Alle Artikel mit dem Schlagwort: Insidertipps

Baden-Baden: Stadt der Millionäre

Baden-Baden: Stadt der Millionäre

Baden-Baden Sehenswürdigkeiten und Reiseführer vom Reiseblog WowPlaces Nach Baden-Baden kommt man natürlich zum – ja, richtig – baden. Doch die kleine Stadt am Fuße des Schwarzwalds ist weit mehr als nur ein Ort mit vielen Thermalbädern und Wellnesshotels. Was Baden-Baden Besonderes zu bieten hat und warum es hier so viele Millionäre wie sonst nirgends in Deutschland gibt, erfährst Du hier. Auf nach Baden-Baden! Baden-Baden liegt in Baden-Württemberg, westlich von Stuttgart. Mit dem Auto braucht man etwa 1,5 Stunden von Stuttgart nach Baden-Baden. Die Anreise von Stuttgart mit der Deutschen Bahn geht sogar noch schneller. In nur 65 Minuten ist man da. Die Verbindung geht zwar etwas umständlich über Karlsruhe, ist aber wirklich fix. 43 Minuten von Stuttgart nach Karlsruhe, 6 Minuten Umsteigezeit, 16 Minuten mit dem ICE nach Baden-Baden. Tipp: Der ICE hält nur kurz in Baden-Baden und die Ansage der Deutschen Bahn ist nicht immer optimal. Du solltest also besonders aufmerksam sein, um den Halt nicht zu verpassen. Vom Hauptbahnhof aus liegt das Zentrum von Baden-Baden noch ein gutes Stück entfernt. Recht weit zum …

Dresden Tipps

Dresden Tipps für ein Wow-Wochenende

Dresden Tipps und Reiseführer vom Reiseblog WowPlaces Dresden wird gern als “Elbflorenz” gerühmt. Doch dieser Vergleich ist etwas weit hergeholt. Über 1.000 km, um genau zu sein. Warum Dresden ganz anders als Florenz, aber trotzdem wunderbar ist, erfährst Du in unserem Dresden Reiseführer mit Dresden Tipps. Wir nehmen Dich mit auf einen Streifzug zu den interessantesten Dresdner Sehenswürdigkeiten in der sächsischen Landeshauptstadt. Einen Besuch im Dresden beginnt man am besten mit einem Überblick. Der Hausmannsturm ist uns dabei gerne behilflich. Er befindet sich im Herzen der Stadt und ist der Hauptturm des Dresdner Schlosses. In einer Höhe von 100 Metern haben wir einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt. Unter uns liegt der große und großartige Theaterplatz mit dem König-Johann-Denkmal. Im Nationalsozialismus war das noch der Adolf-Hitler-Platz. Aber diese Zeiten sind ja zum Glück vorbei. Gleich dahinter sehen wir die prachtvolle Semperoper. Rechts am Horizont zeichnet sich die Augustusbrücke ab, die sich über die Elbe legt und die historische Altstadt mit der Neustadt verbindet. Reiseführer Dresden Links hinter der Semperoper erkennen wir etwas am Horizont, das …

Pullman Dresden Newa

Pullman Dresden Newa: die Verwandlung

Spannend: Was passiert, wenn eine Premium-Hotelmarke wie Pullman ein Hotel in Plattenbauweise übernimmt? Wir haben das Pullman Dresden Newa besucht und einige Überraschungen erlebt. Wir schreiben das Jahr 2003. Die Aufgabe, vor der die Architekten und Designer stehen, ist gewaltig: Okay, liebe Leute, macht doch mal aus diesem Plattenbau ein stilvolles, modernes Premium-Hotel, das anspruchsvolle Reisende zufrieden stellt. Die Zeit läuft. Go! Eine Mission Impossible? Sieht fast so aus, wenn man sich alte Foto des Hotels ansieht. Das Gebäude wurde von 1968 bis 1970 in der DDR hochgezogen und als “Interhotel Newa” geführt, schon damals eine gehobene Hotelkette. Doch wie kann daraus ein zeitgemäßes, stylisches Wow-Hotel werden? Ein moderner Glaspalast Die Lösung der Architekten ist ebenso radikal wie genial: Die gesamte Fassade wird zum Fenster. Riesige Panoramafenster, die bis zum Boden reichen, fluten die Hotelzimmer mit Licht. Das Gebäude wird umfangreich saniert und auf diese Weise zum modernen Glaspalast. Aus dem hässlichen Entlein wird ein stolzer Schwan. So bekommen die Hotelgäste nicht nur ein helles, freundliches Zimmer, sondern auch einen spektakulären Ausblick auf Dresden. Ich …

