Alle Artikel mit dem Schlagwort: Sehenswürdigkeiten

Was kann man in Leipzig machen?

Was kann man in Leipzig machen?

Was kann man in Leipzig machen? Na, jede Menge! Tipps für Sehenswürdigkeiten und Attraktionen findest Du hier. Komm mit auf einen Städtetrip nach Leipzig! Dieser Reiseführer ist gedacht für alle, die nur ein Wochenende oder eins, zwei Tage in Leipzig sind, die Stadt vorher noch nicht gesehen haben und die Highlights erleben möchten. Die Anreise nach Leipzig Bevor wir uns der Frage widmen können, was man in Leipzig alles machen kann, müssen wir erst mal hinkommen. Leipzig liegt in der östlichen Mitte Deutschland und ist gut mit der Deutschen Bahn, dem Auto oder dem Bus erreichbar. Der Leipziger Hauptbahnhof ist der größte Kopfbahnhof Europas. Er liegt am Rande des Stadtzentrums und ist eine Mischung aus Bahnhof und großem Einkaufszentrum. Auf 3 Ebenen bieten 142 Geschäfte alles, was das Herz begehrt. Das Ganze nennt sich: Promenaden Hauptbahnhof Leipzig. Täglich ist bis 21 Uhr geöffnet und selbst am Sonntag sind 80 Geschäfte offen. Als wir auf unseren Zug zurück nach Berlin gewartet haben, sind wir hier schön von Shop zu Shop flaniert. Apropos Berlin: Von Berlin aus fährt der …

Dresden Tipps

Dresden Tipps für ein Wow-Wochenende

Dresden Tipps und Reiseführer vom Reiseblog WowPlaces Dresden wird gern als “Elbflorenz” gerühmt. Doch dieser Vergleich ist etwas weit hergeholt. Über 1.000 km, um genau zu sein. Warum Dresden ganz anders als Florenz, aber trotzdem wunderbar ist, erfährst Du in unserem Dresden Reiseführer mit Dresden Tipps. Wir nehmen Dich mit auf einen Streifzug zu den interessantesten Dresdner Sehenswürdigkeiten in der sächsischen Landeshauptstadt. Einen Besuch im Dresden beginnt man am besten mit einem Überblick. Der Hausmannsturm ist uns dabei gerne behilflich. Er befindet sich im Herzen der Stadt und ist der Hauptturm des Dresdner Schlosses. In einer Höhe von 100 Metern haben wir einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt. Unter uns liegt der große und großartige Theaterplatz mit dem König-Johann-Denkmal. Im Nationalsozialismus war das noch der Adolf-Hitler-Platz. Aber diese Zeiten sind ja zum Glück vorbei. Gleich dahinter sehen wir die prachtvolle Semperoper. Rechts am Horizont zeichnet sich die Augustusbrücke ab, die sich über die Elbe legt und die historische Altstadt mit der Neustadt verbindet. Reiseführer Dresden Links hinter der Semperoper erkennen wir etwas am Horizont, das …

Cap Formentor

Cap Formentor: gefährliche Fahrt am Abgrund

Die Fahrt ans Cap Formentor auf Mallorca kann unter Umständen die letzte sein. Der Ausblick am Cap ist zwar atemberaubend, aber der Weg dorthin alles andere als leicht und ungefährlich. Links von uns der Abgrund, hinter uns ein übler Drängler. Unser Mietwagen schlängelt sich zügig die enge, kurvigen Straße zum Cap Formentor hinauf. Das Cap ist die nördlichste Spitze Mallorcas. 15 Kilometer ragt die Halbinsel Formentor ins Meer hinein. Der Ausblick dort wird in Reiseführern als “spektakulär” und “großartig” beschrieben. Na hoffentlich! Cap Formentor: für schwindelfreie Autofahrer Autofahrer, die sich hier hinauf wagen, sollten schwindelfrei sein – oder todesmutig, das geht auch. 13,5 Kilometer lang erstreckt sich die Straße von Port de Pollença hinauf zum Cap Formentor. Entworfen wurde sie von Antonio Paretti. Der italienische Ingenieur hat die Straße so schmal wie ein Spaghetti angelegt.  Ein Blick in den Rückspiegel zeigt: Der Drängler ist noch näher an uns herangerückt. Zwar darf man nur 50 km/h fahren, aber was schert das den Touristen hinter uns? Er möchte unbedingt 2, wenn nicht sogar 3 Minuten eher am Cap Formentor …

Viva Las Wowgas!

Viva Las Wowgas!

Insidertipps Las Vegas. Las Vegas Reiseführer vom Reiseblog WowPlaces [mwm-aal-display] Viva Las Vegas! Wenn es um Las Vegas geht, bekommt man doch gleich gute Laune. Die größte Stadt im US-Bundesstaat Nevada ist das aufregendste Spielerparadies der Welt. Der Traum vom plötzlichen Reichtum und das riesige Entertainment-Angebot zieht jedes Jahr über 40 Millionen Besucher anzieht. In diesem Reiseführer stelle ich Dir Las Vegas vor und gebe Dir Tipps. Enjoy the ride! Insidertipps Las Vegas: die Anreise Sorry, kostenlose Flüge gibt es leider nur für Highroller. Das sind besonders gute Gäste der Casinos, die um hohe Summen spielen. Wer nicht regelmäßig große Summen in die Kassen der Casinos spült, muss sich selbst um einen Flug kümmern. Direktflüge, zum Beispiel von Berlin nach Las Vegas, findest Du bei Condor oder TUIfly. Auch Norwegian Air, American Airlines, Delta und British Airways fliegen nonstop ins Casino-Paradies. Bei der Buchung gilt: Je früher, desto günstiger. Wer flexibel ist, kann leicht rund 150 € sparen. Tipp: Es kann sich lohnen, nicht direkt von Deutschland nach Las Vegas zu jetten, sondern einen Abstecher in …

Barcelona: 10 Insidertipps

Barcelona: 10 Insidertipps

Hast Du nicht mal einen Barcelona Insidertipp, wurde ich kürzlich gefragt. Einen Insidertipp? Na klar, hab’ ich – und 9 weitere noch gleich dazu. Barcelona ist schließlich eine Stadt, die besonders reich an spannenden Sehenswürdigkeiten und Highlights ist. Hier also 10 Insidertipps für Deine nächste Reise nach Barcelona. Damit Dir die Orientierung leichter fällt, habe ich die 10 Punkte weiter unten in eine Karte eingetragen. Barcelona Insidertipp 1: der Fototrick bei der Casa Mila Das Haus Mila, gehört zu den Must-Sees in Barcelona. Gaudi hat das Haus für die Familie Mila in der Passier de Gracia Nummer 92 errichtet. Seit 1984 ist es sogar UNESCO Weltkulturerbe. Oft bilden sich lange Schlagen vor der Casa Mila. Wer Zeit und Geld sparen will, geht nicht in die Casa Mila, sondern nebenan zu Casa Viva (Hausnummer 99). Das ist ein Souvenirshop, in dem man durch ein Fenster hindurch ein Foto vom Innenhof der Casa Mila machen kann. Ganz ohne langes Anstehen in einer Schlange. Und ganz ohne Eintritt zu zahlen. Klar: Wer Zeit hat, sollte sich die Casa …

Wellnesshotel Lauterbad: Einmal durchkneten, bitte.

Wellnesshotel Lauterbad: Einmal durchkneten, bitte.

