Norwegian Epic: Kreuzfahrt der Superlative

Norwegian Epic
Norwegian Epic

Ahoi, zur Kreuzfahrt! Willkommen an Bord der Norwegian Epic, einem Kreuzfahrtschiff der Superlative.

Das Schiff ist 329 m lang und mit 153.000 Tonnen das drittgrößte Kreuzfahrtschiff der Welt. Seine Länge entspricht etwa der Abmessung des Flugzeugträgers USS Enterprise, den man ab und zu in den Nachrichten sieht. Aber bevor Du an Bord kommen darfst, musst Du Dir erst einmal die Hände desinfizieren lassen. Vorschrift vom Kapitän. Erledigt? Gut, dann nur noch Deinen Schiff-Ausweis vorzeigen – und los geht’s.

Norwegian Epic: Kreuzfahrt-Urlaub im US-Stil

Es heißt zwar „Norwegian“, aber das ist etwas missverständlich. Denn die Reederei Norwegian Cruise Line ist ein US-Unternehmen. Entsprechend ist der Stil an Bord amerikanisch. Und das betrifft nicht nur die Bordsprache Englisch, sondern auch die Gewohnheiten bei Tisch. So gibt es zum Beispiel das in den USA verbreitete Eiswasser.

Die meisten Kreuzfahrt-Gäste kommen aus den USA. Außerdem sind viele Asiaten an Bord. Franzosen, Italiener und Deutsche gibt es nur wenige. Die Atmosphäre an Bord ist entspannt, die Kleidung eher leger.

Die Norwegian Epik wurde im Jahr 2010 in Frankreich fertig gestellt. Das Schiff bietet auf 19 Decks Platz für zwischen 4228 und 5074 Passagiere und 1738 Crewmitglieder. Geschwindigkeit: 24 Knoten.

Norwegian Epic: schwimmendes Kreuzfahrt-Hotel

Kurios: Auf dem Schiff fühlt man sich nicht wie auf einem Schiff. Sondern eher wie in einem Hotel. Zumindest auf dem Mittelmeer ist meistens so gut wie kein Schwanken zu bemerken. Tagsüber kann man Ausflüge machen und mit dem Bus Städte wie Rom, Florenz, Cannes, Monaco, Barcelona, Palma und Capri besuchen. Abends gibt es Shows und Entertainment. Und am nächsten Morgen wacht man dann schon wieder vor einer ganz anderen Stadt auf. Eine Kreuzfahrt ermöglicht es einem, sehr viel in kurzer Zeit zu sehen. Der Nachteil: Die Besuche sind etwas kurz.

Norwegian Epic: das Freestyle-Konzept

An Bord gibt es 24 „Dining Optionen“, wie es die Reederei ausdrückt. Beim Thema Essen gilt das „Freestyle“-Konzept: Man kann schlemmen, wann man will. Was man will. Und in welcher Kleidung man will. Wer elegant speisen möchte, kann das zum Beispiel im französischen Gourmet-Restaurant tun. Es gibt viele Möglichkeiten. Vom Steakhouse bis zur Sushi-Bar. Manche Spezialitätenrestaurants kann man gegen einen Aufpreis besuchen.

Im Hauptrestaurant „Garden Café“ gibt es ein umfangreiches Selbstbedienungs-Buffet, das keinen Wunsch offen lässt. Und selbst mitten in der Nacht kann man noch etwas bestellen: An Bord gibt es einen Pizza-Service, der rund um die Uhr liefert.

Norwegian Epic: die Getränkepreise

Budweiser Bier: 5,50 $
Espresso (klein): 1,75 $
Cappuccino: 2,50$
Ruffino Pinot Grigio Wein aus Italien (Glas): 7,50 $
Villa Sandi Prosecco Brut (Glas): 9,00 $
Svedka Wodka: 5,75 $
Aperol: 6,25 $
Mojito: 7,00 $
Auf die Preise wird automatisch eine Service-Charge von 15% addiert.

Norwegian Epic: das Entertainment-Konzept

Die rund 4.000 Passagiere wollen auf ihrer Kreuzfahrt beschäftigt werden. So gibt es viele Spielautomaten und Spieltische, einen großen Spa-Bereich mit Sauna, ein sehr großzügiges Fittnessstudio, Schwimmbecken an Deck mit Rutschen, eine Bowlingbahn, diverse Shows und Bands (Blue Man Group, Legende in Concert), eine Ice Bar, eine Kletterwand, Partys, ein Nachtclub, Shops zum Einkaufen, ein Kino und vieles mehr. Darüber hinaus gibt es Fotografen an Bord, die die Gäste auf Wunsch ablichten. Die Bilder kann man sich später ansehen und kaufen.

Norwegian Epic: die Kabinen

Die Kabinen sind etwas eng. Es empfiehlt sich, auf der Kreuzfahrt eine Balkonkabine zu nehmen, damit man eine Vorstellung davon hat, welche Tageszeit es ist und wo man sich gerade befindet. Die Einrichtung ist modern, die Verarbeitung in Ordnung. In den Balkonkabinen ist das „Bad“ nur durch einen Vorhang abgetrennt, das hätte man mit einer Tür besser lösen können. Es gibt einen Fernseher, einen Wecker, Telefon und einen Wasserkocher.

Norwegian Epic: Bewertung der Kreuzfahrt

Die Norwegian Epic ist ein modernes Kreuzfahrt-Schiff mit mehr exzellenten Entertainment-Möglichkeiten, als man wahrnehmen kann. Der Service ist grundsätzlich gut – auch wenn einige Mitarbeiter an der Rezeption schnell überfordert wirken. Die Sauberkeit ist ausgezeichnet, das Essen vielfältig und lecker.
Fazit: Empfehlenswert für Urlauber, die in kurzer Zeit viel sehen und erleben wollen.

Hier geht’s zu weiteren Infos und zur Buchung für die Norwegian Epic.


Hier geht die Reise weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.