Playa de Muro: Himmel, Hölle und wieder zurück

Playa de Muro: Himmel, Hölle und wieder zurück

Der Übergang zwischen Himmel und Hölle an der Playa de Muro in Norden Mallorcas befindet sich bei “La Santa”. La Santa heißt “Die Heilige”. Sie ist eine junge Frau mit großen Augen, glänzenden Lippen und langen dunklen Haaren. Links von La Santa liegt der Himmel: feiner heller Sand des Playa de Muro, türkisfarbenes Wasser und ein malerischer Ausblick auf die Bucht von Alcudia. Fünfeinhalb Kilometer misst der Playa de Muro. Viele halten ihn für einen der schönsten Strände Mallorcas. Rechts von La Santa wird es weniger schön, wenn man den Blick nicht gerade aufs Meer richtet. Hier reiht sich am Strand ein Hotel an das nächste. Willkommen in Can Picafort auf Mallorca, Spanien. Playa de Muro auf Mallorca Die Heilige wacht als Bild über der gleichnamigen Strandbar. Auf der schattigen Terrasse kann man der Mittagssonne entkommen und ausgezeichnet zu Mittag essen. Vom Meer her hört man das Rauschen der Wellen. Aus Lautsprecher kommen mit dezenter Lautstärke entspannte Sommerhits. Die weißen Möbel sind aus Holz und verbreiten einen typischen spanischen Urlaubsflair. Mehr Mallorca-Urlaubsfeeling als hier kann man kaum …

Wo Du Mallorca mit 5 Wow-Sternen bekommst

Wo Du Mallorca mit 5 Wow-Sternen bekommst

Das Be Live Collection Palace De Muro Hotel liegt im Norden Mallorcas, 8 km südlich von Alcudia. Was dieser lange Name bedeutet und ob das Hotel seine 5 Sterne wirklich verdient hat, erfährst Du in meinem Reisebericht. Fangen wir dort an, wo es am schönsten ist: in einem Traum aus meiner Kindheit. Der Traum ging so: Ich verbringe eine Nacht heimlich in einem Supermarkt und futtere mich mit Schokolade und Gummibärchen voll. Ganz lustig, oder? Viele Jahre später wird dieser Traum Wirklichkeit. Nein, es ist alles sogar noch um einiges besser als im Traum. Ich muss mich nicht nachts heimlich in einen Supermarkt einschmuggeln, ich werde freundlich in dieses Schlaraffenland eingeladen. Es befindet sich in einem angenehm klimatisierten Raum, der durch eine unscheinbare Türe von der Turnhallen-großen Empfangshalle des Palace de Muro Hotels abgetrennt ist. Einfach nur den Geheimcode in das Schloss eingeben und die Türe öffnet sich zu einem opulenten Buffet. “Tischleich deck dich” im Palace de Muro Hier gibt es alles, was das Schlemmerherz begehrt: Fingerfood, Obst, Törtchen, Schokomuffins, Kuchen, Kekse, Cookies, Sandwiches. Nicht …

Tina Turner dreht wieder auf

Tina Turner dreht wieder auf

Das La Vie En Rose ist Berlins traditionsreiches Revuetheater. Hier gibt es russischen Humor, Travestie-Stars, Zaubertricks und – das kann doch nicht wahr sein! – Tina Turner live. Um Himmels Willen: Tina Turner steht auf der Bühne und das Mikrofon geht nicht. Was für eine Blamage! Kein Ton ist zu hören – zumindest nicht aus dem Mikrofon. Wer sich nahe genug an der Bühne aufhält, hört, wie Tina Turner auf Englisch über einen gewissen Chris schimpft. Das muss wohl der Techniker sein. Es dauert eine Weile, dann hat Chris das Mikrofon endlich im Griff. “Bring it again”, verlangt Tina – dann geht es endlich los. La Vie En Rose Revuetheater “You’re simply the best!” dröhnt es durch das La Vie En Rose Revuetheater. Dieser Song, diese Stimme – einfach umwerfend. Kraftvoll und leidenschaftlich wirbelt Tina Turner über die Bühne. Die Scheinwerfer strahlen – und das Publikum schon lange. Tina Turner ist immer für eine Überraschung gut. Seit 2013 ist die geborene US-Amerikanerin Staatsbürgerin der Schweiz und mit Erwin Bach verheiratet. Tina Turner ist nur ein …

Viva Las Wowgas!

Viva Las Wowgas!

Insidertipps Las Vegas. Las Vegas Reiseführer vom Reiseblog WowPlaces [mwm-aal-display] Viva Las Vegas! Wenn es um Las Vegas geht, bekommt man doch gleich gute Laune. Die größte Stadt im US-Bundesstaat Nevada ist das aufregendste Spielerparadies der Welt. Der Traum vom plötzlichen Reichtum und das riesige Entertainment-Angebot zieht jedes Jahr über 40 Millionen Besucher anzieht. In diesem Reiseführer stelle ich Dir Las Vegas vor und gebe Dir Tipps. Enjoy the ride! Insidertipps Las Vegas: die Anreise Sorry, kostenlose Flüge gibt es leider nur für Highroller. Das sind besonders gute Gäste der Casinos, die um hohe Summen spielen. Wer nicht regelmäßig große Summen in die Kassen der Casinos spült, muss sich selbst um einen Flug kümmern. Direktflüge, zum Beispiel von Berlin nach Las Vegas, findest Du bei Condor oder TUIfly. Auch Norwegian Air, American Airlines, Delta und British Airways fliegen nonstop ins Casino-Paradies. Bei der Buchung gilt: Je früher, desto günstiger. Wer flexibel ist, kann leicht rund 150 € sparen. Tipp: Es kann sich lohnen, nicht direkt von Deutschland nach Las Vegas zu jetten, sondern einen Abstecher in …

