Alle Artikel mit dem Schlagwort: Meer

Mein Schiff 2: das Wohlfühl-Abenteuer-Hotel

Mein Schiff 2: das Wohlfühl-Abenteuer-Hotel

Mein Schiff 2 Bewertung: alles, was Du für Deine Reise wissen musst. Wir waren mit der Mein Schiff 2 auf Kreuzfahrt. Von Antalya ging es nach Athen, dann nach Santorini, Valetta, Palermo und schließlich nach Palma. In diesem Blogpost haben wir einige Dinge festgehalten, damit man sich vorab ein Bild von einer Kreuzfahrt mit der Mein Schiff 2 machen kann. Mein Schiff 2 Bewertung Premium-all-inclusive nennt man das, wenn zwar das Getränk kommt, aber nicht die Rechnung. Die kam zwar schon vor der Reise, aber mit einigen Wochen Abstand ist das nicht mehr so tragisch, man hat es quasi schon abgehakt. Wenn du an der TUI Bar bei einem leckeren Getränk sitzt und nach draußen aufs Meer blickst, dann fühlst du dich tatsächlich so entspannt, wie du es immer sein wolltest. Die Wellen schaukeln gemütlich auf und ab, unzählige Sonnenstrahlen funkeln Dir wie Diamanten entgegen. Das Meer zeigt sich in seinem schönsten Blau, der Himmel ist sonnig und wolkenlos. “Wohlfühlen” wird auf dem “Mein Schiff 2” Kreuzfahrtschiff groß geschrieben. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Das …

Seychellen: Urlaub im Naturparadies

Seychellen: Urlaub im Naturparadies

Auch im Winter sieht es auf den Seychellen aus, als wäre es Hochsommer. Ein Reisebericht von einem der schönsten Flecken unserer Erde. Eine gewaltige Welle kommt auf mich zu. Langsam. Unwirklich langsam. Fast schon wie in Zeitlupe. Dann ist es, als hätte jemand Fast Forward gedrückt. Ich springe hoch, aber die Welle ist immer noch höher und rollt über mich hinweg. Das Wasser reißt mir meine Baseball Cap vom Kopf und meine Sonnenbrille aus dem Gesicht. Hoppla, wo kommen denn plötzlich solche Wellen her, frage ich mich, als ich wieder auftauche. Gestern war es weitaus weniger stürmisch hier. Meine Cap taucht wieder auf, die Sonnenbrille dagegen verschwindet in den Weiten des Indischen Ozeans. Eine Weile tauche ich hinterher, aber der feine Sand wird so aufgewirbelt, dass man kaum einen halben Meter sehen kann. Trotz dieses kleinen Überfalls: Es sind die Wellen, die mir an den Seychellen am meisten gefallen. Sie hauchen den Stränden erst richtig Leben ein. Schönster Strand der Seychellen: Beau Vallon Beach Der Beau Vallon Beach ist eine drei Kilometer lange Kurve im Nordwesten …

Cannes

Cannes und die Cote d’Azur: Lebensfreude tanken

Wenn im Mai die Filmfestspiele nach Cannes kommen, schreiben die Restaurants und Bars einfach eine Null hinter ihre Preise. Denn ganz gleich, wie hoch die Preise sind: Das Interesse ist noch höher. Das kleine Städtchen an der Cote d’Azur ist komplett ausgebucht. Auf der Croisette, der berühmten Promenade, drängen Menschenmassen durcheinander. Cannes, das ist eine einzige große Jagd. Die Schauspieler jagen die goldene Palme. Die Fotografen jagen die Schauspieler. Die Möchtegern-Schauspielerinnen jagen die Fotografen. Die Fans jagen alle. Cannes: mit der Sonne um die Wette strahlen Das einzige Gewitter kommt vom Blitzlicht der Kameras. Denn an der französischen Mittelmeerküste herrscht an rund 300 Tagen im Jahr herrlichster Sonnenschein. Schönes Wetter und höchster Luxus sind in Cannes Standard. Drei traditionsreiche 5-Sterne-Grand-Hotels sind die Platzhirschen am Strand: das Grand Hotel (since 1863), das Carlton (since 1913) und das Martinez (since 1929). Im Martinez Hotel befindet sich Europas größte Penthouse Suite: Sie umfasst 1000 qm. Davon entfallen allein 300 qm auf die Terrasse mit Blick aufs tiefblaue Meer mit dem einzigartigen Licht. Superstars wie Bruce Willis oder Kylie …

