Schweiz, Wallis, WowEvents
Schreibe einen Kommentar

Musikvideo: Wallis sorgt für Aufsehen

Wallis Jodlerfest

Tourismuswerbung funktioniert über schöne Landschaften und glückliche Menschen. Noch ein paar Tiere dazu – fertig. Dass man mit diesen Grundzutaten aber auch überraschend umgehen kann, zeigt ein Video, das auf das Wallis Jodlerfest in der Schweiz aufmerksam machen soll. Der Plan geht auf: Das charmante Musikvideo hat sich zum Viralhit und Publikumsliebling entwickelt.

Der heilige Gral, nach dem heute Marketingverantwortliche suchen, ist das sogenannte „Viral“. Darunter versteht man ein Video, das die Zuschauer so sehr begeistert, dass sie es freiwillig an ihre Freunde und Bekannte weiterschicken. Das Video ist dann so interessant, dass Medien und Blogs darüber berichten.

Meistens handelt es sich dabei um Werbung, die nicht wie Werbung aussieht. Werbung, die keine stumpfe Reklame ist, sondern wie ein Geschenk wirkt, mit dem man sich gerne beschäftigt. Der große Vorteil: Das Viral verbreitet sich kostenlos und muss nicht für teures Geld im Fernsehen gezeigt werden. Außerdem ist Werbung, die einem von einem Freund empfohlen wird, wirksamer, als wenn man den Film nebenbei im Werbeblock sieht.

Wallis Jodlerfest

Wallis Jodlerfest: „Ma chérie“ von DJ Antoine mal anders.

Ma Cherie von DJ Antoine als Jodelversion

Ein aktuelles Beispiel für so ein Viral ist das Video für das Wallis Jodlerfest. Die Idee ist einfach: Ein Jodelchor wird durch eine zufällige Begegnung dazu inspiriert, das Lied „Ma chérie“ von DJ Antoine auf seine eigene Art zu interpretieren. Dabei zeigt der Film nicht nur den Jodelchor, sondern auch die schöne Natur im schweizerischen Wallis. Noch ein paar süße Tiere dazu – fertig. Wer kann da schon widerstehen?

Das Jodelvideo entwickelte sich innerhalb weniger Tage zum Publikumsliebling (Regie: Yves Bachmann). Schweizer Medien wie Blick, 20 Minuten und SRF griffen die Geschichte auf und berichteten darüber. So wurde der Hype um das Jodelvideo weiter angefacht und der Film landete auf Platz 1 bei den YouTube-Trends. Hinter dem Erfolg stehen Valais/Wallis Promotion und die Berner Werbeagentur Contexta. Eine charmante Idee. Unten habe ich das Video für Dich eingebunden. Aber Achtung: Ohrwurmgefahr!

Zum Vergleich die Vorlage:

Wer hat’s erfunden? – Die Schweizer.

Verantwortlich bei Valais/Wallis Promotion: Damian Constantin (Direktor), Nicolas Crettenand (Leiter Marketing & Kommunikation), Madeleine Savioz (Kommunikation & Produktion), Nathalie Zermatten (Kommunikation). Verantwortliche Agentur: Contexta. Produktion: Stories; Regie: Yves Bachmann. Musik-Arrangement & Production: Thomas Gabriel, Gabriel Recording. Executive Production: HitMill. Media: Mediaplus.

Wallis Jodlerfest

Wallis Jodlerfest: Der Song entwickelte sich zum Klick-Hit.

Jahoooooooooodiiihiiiiiiii: Jodeln im Wallis

Wer jetzt neugierig auf das Wallis Jodlerfest geworden ist, kann sich hier informieren: Jodlerfest.

Einen Schönheitsfehler hat die Aktion leider doch: Auf dem Video wird das Wallis Jodlerfest beworben, aber es gibt im Film keinen Hinweis auf eine Website. Auf dem Youtube-Kanal ist zwar eine Webadresse eingebunden, aber die führt nicht etwa zum Wallis Jodelfest, sondern zur allgemeinen Wallis Tourismus Website. Hier fehlt jeder Hinweis auf das Jodelfest.

Tja, so sind wir Deutsche eben: Wir finden selbst im schönsten Viral noch ein Haar in der Suppe. Vielleicht sind wir einfach urlaubsreif.

Wie findest Du das Video? Langweilig? Charmant? Unterhaltsam? Lustig? Hinterlasse gern einen Kommentar.

Das könnte Dich auch interessieren

WowPlaces am Bodensee WowPlaces in Deutschland WowPackliste für Deine Städtereise
Der Reiseblog WowPlaces präsentiert Orte und Events mit Wow-Effekt. Und gibt hilfreiche, inspirierende Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.