Barcelona: 10 Insidertipps

Barcelona: 10 Insidertipps

Hast Du nicht mal einen Barcelona Insidertipp, wurde ich kürzlich gefragt. Einen Insidertipp? Na klar, hab’ ich – und 9 weitere noch gleich dazu. Barcelona ist schließlich eine Stadt, die besonders reich an spannenden Sehenswürdigkeiten und Highlights ist. Hier also 10 Insidertipps für Deine nächste Reise nach Barcelona. Damit Dir die Orientierung leichter fällt, habe ich die 10 Punkte weiter unten in eine Karte eingetragen. Barcelona Insidertipp 1: der Fototrick bei der Casa Mila Das Haus Mila, gehört zu den Must-Sees in Barcelona. Gaudi hat das Haus für die Familie Mila in der Passier de Gracia Nummer 92 errichtet. Seit 1984 ist es sogar UNESCO Weltkulturerbe. Oft bilden sich lange Schlagen vor der Casa Mila. Wer Zeit und Geld sparen will, geht nicht in die Casa Mila, sondern nebenan zu Casa Viva (Hausnummer 99). Das ist ein Souvenirshop, in dem man durch ein Fenster hindurch ein Foto vom Innenhof der Casa Mila machen kann. Ganz ohne langes Anstehen in einer Schlange. Und ganz ohne Eintritt zu zahlen. Klar: Wer Zeit hat, sollte sich die Casa …

Weihnachtsmarkt in Köln: Herzen und Heinzel

Weihnachtsmarkt in Köln: Herzen und Heinzel

Weihnachtsmärkte Köln:  Kumm loss mer Weihnachte fiere! Ein Streifzug vom Reiseblog WowPlaces. Heimat der Heinzel” steht über dem Tor, durch das man auf den Weihnachtsmarkt der Kölner Altstadt spazieren kann. Und tatsächlich: Auf dem Tor sind fünf Gartenzwerge – Verzeichung, Heizel angebracht. Die kleinen Kerlchen nehmen den Kölner der Legende nach eine Reihe von Arbeiten ab. Sie backen Brot, nähen Kleider oder schreiben Blogartikel. Entsprechend sind auch die Gassen des Weihnachtsmarkts in der Altstadt nach verschiedenen Themen eingeteilt. Weihnachtsmärkte Köln: in der Altstadt Dicht an dicht drängen sich die Menschenmassen vorbei an den Buden, in denen es Leckereien und Handwerkskunst zu bestaunen gibt. Besonders schön ist dabei der Herzbaum und die soziale Aktion der Johanniter: Paare können sich ihre Namen in Vorhängeschlösser gravieren lassen. Der Erlös kommt Kindern zugute. Im Handumdrehen sind die Namen eingraviert, das dauert keine fünf Minuten und wird präzise ausgeführt. Das Symbol der Aktion steht ganz in der Nähe der Johanniter-Bude: Es ist der Baum der Kinderherzen. Wer noch helfen möchte, kann das gerne hier tun: www.hoffnung-spenden.org Am Stand der Johanniter …

Saint-Tropez: Hey Jet-Set

Saint-Tropez: Hey Jet-Set

“One Toy” heißt die weiße Yacht, die abends im Port de St Tropez vor Anker liegt. Sie ist groß wie ein Haus und beleuchtet wie ein Weihnachtsbaum. Woanders würde die “One Toy” sicher alle Blicke auf sich ziehen, in Saint-Tropez dagegen ist sie nur eine Yacht unter vielen. Schließlich ist Saint-Tropez nicht irgendein Ort, sondern der Geburtsort des internationalen Jet-Sets. Hier sind Luxus, Glamour und Celebrities zuhause. Saint-Tropez am nächsten Morgen. Startpunkt für die Erkundungsreise ist am besten die Strandpromenade. Zur linken Seite flaniert man an überteuerten Straßencafes, Restaurants und Souvenirläden mit “I love Saint Tropez”-Shirts entlang, auf der rechten Seite schaukeln die weißen Yachten auf dem türkisfarbenen Wasser gemächlich hin und her. Alle paar Meter flattert stolz eine französische Fahne im Wind. Von Naomi Campell, Leonardo DiCaprio oder P. Diddy ist nichts zu sehen – wahrscheinlich stehen die immer etwas später auf. Auch Roman Abramowitsch sucht man vergeblich. Seine Yacht ist zu groß und kommt nicht in den kleinen Hafen. Unterhaltsam ist es, den Yachtbesitzern beim Frühstück zuzusehen – der eigene Kellner steht stets …