Das Vier-Sterne-Wellnesshotel Lauterbad liegt im Herzen des Schwarzwalds. Hier erlebe ich, dass Wellness auch mal ganz schön anstrengend und schmerzhaft sein kann. Mein Rücken ächzt, meine Muskeln schreien. Unbarmherzig knetet mich der Masseur durch. Alles nur zu meinem Besten. Immerhin merke ich, dass der Masseur genau weiß, was er tut. In der Lauterbadtherme des Wellnesshotels Lauterbad arbeiten schließlich nur ausgebildete Physiotherapeuten und gelernte Masseure. Vor einer „zufällig“ ausgerenkten Schulter muss ich also keine Angst haben. Aber das angenehme Gefühl der Entspannung stellt sich erst ein, als die Massage vorbei ist. Erleichtert hieve ich mich von der Massageliege. Uff! Geschafft! Vielleicht hätte ich doch lieber das Biersudbad nehmen sollen. Das ist ein Bad mit den Wirkstoffen von Malz und Gerste, inklusive eines Pilseners aus Alpirsbach. Wellnesshotel Lauterbad Ebenfalls interessant klingt das „Wellnessbad in der Luxuswanne. Mit einem Wasser-Luft-Gemisch, das aus über 250 Düsen sprudelt.“ Der Körper bekommt eine Unterwassermassage während Lichtstrahler das Wasser „einfärben“ und man zu angenehmer Musik entspannen kann. Ob Luxuswanne, Pharaonenbad, Schwebebett, Meeressalzwickel oder Apfel-Körperpackung – im Wellneshotel Lauterbad kann man es sich gut …

Paradiesisch: das Anaga Gebirge auf Teneriffa

Paradiesisch: das Anaga Gebirge auf Teneriffa

– Werbung – Wer das Anaga Gebirge auf Teneriffa besucht, fährt auf einer langen Serpentinenstraßen durch dichte Lorbeerwälder hinauf in ein Wanderparadies der besonderen Art. Hier gibt es wundervolle Ausblicke, eine reiche Natur, charmante Dörfer und vieles mehr. Nur Stress, Hektik und Meetings, die gibt es nicht. Teneriffa ist die größte der kanarischen Inseln. Der Name geht auf ein altes Guanchen-Wort zurück und bedeutet soviel wie “weißer Berg”. Die Einheimischen nennen Teneriffa auch “Insel des ewigen Frühlings”. Tatsächlich ist das Klima nahezu perfekt und auf der ganzen Insel angenehm. In Zahlen bedeutet das: 3.000 Sonnenstunden im Jahr. Durchschnittstemperatur: 22 Grad. Das Thermometer scheint hier stehen geblieben zu sein. Es gibt Bananenplantagen, Tomatenfelder, Organen und reichlich Grünflächen. Grün ist es vor allem im Westen und Norden. Der Süden ist vergleichsweise grau und trocken. Während es im Norden oft nebelig und wolkig sein kann, ist es im Süden meistens wolkenlos und sonnig. Das Anaga Gebirge bildet die Nordspitze der Insel. Die Hauptstadt Santa Cruz liegt unmittelbar darunter, also südlich davon. Die Insel ist bereits seit dem 18. Jahrhundert …

GletscherTestival in 2.900 Metern

GletscherTestival in 2.900 Metern

Der Berg ruft. Und zwar Folgendes: “Hey! Auf zum GletscherTestival! Vom 10. bis 13. November 2016 auf dem Stubaier-Gletscher in Österreich”. Hier kannst Du neue Skis und Snowboards testen und Workshops besuchen. Über 50 der besten Wintersportmarken stellen ihr Material zum Testen bereit. Organisiert wird das GletscherTestival von SportScheck. Wer Glück hat, übernachtet sogar kostenlos, denn die Reifenmarke Cooper veranstaltet ein Gewinnspiel. Den Stubaier Gletscher habe ich schon zweimal getestet, die 50 Marken und über 3.800 Artikel vom GletscherTestival dagegen noch nicht. Auf über 2.900 Metern neues Wintersportmaterial auf Herz und Nieren testen und bis an die Grenze ausreizen? Klingt nicht schlecht. Zumal beim GletscherTestival auch viele Experten sind, die Dich umfassend beraten können, was für Dich die richtige Ausrüstung ist und womit Du am besten fährst. GletscherTestival Ich habe mir die Infomaterialien angeschaut. Interessant finde ich zum Beispiel den ProfiSkiTest Alpin presented by BMW xDrive. Hier kannst Du in einer kleinen Gruppe Skier, Boards und weiteres Material testen und wirst dabei von Skilehrern beraten und unterstützt. Auch hier gibt’s wieder ein Gewinnspiel, bei dem man ein …

Welcome to the US: alles über den ESTA Antrag

Welcome to the US: alles über den ESTA Antrag

Wer in die USA einreisen und nicht länger als 90 Tage bleiben will, muss seit 2008 einen ESTA Antrag ausfüllen. In diesem Beitrag habe ich für Dich alles Wesentliche darüber zusammengefasst. ESTA steht für Electronic System for Travel Authorization, ist also eine Art Einreisegenehmigung des Department of Homeland Security (DHS, US-Heimatschutzministerium). Der ESTA Antrag gilt nur für Reisende aus Ländern, die am Visa Waiver Program teilnehmen, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz. Seit Januar 2016 hat das Department of Homeland Security die Einreise verschärft. Wenn Du seit dem 1. März 2011 im Iran, Irak, Sudan, Libyen, Somalia, Jemen oder Syrien gewesen bist oder von einem dieser Länder einen Pass hast (doppelte Staatsbürgerschaft), dann reicht ein ESTA-Antrag nicht aus. Du muss bei der Amerikanischen Botschaft ein Visa beantragen und wirst besonders gründlich überprüft. Dieser Vorgang dauert etwa 6 bis 8 Wochen. ESTA-Antrag: die Voraussetzungen Du brauchst einen biometrischen Reisepass, der mindestens so lange gültig sein muss, wie Du Dich in den USA aufhältst. Du benötigst 14 $, um die Gebühr bezahlen zu können. Und du musst eine …

Jagdschloss Granitz: Warum alle hinwollen

Jagdschloss Granitz: Warum alle hinwollen

Das Jagdschloss Granitz auf der Ostseeinsel Rügen ist der meistbesuchte Schloss in Mecklenburg-Vorpommern. Ein Besuch. Der Schrei eines Kleinkinds hallt von oben zu uns herunter. Um Himmels Willen, nur nicht nach unten sehen! Stufe um Stufe steigen wir den Mittelturm weiter nach oben. Unter 154 Treppenstufen lauert der Abgrund. Damit man ihn auch gut erkennen kann, sind die filigranen Stufen mit gusseisernen Blumenmustern und Ornamenten gestaltet, durch die man hindurch in die Tiefe blicken kann. Das aber sollte man unbedingt bleiben lassen. Sonst ergeht es einem wie dem Kleinkind über uns, das jetzt noch lauter schreit und jammert. Sicher war es nicht seine Idee, diese filigran wirkende Treppe nach oben zu steigen, um die schöne Aussicht zu bewundern. Wer erzieht eigentlich solche Eltern? Jagdschloss Granitz in Mecklenburg-Vorpommern Die Treppe ist freischwebend an der Innenwand des Schlossturms montiert. Warum das? Zum einen wurde der Mittelturm nachträglich eingeplant, zum anderen sollte die Treppe demonstrieren, zu welchen Meisterleistungen die preussischen Eisenkunstgießer fähig sind. Die Wendeltreppe wurde um 1845 in Berlin von der Eisengießerei von Franz Anton Egells gefertigt und …

