Alle Artikel in: Gran Canaria

Gran Canaria Tipps

Gran Canaria: 10 Wow-Tipps

Die Vulkaninsel mit dem milden Klima ist zwar nicht groß, aber dafür großartig. Hier habe ich 10 Gran Canaria Tipps für Dich zusammengestellt, damit Du auf Deiner Reise noch mehr Wow-Erlebnisse hast. 10 Gran Canaria Tipps mit Wow-Effekt Gran Canaria Tipp 1: El carnaval Eine Mischung aus Disneyland, Friedrichstadtpalast und brasilianischem Karneval, das ist der Carnaval de Las Palmas de Gran Canaria. Im Februar bzw. März geht es jedes Jahr los. Bis dahin werden in Monatelanger Arbeit Festwagen (carrozas) geschmückt, Kostüme geschneidert und Tänze einstudiert. Zu Latinorhythmen tanzen die Canarios mit ihrer reine del carnaval (Karnevalskönigin) durch die Stadt. Bunt, schrill, verrückt und ganz schön laut. Mit Drag-Queens, Phantasiekostümen, Bling-Bling und viel guter Laune. Wen Du lieber Deine Urlaubsruhe haben möchtest, solltest Du Dir das mit Las Palmas im Februar/März also lieber noch einmal überlegen. Agüimes und Las Palmas gelten als Zentren des Karnevals. Gefeiert wird bis in den morgen hinein. Abschluss der Feierlichkeiten ist der entierro de la sardina, das Begräbnis der Sardine, und ein Mega-Feuerwerk. Ein einmaliges Erlebnis. Nur vor den Taschendieben sollte man sich …

Gran Canaria: Relaxen auf einem Vulkan

Der Blick von oben macht eindrucksvoll klar: Hoppla, diese kreisrunde Insel ist eigentlich ein Vulkan. Und nicht gerade ein kleiner. Gran Canaria hat einen Durchmesser von 50 Kilometer. Damit ist die Insel etwas kleiner als ihre Nachbarn Teneriffa und Fuerteventura. Im Zentrum Gran Canarias befindet sich der Vulkan Pico de las Nieves. Seit 1949 gilt er als erloschen. Aber: Ist er das wirklich? – Ok, ok, er ist es wirklich. Das nimmt dem Ganzen zwar etwas die Spannung, aber Vulkan bleibt Vulkan – auch, wenn er erloschen ist. Gran Canaria: so viele Klimazonen wie ein ganzer Kontinent Dieser Vulkan besitzt zwar keine Lava. Aber dafür etwas anderes Aufregendes: 14 Mikroklimazonen. Das sind soviele wie sonst nur ein ganzer Kontinent hat. Im Zentrum gibt es Berge. „Trockentäler“ führen bis an die Küste, die bei den seltenen Regenfällen randvoll laufen und alles wegschwemmen, was ihnen im Weg ist. Es gibt Wüsten (Süden), Lorbeerwälder (Norden), Strände und Grünflächen mit Palmen. Wärmstens zu empfehlen auf Gran Canaria: das Klima Besonders toll an der abwechslungsreichen Vulkan-Insel ist ihr mildes Klima …