Mission Impossible: die Uffizien

Mission Impossible: die Uffizien

Die Uffizien in Florenz zählen zu den bekanntesten Kunstmuseen der Welt. Rund zwei Millionen Besucher drängen sich an Werken von Leonardo da Vinci, Giotto, Botticelli oder Caravaggio vorbei. Das Problem: Die Besucher kommen oft nur einmal – und niemals wieder. Das Genie der Künstler, das Besondere ihrer Werke geht in der Masse unter. Die Besucher sehen alles, aber nichts richtig. Das soll anders werden. Vor einigen Monaten hat die italienische Regierung in Rom ausgerechnet einen Deutschen zum Direktor der Uffizien berufen. Der Besuch der Uffizien beginnt mit einer Überraschung: Die Schlange der Besucher ist erstaunlich kurz. Gerademal eine Handvoll Leute steht am Eingang an. So ein Schlängelchen hätten wir fast in Kauf nehmen können. Haben wir aber nicht. Wir haben vorab online Tickets reserviert. Jetzt müssen wir sie im Biglietteria Prenotati abholen, am Reservierungs-Schalter. Er befindet sich schräg gegenüber vom Eingang und wird von den Standbildern Cellinis und Aretinos bewacht. Lustig: Hier ist die Schlage länger als am Haupteingang. Doch schon nach wenigen Minuten halte ich die begehrten Tickets in der Hand. Preis: 8 €, Online-Gebühr: …

Wellnesshotel Lauterbad: Einmal durchkneten, bitte.

Wellnesshotel Lauterbad: Einmal durchkneten, bitte.

Das Vier-Sterne-Wellnesshotel Lauterbad liegt im Herzen des Schwarzwalds. Hier erlebe ich, dass Wellness auch mal ganz schön anstrengend und schmerzhaft sein kann. Mein Rücken ächzt, meine Muskeln schreien. Unbarmherzig knetet mich der Masseur durch. Alles nur zu meinem Besten. Immerhin merke ich, dass der Masseur genau weiß, was er tut. In der Lauterbadtherme des Wellnesshotels Lauterbad arbeiten schließlich nur ausgebildete Physiotherapeuten und gelernte Masseure. Vor einer „zufällig“ ausgerenkten Schulter muss ich also keine Angst haben. Aber das angenehme Gefühl der Entspannung stellt sich erst ein, als die Massage vorbei ist. Erleichtert hieve ich mich von der Massageliege. Uff! Geschafft! Vielleicht hätte ich doch lieber das Biersudbad nehmen sollen. Das ist ein Bad mit den Wirkstoffen von Malz und Gerste, inklusive eines Pilseners aus Alpirsbach. Wellnesshotel Lauterbad Ebenfalls interessant klingt das „Wellnessbad in der Luxuswanne. Mit einem Wasser-Luft-Gemisch, das aus über 250 Düsen sprudelt.“ Der Körper bekommt eine Unterwassermassage während Lichtstrahler das Wasser „einfärben“ und man zu angenehmer Musik entspannen kann. Ob Luxuswanne, Pharaonenbad, Schwebebett, Meeressalzwickel oder Apfel-Körperpackung – im Wellneshotel Lauterbad kann man es sich gut …

Pisa Reiseführer: I'm still standing

Pisa Reiseführer: I’m still standing

Pisa Reiseführer vom Reiseblog WowPlaces Der schiefe Turm von Pisa ist ein weltbekannter Klassiker, der in einer Reihe steht mit dem Eiffelturm, dem Brandenburger Tor oder der Statue of Liberty. In diesem Pisa Reiseführer berichte ich über Pisa und gehe dabei ganz besonders auf den schiefen Turm ein. Als der schiefe Turm von Pisa am Horizont auftaucht, erinnert er mich an einen angeschlagenen Boxer, der sich weigert, zu Boden zu gehen. Angezählt war der Turm schon öfters. Zu Boden gegangen ist er nie. Erst zwei Wochen vor unserem Besuch ist der Turm vor seiner bislang wohl größten Bedrohung gerettet worden: Die italienische Polizei hatte einen 26-jährigen Tunesier verhaftet, der in sozialen Netzwerken einen Anschlag auf den Turm angekündigt hatte. Laut Polizei gab es klare Hinweise darauf, dass er dem IS-Terrornetzwerk sympathisierte. Junge Soldaten stehen in olivgrünen Tarnanzügen vor dem Zugang zum Turm, ihr Maschinengewehr haben sie sich griffbereit umgehängt. Wer den Turm betreten möchte, muss erst durch einen Kontrollposten. Die Besucher werden mit einem Metalldetektor untersucht und zusätzlich abgetastet. Der Torre pendente di Pisa ist nicht …

Paradiesisch: das Anaga Gebirge auf Teneriffa

Paradiesisch: das Anaga Gebirge auf Teneriffa

– Werbung – Wer das Anaga Gebirge auf Teneriffa besucht, fährt auf einer langen Serpentinenstraßen durch dichte Lorbeerwälder hinauf in ein Wanderparadies der besonderen Art. Hier gibt es wundervolle Ausblicke, eine reiche Natur, charmante Dörfer und vieles mehr. Nur Stress, Hektik und Meetings, die gibt es nicht. Teneriffa ist die größte der kanarischen Inseln. Der Name geht auf ein altes Guanchen-Wort zurück und bedeutet soviel wie “weißer Berg”. Die Einheimischen nennen Teneriffa auch “Insel des ewigen Frühlings”. Tatsächlich ist das Klima nahezu perfekt und auf der ganzen Insel angenehm. In Zahlen bedeutet das: 3.000 Sonnenstunden im Jahr. Durchschnittstemperatur: 22 Grad. Das Thermometer scheint hier stehen geblieben zu sein. Es gibt Bananenplantagen, Tomatenfelder, Organen und reichlich Grünflächen. Grün ist es vor allem im Westen und Norden. Der Süden ist vergleichsweise grau und trocken. Während es im Norden oft nebelig und wolkig sein kann, ist es im Süden meistens wolkenlos und sonnig. Das Anaga Gebirge bildet die Nordspitze der Insel. Die Hauptstadt Santa Cruz liegt unmittelbar darunter, also südlich davon. Die Insel ist bereits seit dem 18. Jahrhundert …

