Deutsche Bahn: Reise-Tipps

Deutsche Bahn
Deutsche Bahn

Bahn fahren macht Sinn. Es ist umweltschonender als mit dem Auto zu reisen. Man steht nicht im Stau. Und man kann im Zug arbeiten, lesen oder einfach nur die Landschaft anschauen und seinen Gedanken folgen. Hier einige Tipps, wie die Fahrt noch entspannter wird.

Bahnfahren: 8 praktische Tipps für die Reise.

Tipp 1: Der beste Platz ist im Bordbistro

Hier kann man auch mit einem Ticket zweiter Klasse erstklassig reisen. Workaholics haben einen stabilen Tisch für ihr Notebook vor sich. Und es gibt leckere Snacks, Speisen und Getränke. Auch wenn der Zug voll ist – im Bordbistro und im Bordrestaurant sind oft noch Plätze frei. Tipp zum Tipp: Die Anzeigentafel am Bahnsteig illustriert, an welchem Streckenabschnitt der Zugteil mit dem Bordbistro/Bordrestaurant hält.

Tipp 2: Freie Plätze gibt es oft am Ende des Zugs

Am Ende des Zugs sind oft freie Plätze, weil kaum jemand bis zum Ende laufen will.

Tipp 3: Reserviere so früh wie möglich

Da volle Züge keine Seltenheit sind, empfiehlt es sich, frühzeitig einen Platz zu reservieren. Andere Reisende machen das auch – und so sind viele Plätze belegt. Ob ein Sitzplatz belegt ist oder nicht, steht auf der Anzeige über den Sitzen an der Gepäckablage.

Tipp 4: Bevorzuge direkte Verbindungen

Da es immer mal wieder zu Problemen kommt (vor allem im Winter), können Anschlusszüge manchmal nicht erreicht werden. Also plane Deine Reise so, dass Du möglichst selten umsteigen musst – am besten gar nicht.

Tipp 5: Ab 60 Minuten Verspätung bekommst Du Geld zurück

Ab 60 Minuten Verspätung bietet die Deutsche Bahn Dir eine Entschädigung von 25 Prozent des Fahrpreises an, ab 120 Minuten gibt es 50 Prozent. Details findest Du hier.

Tipp 6: Der Deutsche Bahn Verspätungsalarm schickt Dir eine Warnung aufs Handy

Es lohnt sich, die DB App herunterzuladen und den Verspätungsalarm zu aktivieren. Hier findest Du weitere Infos darüber. 

Tipp 7: Nutze Sparpreise der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn bietet Sparpreise an. Je früher Du buchst, desto besser. Hier gibt es eine Übersicht über aktuelle Spartickets. Es lohnt sich auch, über eine Bahncard nachzudenken.
Mit der Bahncard 50 zahlst Du zum Beispiel nur die Hälfte des regulären Fahrpreises.

Tipp 8: Immer locker bleiben

Klar, nicht immer läuft alles glatt. Aber sich darüber aufzuregen, bringt wenig – außer einen roten Kopf und Herzrasen. Besser ist, man übt sich in Gelassenheit.

Na dann: Gute Reise!

Hier geht’s zur Website der Deutschen Bahn.

Hier geht die Reise weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.