Berlin, Shows, WowEvents
Schreibe einen Kommentar

LIKE BERLIN: die Stadt als Show

LIKE BERLIN

Berlin ist keine Stadt, sondern ein Lebensgefühl. Kann man das auf die Bühne bringen? Kann man die unendliche Vielfalt der Hauptstadt in eine einzige Show packen? LIKE BERLIN im WintergartenVarieté versucht es. Wir haben uns die Show angesehen.

Der rote Faden des Abends ist weiß, groß, fett und ein „B“. Ein dreidimensionales „B“ hat sich auf der Bühne breit gemacht und dient als Klammer für alles, was heute aufgeführt wird. Immer wieder werden Fragen, Antworten und Aussagen auf das „B“ projiziert, die das Berlingefühl eingrenzen sollen. „Geist eines Kapitalisten, Herz eines Kommunisten“, heißt es da zum Beispiel. „Was gehört in Berlin zum guten Ton? – Zu spät kommen.“ Auch die Frage nach den „drei Grundwerten“ Berlins wird gestellt. „Create. Celebrate. Repeat.“, schlägt einer vor. Oder auch: „B-Fun, B-Funky, B-Free“. Berlin, das wird schnell klar, ist für jeden anders.

LIKE BERLIN im Wintergarten Variete

Diese Vielfalt und Freiheit zeichnet die Hauptstadt schließlich aus. Und so ist die künstlerische Interpretation ebenso facettenreich wie die Stadt selbst. Gleich zu Beginnt schöpft die Show aus dem Vollen und präsentiert eine bunte Mischung aus „We kehr for you“-Stadtreiniger, Burka-Frau, Partycrowd, Hip-Hopper, Hipster und Hippies. Oh, eine Ratte gibt es übrigens auch. Berlin zeichnet sich an diesem Abend nicht nur durch eine große Vielfalt aus, sondern vor allem durch Talent. Denn was die Artisten an diesem Abend zeigen, kann sich sehen lassen und bewegt sich oft auf internationalem Niveau.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ein Jongleurer gibt alles – sogar seine Kleidung

Publikumsliebling des Abends ist der äthiopische Jongleur Girma Tsehai. Was er mit roten Bällen und einem Plexiglaskasten zeigt, ist gut. Aber was er mit einer Reihe Hüten anstellt, das ist großartig. Dabei gibt der junge Mann alles, um das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn Girma Tsehai zieht sich aus. So ganz. Auf der Bühne. Im Scheinwerferlicht.

Der Clou: Die entscheidende Stelle verdeckt er die ganze Zeit über mit einem Hut. Da er mehrere davon hat und gerne zeigen möchte, wie virtuos er damit jonglieren kann, wird die Sache heikel. Denn schließlich braucht er zumindest eine Hand, um sich keine Blöße zu geben. Also setzte er Zähne, Ellenbogen und wer weiß noch was ein, um fünf Hüte rotieren zu lassen. Eine grandiose Vorstellung, die Zuschauer lachen Tränen.

Artistisches Feuerwerk

Es ist nicht das einzige Highlight an diesem Abend. Denn die Artisten verstehen alle ihr Handwerk. Kaum eine Nummer ist dabei, die im Vergleich zu den anderen abfallen würde. Da ist zum Beispiel ein waghalsiger Balanceakt auf einem Stuhl, der auf einem Turm Büchern steht. Eine muntere 20er Jahre-Revue-Einlage. Ein Polizist, der auf Streetdance macht. Eine Liebesgeschichte an der Mauer. Eine fast schon übermenschlich präzise Diabolo-Performance. Akrobatischer Höhenrausch an Seil, Tuch und chinesischer Stange. Wow, in LIKE BERLIN ist einiges los.

Soviel Kraft, Konzentration und Körperbeherrschung auf einmal ist fantastisch und ich bin eigentlich nur noch am fotografieren, weil irgendwie alles mitreißend ist. Viele der Künstler sind aus der Berliner Artistenschule hervorgegangen – noch ein Pluspunkt für die Stadt.

Das Lebensgefühl Berlins in einer Show

Das Thema ist so vielfältig, dass der Abend nicht langweilig wird. „BER-Flughafen“, steht auf einem Plakat, das Bauarbeiter hochhalten. „2045?“ steht auf der Rückseite, als sie das Plakat wenden. Einmal jedoch fragt man sich dann doch, was das bitteschön mit Berlin zu tun haben soll. Nämlich, als ein muskulöser Matrose auftritt, der sich als so gelenkig wie eine Schlange erweist. Würde der nicht eher zu Hamburg passen? Aber was soll’s, in Berlin ist man großzügig, da dürfen eben alle mitmachen. So ist LIKE BERLIN eben.

Der Name des Show stammt übrigens von der gleichnamigen Wertekampagne, bei der die Berlinerinnen und Berliner nach ihrer Meinung zur Hauptstadt befragt worden sind. Aus der Kampagne ist ein Buch entstanden, das Berlins Lebensgefühl erklären möchte („Berlin-Code“). Wer sich also an diesem Abend noch nicht genug mit der Stadt und ihrem Spirit beschäftigt hat, kann sich ja das Buch besorgen.

Fazit: Berlin ist bunt, lebendig und für jeden anders. Hier kann jeder so sein, wie er möchte. Nur eines ist Berlin sicher nicht: langweilig.

Weiter Informationen zu LIKE BERLIN

Weiter Informationen und Tickets zu LIKE BERLIN gibt es auf der Seite des Wintergartens.

Adresse: Wintergarten Varieté, Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin

Ticketpreise. Show: ab 25,00 €*
Familienticket für 4 Personen: ab 35,00 €* p.P.
*Preise zzgl. 10% Vorverkaufs-/Abendkassen-Gebühr und
2,00 € Systemgebühr/Ticket


Nie wieder etwas verpassen: Melde Dich für den Newsletter an


Theater, Kabarett und Shows? Hier geht’s weiter.

Weitere Stücke und Shows Stachelschweine: Kabarett und Currywurst

Wie waren Deine Erfahrungen bei LIKE BERLIN im Wintergarten? Hinterlasse gerne einen Kommentar und teile den Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.