GletscherTestival in 2.900 Metern

GletscherTestival in 2.900 Metern

Der Berg ruft. Und zwar Folgendes: “Hey! Auf zum GletscherTestival! Vom 10. bis 13. November 2016 auf dem Stubaier-Gletscher in Österreich”. Hier kannst Du neue Skis und Snowboards testen und Workshops besuchen. Über 50 der besten Wintersportmarken stellen ihr Material zum Testen bereit. Organisiert wird das GletscherTestival von SportScheck. Wer Glück hat, übernachtet sogar kostenlos, denn die Reifenmarke Cooper veranstaltet ein Gewinnspiel. Den Stubaier Gletscher habe ich schon zweimal getestet, die 50 Marken und über 3.800 Artikel vom GletscherTestival dagegen noch nicht. Auf über 2.900 Metern neues Wintersportmaterial auf Herz und Nieren testen und bis an die Grenze ausreizen? Klingt nicht schlecht. Zumal beim GletscherTestival auch viele Experten sind, die Dich umfassend beraten können, was für Dich die richtige Ausrüstung ist und womit Du am besten fährst. GletscherTestival Ich habe mir die Infomaterialien angeschaut. Interessant finde ich zum Beispiel den ProfiSkiTest Alpin presented by BMW xDrive. Hier kannst Du in einer kleinen Gruppe Skier, Boards und weiteres Material testen und wirst dabei von Skilehrern beraten und unterstützt. Auch hier gibt’s wieder ein Gewinnspiel, bei dem man ein …

Mit Audrey Hepburn und Gregory Peck im Cerretani

Mit Audrey Hepburn und Gregory Peck im Cerretani

In der Lobby des Hotel Cerretani Firenze MGallery by Sofitel treffe ich Audrey Hepburn und Gregory Peck. Es ist nicht die einzige angenehme Überraschung im Hotel Cerretani. Ein schönes Paar: Gregory Peck sitzt auf seiner Vespa, Audrey Hepburn hat hinter ihm Platz genommen und hält sich an ihm fest. Die beiden befinden sich in der Lobby. Als gerahmtes Schwarz-Weiß-Foto versteht sich, denn die Szene ist von 1953. “Roman Holiday” heißt die Filmromanze, in Deutschland bekannt als “Ein Herz und eine Krone”. Unter der Regie von William Wyler feierte Audrey Hepburn in diesem Hollywoodklassiker ihren Durchbruch und gewann einen Oscar. Bis heute begründet der Film die Sehnsucht vieler Menschen nach Italien, wobei der Film übrigens nicht in Florenz spielt, sondern in Rom. Die Story: Eine moderne Kronprinzessin ist auf Staatsbesuch in Italien. Sie bricht aus ihrem goldenen Käfig aus und lässt sich von einem Journalisten inkognito die Stadt zeigen. Beide verheimlichen voreinander, wer sie wirklich sind. Ein Film über Liebe, Träume und die Zwänge der Herkunft. Aber auch ein Film über Italien, Stil und Eleganz. Ein Herz und …

Welcome to the US: alles über den ESTA Antrag

Welcome to the US: alles über den ESTA Antrag

Wer in die USA einreisen und nicht länger als 90 Tage bleiben will, muss seit 2008 einen ESTA Antrag ausfüllen. In diesem Beitrag habe ich für Dich alles Wesentliche darüber zusammengefasst. ESTA steht für Electronic System for Travel Authorization, ist also eine Art Einreisegenehmigung des Department of Homeland Security (DHS, US-Heimatschutzministerium). Der ESTA Antrag gilt nur für Reisende aus Ländern, die am Visa Waiver Program teilnehmen, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz. Seit Januar 2016 hat das Department of Homeland Security die Einreise verschärft. Wenn Du seit dem 1. März 2011 im Iran, Irak, Sudan, Libyen, Somalia, Jemen oder Syrien gewesen bist oder von einem dieser Länder einen Pass hast (doppelte Staatsbürgerschaft), dann reicht ein ESTA-Antrag nicht aus. Du muss bei der Amerikanischen Botschaft ein Visa beantragen und wirst besonders gründlich überprüft. Dieser Vorgang dauert etwa 6 bis 8 Wochen. ESTA-Antrag: die Voraussetzungen Du brauchst einen biometrischen Reisepass, der mindestens so lange gültig sein muss, wie Du Dich in den USA aufhältst. Du benötigst 14 $, um die Gebühr bezahlen zu können. Und du musst eine …