Monaco

Monaco: das Reich der Millionäre

Autorennen, Promis, Partys, Models, Sonne und Luxus  – Monaco hat alles, nur keinen Platz. Das Fürstentum ist gerade mal zwei Quadratkilometer klein. Und mit rund 18.000 Einwohnern pro Quadratkilometer der am dichtesten besiedelte Staat der Welt. Dabei stellen die Monegassen nur 22 Prozent der Bevölkerung. 78 Prozent der Einwohner sind Ausländer. 119 Nationen tummeln sich im Stadtstaat. Jeder Zweite gilt als Millionär. Monaco: ein Platz an der Sonne Mit 28 Prozent der Einwohner sind Franzosen am häufigsten vertreten. Doch die Zahl der Franzosen ist rückläufig. Der Grund dafür ist ein Abkommen zwischen Monaco und Frankreich, wonach Einwohner mit französischem Pass in Frankreich steuerpflichtig sind. Damit entfällt für sie einer der größten Vorteile Monacos: der Stadtstaat erhebt für Privatpersonen weder Einkommens- noch Erbschaftssteuer. Ein mindestens ebenso guter Grund, nach Monaco zu ziehen: Hier hat man schon fast eine Garantie für einen Platz an der Sonne. Denn die scheint im Durchschnitt an 305 Tagen im Jahr. Das Mittelmeerklima zeichnet sich aus durch einen nicht zu heißen Sommer und milde Winter. Da strahlt der Millionär. Als beste Zeit …

Malediven Urlaub Tipps

Malediven: Urlaub-Tipps

Du möchtest auf den Malediven Urlaub machen? Super! Hier einige Tipps, damit Deine Reise noch schöner wird. Tipps zum Flug auf die Malediven Rechtzeitig Plätze reservieren. Am besten vorne im Flugzeug, denn auf dem Flug werden die Snacks, Getränke und Menüs von vorne nach hinten serviert. Vor den Toiletten bilden sich manchmal Schlagen, das sollte man ebenfalls berücksichtigen. Beispielverbindung: Von Frankfurt/Main fliegt man in rund sechs Stunden nach Dubai. Aufenthalt eine Stunde. Vier Stunden Weiterflug nach Male. Mit dem Speedboat zum Resort. Nach Olhulveli dauert das rund eine Stunde lang. Tipps zum Trinkgeld auf den Malediven In den meisten Resorts kann man mit Kreditkarte bezahlen. Bei allen Einkäufen (Getränke, Postkarten etc.) wird eine Service Charge von 10% erhoben, die unter den Servicekräften verteilt wird. Es empfiehlt sich, einige US-Dollar für Trinkgelder mitzunehmen, wenn man sich bei einzelnen Kellnern besonders bedanken will. Pro Woche erscheint ein Trinkgeld von 5 bis 10 US-Dollar angemessen. Clever ist es, das Trinkgeld aufzuteilen und den ersten Teil bereits nach der Hälfte des Urlaubs auszugeben. Die Servicekräfte danken es Dir mit …

Malediven

Die Malediven: schön wie eine Diva

Ich sitze zwei Meter über dem Indischen Ozean in einer Badewanne und trinke grünen Tee. Türkisfarbene Wellen glitzern in der Sonne, ein Katamaran schaukelt gemütlich auf und ab. Der Wasserbungalow am Strand der malediveischen Insel Olhuveli hat einen kleinen Jacuzzi auf der Terrasse. Aber wozu braucht man auf den Malediven einen Jacuzzi, wenn man doch ein ganzes Meer vor der Nase hat? Malediven kommt von Diven Es ist nicht die einzige Seltsamkeit, die einem auf den Malediven begegnet. “Malediven” kommt schließlich von Diven, Mehrzahl von Diva. Keine Inselgruppe ist so eigenwillig wie diese. Das beginnt schon bei der Zeit. Auf dem Olhuveli Beach Resort & Spa gehen die Uhren anders. Nämlich eine Stunde vor. Auf diese Weise werden die Flüge am Flughafen Male entspannter erreicht. Die Malediven: wie ein Gemälde von Monet Ein Leben ohne Uhr ist für einen Deutschen eigentlich gar nicht vorstellbar. In Extremsituationen wie diesen hilft nur eine Tasse Tee. Und der herrliche Blick auf den Indischen Ozean. Am Horizont zeichnet sich eine Palmeninsel ab. Die leuchtenden Farben erinnern an ein Gemälde von …

Stockholm

Stockholm: wow, alter Schwede!

Wenn man in Deutschland an einen Ticketschalter tritt, sagt man höflich “Guten Tag”. Oder man wagt ein lockeres “hallo”. In Stockholm wird man dagegen mit einem fröhlichen “Hej!” begrüßt und angestrahlt, als hätte man im Lotto gewonnen. Als Deutscher muss man sich ein bisschen anstrengen, um das “Hej!” ebenso fröhlich zurückgeben zu können. Soviel Lebensfreude sind wir Deutschen eben einfach nicht gewohnt. Stockholm: Wasser, Natur und schöne Architektur Die Fläche der Schwedischen Hauptstadt besteht zu einem Drittel aus Meer, zu einem Drittel aus Natur und zu einem Drittel aus Gebäuden. Eine schöne Mischung, auf die nicht wenige neidisch sind. Besonders reizvoll ist die Stadt am Wasser. Hohe, herrschaftliche Häuser wohlhabender Bürger und die strahlend weißen Schiffe im Hafen zaubern eine malerische Kulisse. Auch der Ekoparken verströmt eine einzigartige Atmosphäre, der 27 qm große Nationalpark mitten in der Innenstadt. Die Stadt ruht auf 14 Inseln und verfügt über 50 Brücken. Ihr Zentrum ist nach einem Schachbrettmuster gegliedert und so kompakt, dass man sie zu Fuß erkunden kann. Stockholm: erste Umwelthauptstadt Europas Die Luft ist gut. Schwedens Hauptstadt …