Rasender Roland: Kultzug auf Rügen

Rasender Roland: Kultzug auf Rügen

Rasender Roland, wo bleibst du denn? Die Fahrgäste am kleinen Bahnhof Sellin schauen erwartungsvoll in eine Richtung. Der Rasende Roland ist zwar noch nicht zu sehen, aber immerhin schon zu hören. Immer wieder ertönt ein lautes Signal, das die älteste Schmalspurbahn Deutschlands ankündigt. Ein weiteres “Tuut, tuut” – dann ist es soweit: Der Rasende Roland fährt auf den Gleisen ein. Allen voran seine schwarze, massive Lok. Weißer Dampf steigt aus dem Schornstein empor. Aus dem offenen Fenster des Führerstands schaut der Lokomotivführer. Der Zug erinnert an Emma aus “Jim Knopf” von Michael Ende. Die Bremsen quietschen, langsam kommt der Rasende Roland zum Stehen. Die Zeitmaschine setzt zur Landung an. Rasender Roland auf Rügen Es gibt erstaunlich viele Wagons. Zeitweise ist sogar ein Speisewagen als „RüBB-Buffet“ darunter. “RüBB” ist die Abkürzung für Rügensche Bäder Bahn, den Betreiber. Besonders beliebt ist der Aussichtswagen mit Freiluft-Sitzplätzen. Hier drängen sich einige Fahrgäste vor dem Eingang, können aber nicht einsteigen, weil das Schutzgatter sich nicht öffnen lässt. “Ja, ja, das klemmt gerade”, sagt die junge Schaffnerin, öffnet es mit einem …

Warschau: unterschätzte Weltstadt

Warschau: unterschätzte Weltstadt

Warschau-Reiseführer vom Reiseblog WowPlaces Während man im Westen noch das alte Warschau im Kopf hat, ist die Hauptstadt Polens schon 10 Jahre weiter. Sicher: Es gibt sie noch, die grauen Ostblockbauten. Aber inzwischen sind auch moderne Wolkenkratzer und interessante Architekturideen dazugekommen. Die westlichen Marken haben die 1,7 Millionen Einwohner längst für sich entdeckt und die City mit ihren Logos in Besitz genommen. Marks & Spencer, Zara, C&A, Coca-Cola, Bosch und Mercedes-Benz zeigen Flagge. Sogar Ferrari und Louis Vuitton sind mit einem Store vertreten. Die Regale im Supermarkt oder im Rossmann-Store sind genauso überladen wie in Deutschland. Mangel leiden und Schlange stehen? Diese Zeiten sind längst vorbei. Auf diese Weise ist eine spannende Mischung entstanden zwischen Betonbauten und Hightech-Türmen, zwischen traditionsreichen Schlössern und innovativen Museen, zwischen grünen Parks und grauem Verfall. Zudem ist die Stadt bei Weitem nicht so stark von Touristen überlaufen wie etwa Rom, Barcelona oder London. Die Metropole ist jung, aufgeschlossen und quicklebendig. Kein Wunder, dass Google eines von zwei europäischen Campus-Gebäuden in Warschau eröffnet. Kurzum: Ein Besuch in Warschau war noch nie …

Kopenhagen: ein Reisetraum

Kopenhagen: ein Reisetraum

Wenn man von einer Reise aus Kopenhagen zurück nach Deutschland kommt, fühlt man sich ein bisschen, als wenn man aus einem wunderschönen Traum erwacht wäre. Und wie das so ist mit Träumen: Man kann sich gar nicht mehr so richtig an die Einzelheiten erinnern. Damit mir das nicht passiert, habe ich sofort alles Wichtige aufgeschrieben. Ich hoffe, die Infos und Insidertipps helfen Dir dabei, Deine Reise noch schöner zu machen. Kopenhagen Reiseführer: Überblick Kopenhagen ist eine junge Stadt, in der es liberal zugeht. So liberal, dass man sogar eine autonome Wohnsiedlung duldet, die nach ihren eigenen Regeln lebt. Ihre Gegensätze machen die Hauptstadt Dänemarks besonders interessant: Hier gibt es wilde Street Food Hallen und das vielleicht beste Restaurant der Welt, für das man Wochen im Voraus reservieren muss. Es gibt modernes, frisches Design neben traditioneller Architektur. Es gibt innovative Ideen, hippe Fashionstores und daneben die königliche Familie, die auf eine lange Historie zurück blickt. Außerdem gibt es in Kopenhagen einen Spirit, der einfach gute Laune macht. Kurzum: Es gibt sehr viel zu entdecken hier. Schauen wir …

Liquidrom: dem Stress davonschweben

Liquidrom: dem Stress davonschweben

“Liquidrom Berlin, urabane Badekultur” steht auf dem Plakat vor dem Eingang. Was bedeutet das? Ein Selbstexperiment. Millionen Autos, Millionen Termine, Millionen Menschen. Krawatten werden geknotet, Handys gezückt, Notebooks aufgeklappt. Willkommen in der Hauptstadt. Nimm dir schnell einen Kaffee und dann husch, husch ins nächste Meeting. Berlin gleicht einem Ameisenhaufen mit 3,5 Millionen Einwohnern. Zeit ist Geld, Stress Alltag. Inmitten dieses Trubels, sozusagen im Auge der Orkans, steht das Gegenteil von Berlin: das Liquidrom. Ein Tempel der Ruhe und der Entspannung. Und nebenbei der dritte Veranstaltungsort im Tempodrom, dem großen Bruder. Liquidrom Berlin: der Salzwasserpool Hauptattraktion des Liquidroms ist ein Wasserbecken, dessen stylische Architektur sich gut in einem James Bond Film machen würde. Das Becken hat einen Durchmesser von 13 Metern und ruht unter einer hohen Betonkuppel, die nur eine einzige, kreisrunde Öffnung aufweist. Und zwar am höchsten Punkt der Kuppel. Der erste Kontakt mit dem 4%igen Salzwasser ist angenehm warm. Das Salz sorgt dafür, dass man – wie im Toten Meer – nicht untergeht. Damit das leichter fällt, gibt es Schaumstoff-artige Schlangen, die man zum Beispiel unter seinen …

Insidertipps Wien: Hier geht's lang, Piefke

Insidertipps Wien: Hier geht’s lang, Piefke

Insidertipps Wien: Die österreichische Hauptstadt an der Donau ist eine Wucht. Hier gibt es so viel Kunst und Kultur wie andere Hauptstädte höchstens zusammen aufbieten können. Kai hat einige Zeit in Wien gelebt und berichtet Dir über seine Erfahrungen. Danach habe ich für Dich die 10 Wow-Places in Wien herausgefiltert. Außerdem gebe ich Dir 10 heiße KnowWow-Tipps für Wien. Plus Empfehlungen zu Anreise, Unterkunft und Shopping. Also, lieber Piefke, hier geht’s lang. Wien: alles, was Du für Deine Reise, Kurztrip oder Urlaub wissen musst. Insidertipps Wien Philipp: Lieber Kai, hast Du einen persönlichen WowPlace in Wien? Kai: Der Spittelberg! Eines der schönsten Viertel Wiens. Abseits von Tourismus und überfüllten Einkaufsstraßen kann man hier in Ruhe flanieren. Und entdeckt dabei gediegene Bars, kleine Brauereien, Art-Deco-Geschäfte, Antiquitäten-Läden und versteckte Hinterhöfe mit tollen Cafes. Philipp: Mir hat mal ein Wiener gesagt, wenn wir Deutschen sprechen, dann hört sich das für einen Wiener so an, als würde ein Panzer vorbeirollen. Sprechen Wiener anders? Kai: Die Wiener haben ihren „Schmäh“, einen charmanten Singsang, der selbst dann noch nett ist, wenn sie schimpfen. Klingt im …