Halb Restaurant, halb Zug: Rasender Roland

Halb Restaurant, halb Zug: Rasender Roland

Als wir in Binz aus dem Rügener Kultzug Rasender Roland steigen und durch den kleinen Bahnhof gehen, bemerken wir ein Schild mit der Aufschrift: “Restaurant Rasender Roland”. Interessant, das Restaurant zum Zug. Zwar sieht das Restaurant von außen etwas unscheinbar aus, aber von innen erweist es sich als etwas ganz Besonderes: Es ist halb Restaurant, halb Zug. Restaurants gibt es viele. Die Besseren haben eine Philosophie, eine Haltung, der sie folgen. Wie man so eine Leitlinie konsequent in allen Bereichen umsetzt, macht das Restaurant Rasender Roland in Binz meisterhaft vor. Die Grundidee wird schon beim Namen deutlich. Es geht um ein Restaurant, das sich am Rügener Kultzug orientiert. Entsprechend sitzen die Gäste wie in einem Zugabteil um einen Tisch. Über ihren Köpfen sind Koffer verstaut. An den Holzwänden der Abteile hängen Metall-Werbetafeln aus den 50er Jahren. “Esst Bananen, sie sind gut!” heißt es da zum Beispiel. Neben Coca-Cola und Persil sind auch Underberg und Horch-Automobile vertreten. Die gute alte Zeit eben. Restaurant Rasender Roland auf Rügen Zwei Kellnerinnen im Schaffnerinnen-Outfit laufen geschäftig hin und her. Eine …

Jagdschloss Granitz: Warum alle hinwollen

Jagdschloss Granitz: Warum alle hinwollen

Das Jagdschloss Granitz auf der Ostseeinsel Rügen ist der meistbesuchte Schloss in Mecklenburg-Vorpommern. Ein Besuch. Der Schrei eines Kleinkinds hallt von oben zu uns herunter. Um Himmels Willen, nur nicht nach unten sehen! Stufe um Stufe steigen wir den Mittelturm weiter nach oben. Unter 154 Treppenstufen lauert der Abgrund. Damit man ihn auch gut erkennen kann, sind die filigranen Stufen mit gusseisernen Blumenmustern und Ornamenten gestaltet, durch die man hindurch in die Tiefe blicken kann. Das aber sollte man unbedingt bleiben lassen. Sonst ergeht es einem wie dem Kleinkind über uns, das jetzt noch lauter schreit und jammert. Sicher war es nicht seine Idee, diese filigran wirkende Treppe nach oben zu steigen, um die schöne Aussicht zu bewundern. Wer erzieht eigentlich solche Eltern? Jagdschloss Granitz in Mecklenburg-Vorpommern Die Treppe ist freischwebend an der Innenwand des Schlossturms montiert. Warum das? Zum einen wurde der Mittelturm nachträglich eingeplant, zum anderen sollte die Treppe demonstrieren, zu welchen Meisterleistungen die preussischen Eisenkunstgießer fähig sind. Die Wendeltreppe wurde um 1845 in Berlin von der Eisengießerei von Franz Anton Egells gefertigt und …

Rasender Roland: Kultzug auf Rügen

Rasender Roland: Kultzug auf Rügen

Rasender Roland, wo bleibst du denn? Die Fahrgäste am kleinen Bahnhof Sellin schauen erwartungsvoll in eine Richtung. Der Rasende Roland ist zwar noch nicht zu sehen, aber immerhin schon zu hören. Immer wieder ertönt ein lautes Signal, das die älteste Schmalspurbahn Deutschlands ankündigt. Ein weiteres “Tuut, tuut” – dann ist es soweit: Der Rasende Roland fährt auf den Gleisen ein. Allen voran seine schwarze, massive Lok. Weißer Dampf steigt aus dem Schornstein empor. Aus dem offenen Fenster des Führerstands schaut der Lokomotivführer. Der Zug erinnert an Emma aus “Jim Knopf” von Michael Ende. Die Bremsen quietschen, langsam kommt der Rasende Roland zum Stehen. Die Zeitmaschine setzt zur Landung an. Rasender Roland auf Rügen Es gibt erstaunlich viele Wagons. Zeitweise ist sogar ein Speisewagen als „RüBB-Buffet“ darunter. “RüBB” ist die Abkürzung für Rügensche Bäder Bahn, den Betreiber. Besonders beliebt ist der Aussichtswagen mit Freiluft-Sitzplätzen. Hier drängen sich einige Fahrgäste vor dem Eingang, können aber nicht einsteigen, weil das Schutzgatter sich nicht öffnen lässt. “Ja, ja, das klemmt gerade”, sagt die junge Schaffnerin, öffnet es mit einem …