Mare Frisium

Mare Frisium: der Traum von Freiheit und Abenteuer

Gegenüber der Hamburger Elbphilharmonie liegt die Windjammer Mare Frisium vor Anker. Seltsam: Ich schwanke schon noch bevor ich überhaupt an Bord gegangen bin. Werde ich etwa bereits vom Zuschauen seekrank? Betroffen blicke ich an mir herunter. Ach so ist das: Ich stehe auf einem schwimmenden Ponton, das ist ein Schwimmkörper, der den Steg mit dem Schiff verbindet. Von wegen seekrank. Die Flagge, die stolz im Wind weht, ist leider keine Piraten-Flagge. Seit 1916 segelt der Dreimaster unter niederländischem Banner. Die Mare Frisium ist rund 50 Meter lang und 6,7 Meter breit. Wenn mal kein Wind weht, wirft die Crew einen Scania-Motor mit 359 PS an. Mare Frisium: Komfort im Ambiente von 1916 Die Eventagentur Nord Event bietet das Schiff für Veranstaltungen an. Die Crew kümmert sich um alles, die Passagiere müssen also weder Segel setzen, noch Anker lichten oder Decks schrubben. Es gibt 12 Kajüten mit fließendem Wasser, Dusche, Strom und Zentralheizung. Außerdem gibt es einen komfortablen Salon mit Bar, einen zweiten Salon für die Mahlzeiten und eine komplette Küche. Sogar eine Geschirrspülmaschine gibt es. …

Alghero Sardinien

Alghero, Sardinien: 5 Tipps für Deinen Urlaub

Alghero hatte schon immer mit Besatzern  zu tun. Erst kamen die Phönizier, dann die Karthager, dann die Piraten, dann die Katalanen, dann die Touristen. Aber diesmal sind die Besatzer willkommen. Schließlich leben viele der 40.000 Einwohner von den Urlaubern, die hier ihre Ferien verbringen. Falls Du auch dazu gehörst: Hier einige Dinge, die Du in Alghero nicht verpassen solltest. 1. Bummle durch die Altstadt Alghero ist eine Stadt, die man sich durchs Laufen erschließen muss. Bummle also durch die charmanten kleinen Straßen, vorbei an den Plätzen, Geschäften und Kirchen. Im historischen Stadtzentrum gibt es viele mittelalterliche Gebäude. Dicke Mauern aus dem 16. Jahrhundert umgeben die Stadt. Übrigens: Das Eis auf der Piazza Civiea gilt als das beste der Stadt. 2. Leg für eine Weile am Hafen an Am Hafen von Alghero legen nicht nur Yachten an, sondern auch Urlauber. Setz Dich vor die Eisdiele “Mar de Plata” in der Via Guiseppe Garibaldhi und schau zu, wie die Schiffe gemütlich hin und her schaukeln und die Wellen in der Sonne glitzern. Ab und zu arbeiten hier auch Künstler …

Sardinien Tipp

Mein Sardinien Tipp: Porto Conte

– Sardinien Tipp – Die schönsten Geheimtipps entdeckt man durch Zufall. Diesen hier entdeckten wir – nun ja – durch unseren Appetit. Wir fuhren mit dem Mietwagen von der Neptungrotte gerade zurück nach Alghero, als wir Hunger bekamen. Was für ein Glück! So entdeckten wir Porto Conte. Einer der schönsten Ort im Mittelmeerraum”, sagt der Reisetitan und Pionier der Meeresforschung Jacques Cousteau über Porte Conte. Ich sage: Einer der schönsten Orte auf der Welt. Ein absoluter WowPlace. Bin ich verliebt? Und ob ich das bin! Wenn Gott irgendwo ein Ferienhaus hat, dann muss es hier in Porte Conte auf Sardinien sein. Denn die Bucht von Porto Conte auf Sardinien ist atemberaubend schön. Wir parken unseren Mietwagen am Ende der Via Porto Conte und blicken auf das Naturwunder: außergewöhnlich klares Wasser, das in ganz besonderen Farben von grün bis blau schimmert. Das Ufer fällt flach ab, man kann bequem durchs Wasser waten. Ein Bild wie man es nicht schöner malen kann. Im Hintergrund erheben sich die grünen Berge, ganz links, am Ende der Berge liegt die Neptungrotte, von der …