Rom: das Stadtuniversum

Rom: das Stadtuniversum

Du möchtest eine Reise nach Rom unternehmen? Glückwunsch, das wird super! In diesem Artikel habe ich für Dich die wichtigsten WowPlaces in Rom zusammengestellt und gebe Dir Insider-Tipps. Der König von Rom wird beerdigt. Sechs schwarze Pferde ziehen eine vergoldete Kutsche, in der Vittorio Casamonica liegt. Ein Hubschrauber streut Rosenblätter auf den Trauerzug der rund 250 Autos. Die Filmmusik von „Der Pate“ begleitet die Prozession. Ebenso wie unzählige Anhänger des einstigen Mafia-Paten, manche sprechen von 1000 Menschen. Das Spektakel findet mitten in Rom statt. Im August 2015. Am helllichten Tag. Die italienische Hauptstadt hat viele Gesichter. Kulturmetropole. Architekturwunder. Ehemalige Schaltzentrale des Römischen Imperiums. Herz der Katholischen Kirche. Sitz der Regierung. Lauteste Stadt Europas. Bürokratiekatastrophe. Und eben auch: Mafia-Hochburg. Rom ist keine Stadt, Rom ist ein ganzes Universum. Tatsächlich hat Rom so viele Facetten, dass man gleich mehrere Leben bräuchte, um sie wirklich alle zu erfassen. Deshalb ist Auswahl in dieser Stadt alles. Hier die Top-Ten-Sehenswürdigkeiten von Rom und Tipps für Hotel, Nachtleben, Restaurants und Bars. Der vielleicht wichtigste Tipp: Ärgere dich nicht, wenn etwas nicht klappt. …

Antalya: Relaxurlaub im Liberty Hotel Lara

Antalya: Relaxurlaub im Liberty Hotel Lara

– Antalya –  UPDATE 2017: Die türkische Regierung hatte zuletzt eine “Urlaubskampagne” der besonderen Art gestartet und Deutschland wiederholt “Nazi-Praktiken” vorgeworfen. Der türkische Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan hatte zudem erklärt: “Wenn ihr euch weiterhin so benehmt, wird morgen kein einziger Europäer, kein einziger Westler auch nur irgendwo auf der Welt sicher und beruhigt einen Schritt auf die Straße setzen können.” Der nachfolgende Artikel erschien im September 2015, also vor dieser politischen Entwicklung. Wer zum Türkeiurlaub nach Anatalya fährt, will abschalten. Einfach mal die Seele baumeln lassen und nichts tun. Und so ist es auch. Das Anstrengendste hier ist, sich entscheiden zu müssen, welche Köstlichkeiten man sich am reichhaltigen Buffet auf den Teller lädt. Von wegen Kunst, Kultur und Sehenswürdigkeiten – hier gibt es nur Strand, Sand und Sonne. Mehr ist gar nicht nötig, um glücklich zu sein und tiefenentspannt aus dem Urlaub zu kommen. Das Libery Hotel Lara in Antalya versteht dieses Bedürfnis und hat sich darauf eingestellt. Frisches, reichhaltiges Essen zum All-Inklusive-Tarif, Sandstrand, Abendprogramm, Kinderbetreuung und moderne Zimmer mit Fernsehen – das ist es, was der Gast …

Palermo: zu Besuch bei der Mafia

Palermo: zu Besuch bei der Mafia

Palermo City. Der Pate ist eine Patin. Eine kleine, ältere, aber resolute Frau. Sie sitzt aufrecht und hellwach im Außenbereich eines Restaurants und dirigiert das Geschehen. Wohin mit der Cola? Wer hat die Cola bestellt? Wer kassiert Tisch 22 ab? Antonio, hast du den Hund schon ausgeführt? – Ob sie auch Anweisungen anderer Art gibt? Etwa den Befehl, nach Tisch 22 auch das Viertel abzukassieren und den „Pizzo“ einzusammeln, das Schutzgeld? Oder uneinsichtigen Schuldnern „liebe Grüße“ zu überbringen? Wenn man sie so erlebt, wie sie ihre ehrenwerte Familie kommandiert, könnte man sie sich fast als “die Patin” vorstellen. Aber: In der Cosa Nostra gibt es keine Frauen. Zumindest wäre das etwas Neues. Palermo bald ohne Pizzo, das Schutzgeld? Palermo und Mafia – das gehört in der Hauptstadt Siziliens noch so eng zusammen wie Pisa und der Schiefe Turm. Aber es gibt auch Gegenwind. Die Adiopizzo-Bewegung etwa ist der Cosa Nostra ein Dorn im Auge. „Schutzgeld ade“ heißt die Idee, hinter der sich rund 400 Lokale und Geschäfte versammelt haben. Im Tourist-Büro an der Piazza Castelnuovo liegen …

Palermo: Der älteste Feigenbaum Europas erzählt

Palermo: Der älteste Feigenbaum Europas erzählt

Ciao, bambino. Schön, dass du mal bei mir in Palermo vorbeischaust. Wie? Du hast den ganzen weiten Weg nach Palermo zum Piazza Marina zurückgelegt nur um mich zu treffen? Mich, deinen Lieblings-Feigenbaum? Dio mio, das ist ja unglaublich! Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll… Weißt du, mein Gedächtnis war auch schon mal besser. Ich bin jetzt 160 Jahre alt. Moment – oder sind es schon 180 Jahre? Schwer zu sagen, ich hab’ irgendwann aufgehört zu zählen. Wir Feigenbäume nehmen’s mit dem Alter nicht so genau. Für mein Alter bin ich aber noch ziemlich gut im Schuss. Ich bin 25 Meter hoch und habe einem Stammumfang von rund 30 Metern. Nicht übel, oder? Vor ein paar Jahren hat das mich mal einer gemessen, das hat so schön in den Ästen gekitzelt. Also, wo fange ich an? Am besten am Anfang, oder? Das erste große Ereignis, an was ich mich erinnern kann, war der Einzug Giuseppe Garibaldis in die Stadt. Das muss um 1860 gewesen sein. Damals war Italien noch keine Einheit, sondern zerfiel in …

Athen

Athen: eine griechische Tragödie

Griechenland, ach, Griechenland! Früher fanden die griechischen Tragödien im Amphitheater am Südhang der Akropolis in Athen statt. Heute werden sie auf den politischen Bühnen in Brüssel, Luxemburg und in Berlin aufgeführt. Nachdem die Griechen Jahre lang über ihre Verhältnisse gelebt haben, fordert ihre Regierung nun, die Gläubiger müssten dem Land seine Schulden erlassen. Konkret: die Kleinigkeit von 305 Milliarden Euro. Weitere Kürzungen dürfe es nicht geben, zu Zugeständnissen und Sparplänen ist die Regierung nicht bereit. Nicht einmal ihre hohen Militärausgaben will die griechische Regierung einschränken. Sie spekuliert darauf, dass die Europäer das Land um jeden Preis in der Eurogemeinschaft halten wollen. Leidtragender dieser Politik ist die griechische Bevölkerung. Wenn Griechenland aus dem Euro rutscht, wird es noch schwieriger für sie. Schon heute begegnen einem auf den Straßen Frauen, die verzweifelt Tischdecken anbieten, um ein paar Euro zusammenzubekommen. Athens Reichtum: die Vergangenheit Griechenland steht am wirtschaftlichen Abgrund. Ausgerechnet Griechenland! Die Wiege der Demokratie, die Heimat von großen Denkern wie Sokrates, Plato oder Aristoteles. Heute ist Athen nur noch reich an Kunst, Kultur und Historie. Und die findet man …

