals. Gefeiert wird bis in den morgen hinein. Abschluss der Feierlichkeiten ist der entierro de la sardina, das Begräbnis der Sardine, und ein Mega-Feuerwerk. Ein einmaliges Erlebnis. Nur vor den Taschendieben sollte man sich vorsehen, die haben bei dieser Veranstaltung leider auch oft Grund zum Feiern.

[embedvideo id=“tMtiZjsZr-Y“ website=“youtube“]

Gran Canaria Tipp 2: Palmitos Park

Freizeitpark, Tierpark und botanischer Garten in Personalunion. Der 20 Hektar große Palmitos Park begeistert seine Besucher mit exotischen Pflanzen, Tieren und spannenden Shows. Die kanarische Flora und Fauna hat viel zu bieten. Hier kannst Du sie in Ruhe bewundern. Flamingos, Papageien, Emus, Kolibris, Orang-Utans, Schmetterlinge, tropische Fische, ein neues Delfinarium und ein tolles Orchidieenhaus, um nur einiges zu nennen. Wer sich von den vielen bunten Eindrücken eine Pause gönnen möchte, ist in den Restaurants und Cafes gut aufgehoben.

Adresse: Barranco de los Palmitos, s/n, 35109 Maspalomas, Las Palmas, Spanien.
Das Tagesticket kostet 28 € (ab 11 Jahren). Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr.
Mehr Infos auf der Website: Palmitos Park

Gran Canaria Tipp 3: Puerto de Mogan aka Venedig

Früher war Puerto de Mogán nur ein kleines Fischernest, heute ist es ein beliebtes Ausflugsziel im andalusisch-venezianischen Stil. Kanäle wurden ins Meer gebaut und wecken so Assoziationen mit Venedig. Hier kannst Du am Strand ausspannen oder durch die engen Gassen flanieren und die Geschäfte besuchen.

Im Yachthafen Puerto Deportivo gehen Segler aus aller Welt vor Anker, vor allem Transatlantikyachten. Es gibt 220 Liegeplätze, also eine Menge zu gucken. Ein Geheimtipp ist Puerto de Mogan leider nicht. Auf rund 1.000 Einwohner kommen 3.000 Gästebetten.

gran canaria tipps

Der Strand von Puerto de Mogan.

gran canaria tipps

Das Venedig der Insel, Puerto de Mogan.

Gran Canaria Tipp 4: den Fischen guten Tag sagen

Wer in Puerto de Mogan (Tipp 3) zu Gast ist, kann auch gleich den Fischen guten Tag sagen. Mit der Yellow Submarine geht’s von der Hafenmole aus abwärts – und zwar 25 Meter tief. Der Ausflug dauert rund 40 bis 45 Minuten. Es gibt 50 Sitzplätze. Tickets: 28 €. Von 10 bis 17 Uhr geht’s los. Abfahrtzeiten (abends je nach Lichtverhältnissen): 10.00 Uhr, 11.00 Uhr, 12.00 Uhr, 13.00 Uhr, 14.00 Uhr, 15.30 Uhr, 16.20 Uhr, 17.10 Uhr.

[embedvideo id=“Sc3eV2GkNBQ“ website=“youtube“]

Gran Canaria Tipp 5: Stadtrundfahrt in Las Palmas

Warum durch die Hauptstadt Las Palmas laufen, wenn man auch fahren kann. Eine gute Möglichkeit dafür bietet der offene, rote Touristendoppeldeckerbus. 15 Euro kostet ein Tagesticket, mit dem Du vom guagua turistica von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit kutschiert wirst. Die Erklärungen kannst Du auf Deutsch hören. Los geht’s täglich von 9.30 Uhr bis 17.45 Uhr alle 2 Stunden am Parque Santa Catalina (Hafenviertel). Ebenfalls eine gute Möglichkeit ist ein eigener Mietwagen, dazu später.