Sandskulptur Festival: der Zoo aus Sand

Sandskulptur Festival: der Zoo aus Sand

Das Sandskulptur Festival in Binz auf der Insel Rügen ist die größte überdachte Skulpturenschau der Welt. Auf über 5.600 Quadratmetern kannst Du hier ein Sand-Kunstwerk neben dem anderen bewundern. Dabei gibt es mehr zu entdecken, als man auf den ersten Blick sieht. Schon seit sieben Jahren sorgt das Sandskulptur Festival in Binz auf Rügen immer wieder für neue Begeisterung. Damit das Ganze abwechslungsreich und interessant bleibt, erschaffen internationale Künstler Jahr für Jahr Skulpturen zu einem anderen Thema. Nach den sieben Weltwundern, Buch- und Filmklassikern, Märchenfiguren und dem Inselhelden Störtebecker lautet nun der rote Faden: Faszination Natur. Sandskulptur Festival auf Rügen Wer das gewaltige Zeltareal betritt, stößt auf einem abwechslungsreichen Zoo aus Sand. Es gibt Elefanten, Löwen, Bären, Chamäleons, Schmetterlinge, Delphine, Schildkröten und vieles mehr zu bewundern. Die Kunstwerke sind teilweise mehrere Meter groß, dreidimensional und wie ein Relief modelliert. Sie bestehen ausschließlich aus Wasser und Sand. Dabei sind Sandskulpturen keine Erfindung der Neuzeit, sondern schon seit über 6.000 Jahren ein Publikumsmagnet. Bereits die Ägypter haben aus Sand Kunst entstehen lassen. Dabei geht man heute nicht …

Neu-Venedig: fünf zauberhafte Kanäle

Neu-Venedig: fünf zauberhafte Kanäle

Erst denke ich, der Name “Neu-Venedig” sei ein Scherz. Ist er aber nicht, so heißt tatsächlich ganz offiziell eine Siedlung im Berliner Ortsteil Rahnsdorf im Südosten Berlins. Das kommt daher, dass die Müggelspree sich hier lagunenartig in ein kleines Delta mit fünf Kanälen verzweigt. 13 Brücken gibt es hier. Venedig hat rund 200, in Neu-Vendig ist also alles ein bisschen überschaubarer. Sogar eine Rialtobrücke gibt es. Leider muss man feststellen: Das einzige, was diese Brücke mit dem berühmten Vorbild aus Venedig gemeinsam hat, ist der Name. Eine zierlose Betonüberführung überspannt den Ausläufer der Müggelspree. Doch auch, wenn die Rialtobrücke eher weniger beeindruckt: Neu-Venedig ist ganz bezaubernd. Neu-Venedig: Mein Auto, mein Haus, mein Boot. Wir bestaunen eine idyllische, grüne Freizeitoase, deren Kanäle einige Vertreter der oberen 10.000 angezogen haben. Am Wasser tummeln sich großzügige Villen. Hier gibt man gerne das Spiel “Mein Auto, mein Haus, mein Boot” zum Besten. So steht vor einer nagelneuen Villa nicht nur ein Porsche, sondern sogar zwei. Plus Motorrad. Plus Yacht. Und warte erst, bis Du die Garage und den Hobbykeller …

Belvedere: Potsdams schönste Aussicht

Belvedere: Potsdams schönste Aussicht

Schloss Belvedere auf dem Pfingstberg: der Name “schöne Aussicht” ist Programm. Die gusseiserne Treppe, die nach oben auf den Belvedere-Westturm führt, hat eine Ampel. Wenn das Licht mit dem Pfeil nach unten rot leuchtet, muss man unten warten. Wenn der Pfeil nach oben grün aufleuchtet, kann man den Aufstieg wagen. Tatsächlich ist die Treppe so schmal, dass nur eine einzige Person darauf hinaufsteigen kann. Und diese Person sollte schlank sein, sonst wird es schwierig. Als ich nach oben steige, ist mir etwas mulmig, denn die Treppe ist nicht nur schmal, sondern sieht auch noch ziemlich filigran aus. Wenn das mal gut geht! Nach einigen bangen Sekunden stehe ich oben auf dem begehbaren Dach des Turms, 100 Meter hoch über dem Pfingstberg. Belvedere auf dem Pfingstberg Das Schloss, auf dem ich stehe, heißt „Belvedere“, vom italienischen „bel vedere“, „schöne Aussicht“. Diesem Namen macht es alle Ehre, denn die Aussicht ist wunderbar und gilt als die schönste Aussicht Potsdams. Man hat einen weiten Blick über Potsdam und die grüne Landschaft. Sogar bis nach Berlin hinein kann man sehen. …

Warschau: unterschätzte Weltstadt

Warschau: unterschätzte Weltstadt

Warschau-Reiseführer vom Reiseblog WowPlaces Während man im Westen noch das alte Warschau im Kopf hat, ist die Hauptstadt Polens schon 10 Jahre weiter. Sicher: Es gibt sie noch, die grauen Ostblockbauten. Aber inzwischen sind auch moderne Wolkenkratzer und interessante Architekturideen dazugekommen. Die westlichen Marken haben die 1,7 Millionen Einwohner längst für sich entdeckt und die City mit ihren Logos in Besitz genommen. Marks & Spencer, Zara, C&A, Coca-Cola, Bosch und Mercedes-Benz zeigen Flagge. Sogar Ferrari und Louis Vuitton sind mit einem Store vertreten. Die Regale im Supermarkt oder im Rossmann-Store sind genauso überladen wie in Deutschland. Mangel leiden und Schlange stehen? Diese Zeiten sind längst vorbei. Auf diese Weise ist eine spannende Mischung entstanden zwischen Betonbauten und Hightech-Türmen, zwischen traditionsreichen Schlössern und innovativen Museen, zwischen grünen Parks und grauem Verfall. Zudem ist die Stadt bei Weitem nicht so stark von Touristen überlaufen wie etwa Rom, Barcelona oder London. Die Metropole ist jung, aufgeschlossen und quicklebendig. Kein Wunder, dass Google eines von zwei europäischen Campus-Gebäuden in Warschau eröffnet. Kurzum: Ein Besuch in Warschau war noch nie …