Valletta

Valletta: halb Stadt, halb Festung

Am 18. Mai 1565 greifen rund 40.000 osmanische Soldaten 7.000 christliche Verteidiger auf Malta an. Die Türken rechnen damit, auf Valletta das Fort St. Elmo im Handstreich einnehmen zu können. Doch sie haben nicht mit den kampferprobten Johanniter-Rittern gerechnet, die verbissen Widerstand leisten. Erst vier Wochen und 8.000 gefallene Türken später ist St. Elmo überwunden. Besiegt ist Malta damit aber noch lange nicht. Denn auf der gegenüberliegenden Hafenseite kämpft Jean de la Ballette, der Großmeister des Johanniter-Ordens, mit seinen Soldaten. Von allen Seiten eingekesselt trotzen sie vier lange Monate der Übermacht. Dann endlich erreicht sie Verstärkung aus Sizilien. Die Osmanen fliehen kopflos übers Meer. Malta hat sich behauptet. Und das christliche Abendland feiert seine Helden. Valletta: schachbrettartig angelegt Papst Pius IV entsendet einen seiner besten Festungsbaumeister, Francisco Laparelli, einen Schüler Michelangelos, um die Insel auf zukünftige Angriffe vorzubereiten. Auf dem Felsrücken des Monte Scribberas oberhalb des Grand Harbour entsteht die erste auf dem Reißbrett entworfene Stadt der Moderne: Valletta. 12 Straßen durchlaufen die Breite und 9 Straßen die Länge der Landzunge – mit St. Elmo …

Gran Canaria: Relaxen auf einem Vulkan

Gran Canaria: Relaxen auf einem Vulkan

Der Blick von oben macht eindrucksvoll klar: Hoppla, diese kreisrunde Insel ist eigentlich ein Vulkan. Und nicht gerade ein kleiner. Gran Canaria hat einen Durchmesser von 50 Kilometer. Damit ist die Insel etwas kleiner als ihre Nachbarn Teneriffa und Fuerteventura. Im Zentrum Gran Canarias befindet sich der Vulkan Pico de las Nieves. Seit 1949 gilt er als erloschen. Aber: Ist er das wirklich? – Ok, ok, er ist es wirklich. Das nimmt dem Ganzen zwar etwas die Spannung, aber Vulkan bleibt Vulkan – auch, wenn er erloschen ist. Gran Canaria: so viele Klimazonen wie ein ganzer Kontinent Dieser Vulkan besitzt zwar keine Lava. Aber dafür etwas anderes Aufregendes: 14 Mikroklimazonen. Das sind soviele wie sonst nur ein ganzer Kontinent hat. Im Zentrum gibt es Berge. „Trockentäler“ führen bis an die Küste, die bei den seltenen Regenfällen randvoll laufen und alles wegschwemmen, was ihnen im Weg ist. Es gibt Wüsten (Süden), Lorbeerwälder (Norden), Strände und Grünflächen mit Palmen. Wärmstens zu empfehlen auf Gran Canaria: das Klima Besonders toll an der abwechslungsreichen Vulkan-Insel ist ihr mildes Klima …

Palma de Mallorca

Ach, wie schön ist Palma de Mallorca

Palma de Mallorca – vier Millionenen Deutsche kommen jedes Jahr auf die Insel. Nicht etwa wegen Kunst & Kultur. Sondern wegen Ruhe & Erholung. Wegen Essen & Trinken. Und wegen Sonne & Meer. Klar: Abends heißt die Kombination gern auch mal: Party & Spaß. Palma de Mallorca: ausgewählte Tipps Das Szeneviertel Santa Catalina auf Palma de Mallorca Der bunte Stadtteil westlich der Altstadt lädt ein zum Bummeln und zum gepflegten Shoppen. Hier trifft man eher auf Einheimische als auf Touristen. Es gibt einige schöne Cafés und Bars. Lust auf leckere, frische Snacks? Dann auf zur Markthalle am Plaça de Navegació. Wo die Shoppingqueen auf Schatzsuche geht In den Gassen südlich der Plaça Major befinden sich lokale Designer, die auch gern mal von Einheimischen besucht werden. Angesagt: die Roxy Beach Bar Die Roxy Beach Bar unterhalb der Kirche von Portals Nous direkt am Strand gilt als Place-to-be. Hier gibt’s gute Drinks und einen wunderschönen Sonnenuntergang. Gute Kombination. Ein Geheimtipp? Nö, das war einmal. Aber immer noch eine tolle Adresse. Apropos: Playa de Portals, 07181 Palma de Mallorca Wunderschön: …

Florenz

Florenz: Hauptstadt der Kunst

Florenz Reiseführer vom Reiseblog WowPlaces Wenn die Kunst eine Hauptstadt hat, dann liegt sie in Florenz. Hier waren Michelangelo, Dante und Botticelli zu Hause, hier gibt es prächtige Kunstschätze und imposante Paläste, hier wird die Renaissance noch heute lebendig. Doch Florenz ist nicht nur geprägt durch die Vergangenheit, auch die Gegenwart weiß sich Gehör zu verschaffen. Es gibt Galerien für zeitgenössische Kunst, sanierte Piazze und moderne Shops und Restaurants. WowPlaces stellt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten vor. Sehenswürdigkeiten in Florenz. Piazzale Michelangelo: bezaubernder Blick auf Florenz Einen wunderschönen Überblick über die Stadt kann man sich auf dem Piazzale Michelangelo verschaffen. Der Platz wurde 1865 nach Plänen von Giuseppe Poggi entworfen, als Florenz kurzfristig die Hauptstadt Italiens war. Im Zentrum des Platzes steht eine große Kopie von Michelangelos berühmter David-Statue. Der Platz wird vor allem von Touristenbussen angesteuert und es herrscht immer viel Betrieb – kein Wunder bei diesem Panorama. Campanile di Giotto: Florenz aufs Dach gestiegen Einen ebenso schönen Überblick hast Du auf dem Glockenturm Campanile di Giotto der Kathedrale Santa Maria del Fiere. Von hier aus sieht man die Kuppel …

Mailand

Mailand: die Top-Sehenswürdigkeiten

Ich erinnere mich an eine Taxifahrt mit einem Mailänder durch das nächtliche Hamburg. Franco lebt schon seit Jahrzehnten mit seiner Familie in der Stadt und konnte meine Begeisterung für Mailand nicht verstehen. Er blickte zum Fenster hinaus und seine Augen leuchteten, als wir am beleuchteten Jungfernstieg vorbei fuhren. Mailand dagegen sei keine schöne Stadt meinte er und macht eine abwehrende Handbewegung. Es sei überhaupt nichts los, eine Industriestadt, nichts weiter. Acht Gründe, warum Mailand eine super Stadt ist. Nun, lieber Franco, ich sehe das entschieden anders. Sicher, Mailand ist die wichtigste Industriestadt Italiens. Aber Mailand ist auch das italienische Zentrum von Mode und Medien. Geprägt von Leonardo da Vinci, Sitz der Scala und dem Ausgehparadies Navigli-Viertel. Hier acht Gründe, warum Mailand eine super Stadt ist. Was meint Ihr? Ich bin gespannt auf Eure Kommentare. 1. Der Mailänder Dom: dem Himmel so nah Der Heilige Georg sieht gar nicht aus wie der Heilige Georg. Vielmehr hat er das Gesicht von Gian Galeazzo Viscontis. Das ist der Adelige, der den Mailänder Dom bauen ließ. Etwas eitel waren die …