Gran Canaria Tipp 6: Dunas de Maspalomas

Die Sanddünen an der Südküste erstrecken sich bis zu 1,5 km ins Landesinnere hinein und sind eine Sehenswürdigkeit für sich. 418 Hektar Sand, den Du Neuerdings nur noch auf einem markierten Weg durchstreifen darfst. Zu sehr haben die Dunas unter der Bautätigkeit und den Touristen auf der Insel gelitten. Interessant: Die Dünen verfügen über eine eigene Fauna. Seit 1987 steht sie unter Naturschutz. Ein Grund mehr, auf dem markierten Weg zu bleiben.

gran canaria tipps

Gran Canaria Tipps für mehr Wow im Urlaub: Die Insel ist berühmt für ihre Dünen.

Gran Canaria Tipp 7: der Blick von außen

Die Schiffe der Lineas Salmon verbinden Puerto Rico mit Arguineguin (20 Minuten Fahrt) und Puerto de Mogan (30 Minuten). Wer Glück hat, erwischt ein Glasbodenboot der Lineas Blue Bird und kann so nicht nur die Steilküste Gran Canarias bewundern, sondern auch die Unterwasserwelt. Hin- und Rückfahrt kosten 10 €. Täglich von 10 bis 16.30 Uhr.

Gran Canaria Tipp 8: Playa Amadores

Badeurlaub at its best. Der 400 Meter lange Strand ist durch Molen vor hohen Wellen geschützt, so dass Kinder sicher baden können. Am Playa Amadores gibt es alles, was Du für einen gelungenen Strandurlaub brauchst. Cafes, Eisdielen, Restaurants, Liegen, Toiletten, eine Minigolfanlage, Spielplatz und last but not least den Amadores Beach Club mit Chill-out-Lounge. Check it out. Einen ersten Eindruck bekommst Du hier: Amadores Beach Club.

gran canaria tipps - 1

Hit the road, Jack: Mit einem Mietwagen hast Du mehr von Gran Canaria.

Gran Canaria Tipp 9: Die Insel auf eigene Faust entdecken

Gran Canaria ist schön und hat viel zu bieten. Da wäre es doch schade, wenn Du Dir nur ein paar kleine Ausschnitte ansehen würdest. Tipp: Hol‘ dir einen Mietwagen ab Las Palmas und entdecke die Insel auf eigene Faust. Weitere Infos: Mietwagen ab Las Palmas

Gran Canaria Tipp 10: Erklimme den Roque Nublo

Der 1813 Meter hohe Wolkenkratzer… äh… nein, Verzeihung, Wolkenfels ragt als Wahrzeichen Gran Canarias in den Himmel. Der Basaltblock steht auf einem Tafelberg. Mit dem Mietwagen kommst Du bis zu einem Parkplatz heran, Anfahrt über Ayacata. Weiter geht’s zu Fuß auf einem Pfad. Belohnt wirst Du auf zwei Aussichtsplattformen mit einer grandiosen Fernsicht. Du überblickst weite Teile Gran Canarias und kannst bei gutem Wetter bis nach Teneriffa schauen.

Hier gibt es weitere Gran Canaria ReisetippsDu hast ebenfalls Gran Canaria Tipps? Sehr schön, hinterlasse gerne einen Kommentar und teile den Artikel.

gran canaria tipps

Gran Canaria Tipps sind schön und gut, aber wo liegt die Insel doch noch gleich?


Nie wieder etwas verpassen: Melde Dich für den Newsletter an


Gran Canaria und mehr:

Reisebericht Gran Canaria Alle Spanien Reiseberichte Port de Pollenca: Agatha Christies Urlaubsparadies Reisebericht Palma de Mallorca

2 Kommentare

  1. Hi Philipp,

    meine Top 3 für die Hauptstadt Las Palmas:
    1) Ausgehen am Mercado del Puerto
    2) Surfen am westlichen Ende des Stadtstrandes El Cicer
    3) Kunst anschauen im CAAM (Kaffee auf der Dachterrasse nicht vergessen)

    Viele Grüße aus Las Palmas, Vivi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.