Eisdiele Rom

Suchtgefahr! Eisdealer in Rom

– Eisdiele Rom – In den Augen der Leute funkelt nur ein einziger, inniger Wunsch: ein Eis. Bitte! Die Menschenschlage steht bis auf die Straße an. Beim Eis der Gelateria del Teatro in Rom entwickeln normale Menschen ein Verlangen, das man sonst nur von Süchtigen kennt. Das Wort “Eisdiele” kommt in diesem Fall von “Dealer”. Die köstlichen Kugeln der Gelateria del Teatro in der Via di San Simone gelten als das beste Eis der Welt. Roms beste Eisdiele: Gelateria del Teatro.  Stefano Marcotulli, ein ehemaliger Konditormeister, und seine Frau Silvia verwenden nur die erlesensten italienischen Zutaten: Pistazien aus Sizilien, Haselnüsse aus dem Piemont, Zitronen von der sonnenverwöhnten Amalfi-Küste. Virtuos kreieren die beiden immer neue Geschmacksexplosionen. So kombinieren sie zum Beispiel Salbei, Himbeere, dunkle Schokolade und Rotwein aus Sizilien miteinander. Durch ein Fenster kann man ins Allerheiligste sehen, wo das Eis hergestellt…. – nein, Verzeihung –  komponiert wird. Medien aus der ganzen Welt waren schon hier, um vom heiligen Gral der Eiskunst zu berichten. CNN, Fox News, die Los Angeles Time, Lonely Planet – sie alle mussten sich anstellen und eine …

Kleinwalsertal

Kleinwalsertal ganz groß

Das Kleinwalsertal ist Skifahrern ein Begriff. Das Skigebet bei Oberstdorf in Österreich ist aber noch längst nicht allen bekannt. Hier einige Eindrücke, Hinweise und Tipps. Was tut man nicht alles, um die Gäste zufrieden zu stellen. Das Skigebiet Kleinwalsertal hat jetzt sogar einen eigenen Videodienst installiert: Wetter TV. Morgens und nachmittags berichtet Wetter TV über die Aussichten und gibt aktuelle Tipps und Hinweise. Hier geht’s zum Film. Wer sich lieber vorab mit eigenen Augen überzeugen will, wie das Wetter ist, kann sich hier  Webcams vom Kleinwalsertal ansehen. Da aber Wetter TV auch nicht alles weiß, im Folgenden einige zusätzliche Ergänzungen und Empfehlungen von WowPlaces. Das Kleinwalsertal ist ein Dorf in den Alpen an der Grenze zwischen Österreich und Deutschland. Es liegt auf einer Höhe von etwa 1100 Metern. Oberstdorf liegt etwa 13 km entfernt. Die Pistenlänge beträgt 76 Kilometer! Es gibt 30 Skilifte und 6 Sessellifte.   Hier geht die Reise weiter:

Elztalhotel

Elztalhotel: WowWellness im Schwarzwald

Das Elztalhotel im Schwarzwald gehört zu den schönsten Wellnesshotels Deutschlands. Warum das so ist, erfährst Du hier. Liebe kleine Schwarzwaldmarie, Dich vergess’ ich nie” tönt es gut gelaunt aus dem Lautsprecher im Fahrstuhl. Ein Display zeigt, was heute auf dem Programm steht. Der Fahrstuhl ist mit Holz verkleidet. Das wirkt urig und gemütlich. Tradition und Fortschritt – darauf legt man Wert im Elztalhotel. Es könnte soetwas wie das Erfolgsgeheimnis des Hotels sein. Was am 4. März 1972 als Bauernhof begann, ist inzwischen ein echtes WowWellnesshotel. Elztalhotel: seit 40 Jahren beständiger Ausbau Und die Erfolgsgeschichte geht weiter. Seit meinem ersten Besuch hat sich einiges getan: Die Tiefgarage ist fertig gebaut, die neue Sauna-Außenanlage mit Salzstollen, Sole-Außenbecken und Sole-Gradieranlage hat ihre Türen geöffnet und die liebe, kleine Schwarzwaldmarie im Aufzug, die ist so neu wie das Display. Elztalhotel: günstige Lage für Deutschland, Schweiz und Frankreich Das Elztalhotel liegt etwa 25 km nordöstlich von Freiburg im Breisgau entfernt und ist so für Deutsche, Schweizer und Franzosen gut erreichbar. Die Gäste schätzen den persönlichen Service, der von oben vorgelebt wird. …

Amsterdam

Amsterdam eine Tour cleverer

Verkehrte Welt: Französische Bürger stehen dicht gedrängt vor dem Van Gogh Museum in Amsterdam und singen Lieder der Französischen Revolution. “Stürmt die Bastille!”, ruft ein älterer Mann mit gespieltem Ernst und reckt die Faust in die Höhe. Eine Museumswärterin erscheint. “Aaaahhh!”, machen die Menschen in der Schlange vor dem Museum. Die Frau lächelt entschuldigend und verschwindet wieder, was die Menge mit einem enttäuschen “Ooooooooh…” kommentiert. Amsterdam: bitte ein Online-Ticket! Das Van Gogh Museum gehört zu den absoluten WowPlaces in Amsterdam – die Schlage davor nicht. Wer keine zwei, drei Stunden warten möchte, besorgt sich hier ein Online-Ticket und legt eine Zeit fest, wann er dem Maler einen Besuch abstatten möchte. Wie wäre es vorher mit einem Frühstück im Restaurant Stedelijk am Museumplein 10? Geöffnet ist von Montag bis Sonntag ab 8.30 Uhr. Das Van Gogh Museum und das Rijksmuseum sind nur wenige Gehminuten entfernt. Das Restaurant Stedelijk hat übrigens auch ein Museum. Oder ist es umgekehrt? Das Paradies für Kunstdiebe: Rijksmuseum Erlebe Meisterwerke wie Rembrandts “Nachtwache”, Werke von Vermeer, van Dyck und Jan Steen. Nach …

Capri

Capri: die ewige Sehnsucht der Deutschen

“Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt, Und vom Himmel die bleiche Sichel des Mondes blinkt, Ziehn die Fischer mit ihren Booten aufs Meer hinaus, Und sie legen im weiten Bogen die Netze aus.” Das Lied “Die Capri Fischer”, gesungen von Rudi Schuricke, war im jungen Nachkriegsdeutschland ein Hit. Kein Wunder, denn die italienische Felseninsel im Golf von Neapel verkörperte alles, wonach man sich sehnte: Sonne, Meer, Natur, Urlaub – das süße Leben eben. Und wenn man schon nicht nach Capri reisen konnte, so fuhr man doch zumindest einen Ford Capri oder stillte seine Sehnsucht mit dem süßen Fruchtsaft Capri Sonne. Noch heute hängen in italienischen Restaurants kitschig-verträumte Bilder von Capri, die das Flair der Insel an den Tisch holen sollen. Kurzum: Die Deutschen lieben Capri. Capri: der Urlaubstraum der Deutschen In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts kam es zu einer regelrechten Invasion der weiß-gesichtigen Teutonen. Wer es sich leisten konnte, fiel auf der Insel ein und blieb. Dichter, Denker, Großindustrielle. Zum Beispiel Friedrich Alfred Krupp, Enkel des Firmengründers Friedrich Krupp. Friedrich Alfred hatte …

Barcelona

Barcelona: eine wunderschöne Tragödie

– Reiseführer Barcelona – Eine Geschichte voller Tragik, unerwiderter Liebe und einem großen Vermächtnis. Im Deutschen steht Gaudi für Spaß, im Spanischen für bahnbrechende Architektur. Antoni Gaudi hat Barcelonas Gesicht geprägt wie kein Zweiter. Er ist ein Genie mit tragischen Zügen. Es gibt viel Licht in seinem Leben – aber auch ebenso viel Schatten. Ein Schatten, der ihn sein ganzes Leben begleitet, ist eine rheumatische Erkrankung. Sie hindert ihn als Junge daran, mit anderen Kindern zu spielen. Der junge Antoni ist oft allein. Er beschäftigt sich mit der Natur und studiert ihre Formen. Es sind die Beobachtungen aus seiner Jugend, die Gaudis späteren Architekturstil prägen. Barcelonas Meisterarchitekt Antoni Gaudi Gaudis Examensprüfung: gerade noch bestanden Von 1873 bis 1878 studiert Gaudi Gotik und Neugotik. Seine Examensprüfung besteht er mit der nicht gerade glorreichen Bewertung “bestanden”. Das ist die niedrigste Note, die die Universität zu vergeben hat. Ein Grund dafür: Gaudi ist eigenwillig und mischt gotische und neugotische Elemente. Seine Arbeiten sind nicht “stilrein”. Elies Rogent, der Direktor des Institus kommentiert: „Wer weiß, ob wir den Titel einem …

Monaco

Monaco: das Reich der Millionäre

Autorennen, Promis, Partys, Models, Sonne und Luxus  – Monaco hat alles, nur keinen Platz. Das Fürstentum ist gerade mal zwei Quadratkilometer klein. Und mit rund 18.000 Einwohnern pro Quadratkilometer der am dichtesten besiedelte Staat der Welt. Dabei stellen die Monegassen nur 22 Prozent der Bevölkerung. 78 Prozent der Einwohner sind Ausländer. 119 Nationen tummeln sich im Stadtstaat. Jeder Zweite gilt als Millionär. Monaco: ein Platz an der Sonne Mit 28 Prozent der Einwohner sind Franzosen am häufigsten vertreten. Doch die Zahl der Franzosen ist rückläufig. Der Grund dafür ist ein Abkommen zwischen Monaco und Frankreich, wonach Einwohner mit französischem Pass in Frankreich steuerpflichtig sind. Damit entfällt für sie einer der größten Vorteile Monacos: der Stadtstaat erhebt für Privatpersonen weder Einkommens- noch Erbschaftssteuer. Ein mindestens ebenso guter Grund, nach Monaco zu ziehen: Hier hat man schon fast eine Garantie für einen Platz an der Sonne. Denn die scheint im Durchschnitt an 305 Tagen im Jahr. Das Mittelmeerklima zeichnet sich aus durch einen nicht zu heißen Sommer und milde Winter. Da strahlt der Millionär. Als beste Zeit …

Stubaier Gletscher

Stubaier Gletscher: Wie ich den Yeti fotografierte

– Stubaier Gletscher – Die unglaubliche Geschichte beginnt 1955, als eine französische Himalaya-Expedition den Makalu besteigt, mit 8485 Metern der fünfthöchste Berg der Welt. Auf dem Weg werden die Bergsteiger auf seltsame Spuren im Schnee aufmerksam: Fußabdrücke, die sich tief in den Schnee eingraben. Eine Sensation, denn solche Spuren hat zuvor noch nie ein Mensch gesehen. Die Legende vom Yeti ist geboren. Da es aber keine Beweise gibt, wird der Yeti schnell als Hirngespinst abgetan. Am Stubaier Gletscher: der Yeti Neuen Auftrieb bekommt die Geschichte 2004, als das renommierte Wissenschaftsmagazin Nature neue Yeti-Theorien ins Spiel bringt. Gut zehn Jahre später, nach intensiver Recherche und unter Einsatz meines Lebens, ist es mir nun gelungen, endgültige Beweise für den Yeti vorzulegen. Ich gebe zu: Etwas Glück war auch dabei. Tatsache ist: Ich habe den Schneemenschen am Stubaier Gletscher fotografiert. Gestochen scharf und in Farbe. Meine Damen und Herren, geschätzte Weltöffentlichkeit: Hier ist das Foto: Die Aufnahme ist mir nicht etwa im Himalaya geglückt, sondern auf dem Stubaier Gletscher in Tirol. Es handelt sich mit 1450 Hektar Fläche …

Schloss-Hotel Wartensee

Schloss-Hotel Wartensee am Bodensee: Wo die Natur regiert

Das Schloss-Hotel Wartensee hat einen neuen Chef. So sieht es zumindest aus, wenn der Hahn mit stolz aufgerichtetem roten Kamm über das Grundstück stolziert. Zwei seiner Hennen wackeln hinterher. Die drei sind von nebenan, gehören zur “Wirtschaft zur Windegg” und residieren eigentlich in einem Hühnerstall. Aber der steht am Tag offen. Und so wird wunderbar deutlich: Hier am Rorschacherberg regiert die Natur. Schloss-Hotel Wartensee am Fuß des Bodensees Das Schloss-Hotel Wartensee liegt 10 Autominuten entfernt von Rorschach. Und Rorschach, das liegt am südlichsten Punkt des Bodensees, also in der Schweiz. Eine Bergbahn verbindet das Schloss mit dem Ort. Wenn die Sonne scheint, ist die Natur hier wunderschön. Oft sind die einzigen Lebewesen, auf die man beim Wandern trifft, Schafe und Kühe. In einer Tourismuskampagne für die Schweiz heißt es, der wahre Reichtum der Schweiz sei ihre Natur. Hier kann man selbst erleben, wie wahr das ist. Schloss-Hotel Wartensee: Erholung in der Natur Die Zimmer im Schloss sind modern, sauber und geschmackvoll eingerichtet. Sie verfügen zwar über keine Minibar, aber dafür stehen kostenlose Wasserflaschen bereit. Von einigen …

Stockholm

Stockholm: wow, alter Schwede!

Wenn man in Deutschland an einen Ticketschalter tritt, sagt man höflich “Guten Tag”. Oder man wagt ein lockeres “hallo”. In Stockholm wird man dagegen mit einem fröhlichen “Hej!” begrüßt und angestrahlt, als hätte man im Lotto gewonnen. Als Deutscher muss man sich ein bisschen anstrengen, um das “Hej!” ebenso fröhlich zurückgeben zu können. Soviel Lebensfreude sind wir Deutschen eben einfach nicht gewohnt. Stockholm: Wasser, Natur und schöne Architektur Die Fläche der Schwedischen Hauptstadt besteht zu einem Drittel aus Meer, zu einem Drittel aus Natur und zu einem Drittel aus Gebäuden. Eine schöne Mischung, auf die nicht wenige neidisch sind. Besonders reizvoll ist die Stadt am Wasser. Hohe, herrschaftliche Häuser wohlhabender Bürger und die strahlend weißen Schiffe im Hafen zaubern eine malerische Kulisse. Auch der Ekoparken verströmt eine einzigartige Atmosphäre, der 27 qm große Nationalpark mitten in der Innenstadt. Die Stadt ruht auf 14 Inseln und verfügt über 50 Brücken. Ihr Zentrum ist nach einem Schachbrettmuster gegliedert und so kompakt, dass man sie zu Fuß erkunden kann. Stockholm: erste Umwelthauptstadt Europas Die Luft ist gut. Schwedens Hauptstadt …

Goeteborg

Göteborg: Sehenswürdigkeiten mit Style

Göteborg liegt im Südwesten von Schweden an der Küste. In diesem Artikel berichte ich von meinem Aufenthalt und stelle Dir Sehenswürdigkeiten vor. Außerdem findest Du hier ein Interview, das die Zeitschrift Maxi mit mir über Göteborg geführt hat. Viel Spaß und eine inspirierende Lektüre. Die drei dunklen, verspiegelten Türme, die sich in den nächtlichen Himmel von Göteborg schrauben, erinnern mit ihrer blauen Neonbeleuchtung an den Film TRON LEGACY. Futuristisch und ziemlich cool sieht das Ganz aus. Die Gothia Towers sind eine der spannendsten Sehenswürdigkeiten Göteborgs. Sie dienen als Hotel, Meeting-Location und Messezentrum. Die drei Türme verfügen über Restaurants und haben sogar ein Theater. Das Theater sieht sich allerdings nicht als konventionelles Theater, sondern eher als einen Erlebnisort “auf dem Level von Las Vegas”. An Selbstbewusstsein mangelt es den Göteborgern bzw. Gothenburgern nicht. Schweden ist eine Design-Nation. Das zeigt sich oft an Kleinigkeiten. Der Schreibtischlampe im Hotelzimmer der Gothia Towers zum Beispiel. Sie ist zu einem Tower stilisiert. Schöne Idee. Grab & Go: Die größte Minibar der Welt steht in Göteborg Auch das ist eine interessante Idee: …

Keukenhof Flower Parade

Blumenkorso und Blumenparade beim Keukenhof in Holland

– Bericht vom Blumenkorso / von der Blumenparade in den Niederlanden – Eine Kuh fährt auf einem Motorrad mit weit aufgerissenen Augen an mir vorbei. Sie ist so groß wie ein LKW und besteht aus Blumen. Nein, wir befinden uns nicht in einem Traum. Wir befinden uns auf der Blumenparade in Holland. Holland Blumen schön wie nie. Jedes Jahr bekunden die Niederländer ihre besondere Liebe zu Blumen mit der Flower Parade von Noordwijk nach Haarlem. Ein Fest der Farben, der Freude und der Phantasie. Millionen von Blumen werden zu kunstvollen Kunstwerken arrangiert und gehen im Wagenkonvoi auf Reise. 42 Kilometer muss die Kuh zurücklegen. “Kein Problem”, denkt sich die Kuh, “Wenn es das Blumenschwein schafft, dann schaffe ich es erst Recht!”. Blumenparade in Holland: das Blumenevent Die Parade startet am Samstag, den 20. April um 9. 30 Uhr in Noordijk. Gegen 15.30 soll sie am Keukenhof vorbei kommen, dem Garten Europas. Gerade hier drängen sich sehr viele Besucher hinter den Straßenabgrenzungen. Die genaue Route kannst Du hier nachlesen. 5 Tipps, wie die Blumenparade wirklich Spaß macht Wäre …

Aquadom Berlin

Aquadom Berlin: spektakuläres Aquarium

Der Aquadom Berlin im Radisson Blu Hotel ist das größte freistehende zylindrische Aquarium der Welt. Ob sich ein Abstecher zum Aquadom lohnt, erfährst Du hier. Aquarien sind super. Man kann den Fischen zusehen und versinkt nach und nach in einen ruhigen, ja fast schon meditativen Zustand. Dieses Vergnügen kann man beim Besuch des Aquadoms erst recht gönnen. Denn hier blickt man auf das größte freistehende zylindrische Aquarium, das es auf der Welt gibt. Der Eintritt ist frei. Man muss nur zum Eingang des Radisson Blu Hotels neben dem Berliner Dom hineinspazieren und man steht vor dem AquaDom. Das gewaltige Aquarium steht in der Mitte der Lobby und zieht alle Blicke auf sich. Es ist, als wäre das Hotel um das Aquarium herumgebaut worden. Geht man ein paar Schritte weiter in die Lobby herein, sieht man die lange Bar-Theke. Hier kann man sich einen Snack und ein Getränk bestellen und in aller Ruhe den AquaDom studieren. Der Aquadom Berlin: 1 Million Liter Wasser Der Glasbehälter aus Acryl schraubt sich 16 Meter in die Höhe und hat einen Durchmesser …

Keukenhof

Keukenhof: Tulpenblüte 2018

Keukenhof Reiseführer vom Reiseblog WowPlaces Wow! 32 Hektar Blumen! So etwas kann es nur in den Niederlanden geben. Die Niederländer lieben Blumen – und umgekehrt. Tatsächlich ist der Keukenhof der größte Garten Europas. Weltweit hat nur noch Dubai die Nase vorn. Der Park liegt bei Lisse, in der Blumenzwiebelregion zwischen Amsterdam und Den Haag. Keukenhof 2018 Blumen brauchen Sonne und Regen, Du nur die Sonne. Bei Regen macht die Tour einfach keinen Spaß. Zwar gibt es überdachte Pavillons und fünf Restaurants, aber am schönsten ist ein Garten nun mal bei Sonnenschein. Achte also auf den Wetterbericht, wenn Du einen Besuch planst. Klicke zum Beispiel hier: Wetterbericht 7 Tipps für den Keukenhof 2018 1. Mitte April gilt als die beste Zeit, sich die Blumen anzusehen. 2. Eine kostenlose geführte Tour startet jeden Tag um 14 Uhr am Informations-Pavillon. 3. Mit einem flüsterleisen Elektroboot kann man um das Anwesen herumfahren (45 Minuten). 4. Im Oranje-Nassau-Pavillon kann man lernen, wie man Blumen besonders schön arrangiert. 5. Nicht verpassen: Im Willem-Alexander-Pavillon gibt es mehr als 75.000 Tulpen in über 600 Varianten. 6. …

Alghero Sardinien

Alghero, Sardinien: 5 Tipps für Deinen Urlaub

Alghero hatte schon immer mit Besatzern  zu tun. Erst kamen die Phönizier, dann die Karthager, dann die Piraten, dann die Katalanen, dann die Touristen. Aber diesmal sind die Besatzer willkommen. Schließlich leben viele der 40.000 Einwohner von den Urlaubern, die hier ihre Ferien verbringen. Falls Du auch dazu gehörst: Hier einige Dinge, die Du in Alghero nicht verpassen solltest. 1. Bummle durch die Altstadt Alghero ist eine Stadt, die man sich durchs Laufen erschließen muss. Bummle also durch die charmanten kleinen Straßen, vorbei an den Plätzen, Geschäften und Kirchen. Im historischen Stadtzentrum gibt es viele mittelalterliche Gebäude. Dicke Mauern aus dem 16. Jahrhundert umgeben die Stadt. Übrigens: Das Eis auf der Piazza Civiea gilt als das beste der Stadt. 2. Leg für eine Weile am Hafen an Am Hafen von Alghero legen nicht nur Yachten an, sondern auch Urlauber. Setz Dich vor die Eisdiele “Mar de Plata” in der Via Guiseppe Garibaldhi und schau zu, wie die Schiffe gemütlich hin und her schaukeln und die Wellen in der Sonne glitzern. Ab und zu arbeiten hier auch Künstler …