Schifffahrt ins Spreeglück

Schifffahrt ins Spreeglück

Berlin Schifffahrt: Während sich die Autos und Busse durch die Straßen Berlins quälen, bleiben andere Straßen weitgehend frei: die Wasserstraßen. Wer die Hauptstadt vom Wasser aus erleben will, kann aus einem umfangreichen Angebot auswählen. Hier eine Übersicht, wo die Schifffahrt ins Spreeglück besonders schön ist. Ahoi und gute Fahrt! Der Fahrplan der Schiffstouren gilt von März bis November. Doch auch im Winter muss man nicht auf die Spreefahrt verzichten, hier gibt es zum Beispiel Advents- und Sonderfahrten. Es gibt zahlreiche verschiedene Reedereien, deren Anlegestellen teilweise in unmittelbarer Nähe liegen. Berlin Schifffahrt: “City-Spreefahrt” Die “City-Spreefahrt” zeigt die Highlights Berlins. Startpunkt ist die Anlegestelle Alte Börse nahe dem S-Bahnhof Hackescher Markt. Weiter geht es zum Berliner Dom. Von hier aus fährt das Schiff über das Humboldt-Forum ins schöne Nikolaiviertel. An der Mühlendammschleuse wendet das Schiff und fährt zur Museumsinsel. Vorbei am Reichstag, Hauptbahnhof, Bundeskanzleramt und dem Haus der Kulturen der Welt. Dann geht es wieder zurück. Termine 25. März bis 2. November 2016: Die Schiffe fahren mehrmals täglich. Dauer: 1 Stunde Preis: 12 Euro pro Person, Kinder 6 Euro Berlin Schifffahrt: …

So feiern die Bayern: Double-Party in Berlin

So feiern die Bayern: Double-Party in Berlin

Pep Guardiolas Augen sind klein und zugekniffen. Es kann an der Sonne liegen, denn dieser Sonntag macht seinem Namen wirklich alle Ehre. Wahrscheinlicher aber ist, dass Pep Guardiola in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei der Feier des Doubles kaum Schlaf bekommen hat. Der FC Bayern hat es wieder einmal geschafft: Er ist Deutscher Meister und hat das DFB-Pokalfinale im Berliner Olympiastadion gegen den BVB im Elfmeterschießen 4:3 gewonnen. Es ist 11.47 Uhr als der Erfolgstrainer des FC Bayern aus dem Berliner Luxushotel Regent tritt. Er blinzelt den jubelnden Fans zu und steigt in den Mannschaftsbus vor dem Hotel. Nach und nach trudeln die Spieler ein. Michael Lauerbach, der Busfahrer, grinst auf seinem Fahrersitz, als hätte er höchstpersönlich einen der Elfmeter geschossen. Er trägt ein weißes Trikot, auf dem in roter Schrift “Double” steht. Rechts oben prangt stolz das Logo des FC Bayern München. Vor sich hat er den DFB-Pokal auf dem Armaturenbrett aufgestellt – gut sichtbar für alle Fans. Manche stellen sich vor den Bus und lassen sich so fotografieren, dass es perspektivisch …

Frankreichurlaub bei den Filmfestspielen in Cannes

Frankreichurlaub bei den Filmfestspielen in Cannes

Frankreichurlaub einmal anders: Filmfans können im Mai die Filmfestspiele in Cannes erleben. Vom 11. bis 22. Mai 2016 ringen Schauspieler und Regisseure, Stars und Sternchen um die begehrten Goldenen und Silbernen Palmen des Wettbewerbs. Festival Cannes 69″ steht auf einem goldenen Schild über dem Eingang des Festivalpalastes, zu dem ein langer roter Teppich führt. Die Treppe ist außergewöhnlich breit und wird von Polizisten in schmucken Paradeuniformen gesäumt. Zur Eröffnung der 69. Internationalen Filmfestspiele in Cannes zeigen sich alle von ihrer besten Seite. Auch die Fotografen, die links und recht vom roten Teppich in zwei Reihen mit ihren Kameras auf spannende Bilder hoffen. Sie tragen Smoking, sogar mit Fliege – ob das Voraussetzung für eine Zulassung ist? Die Eröffnung der 69. Filmfestspiele in Cannes Breitschultrige Männer mit Knopf im Ohr, ebenfalls im Smoking, schreiten auf dem Teppich auf und ab. Die Sicherheitsmaßnahmen wurden massiv verstärkt, alles sollen sich sicher fühlen. Dann bricht das Blitzlichtgewitter los. Regisseur Woody Allen betritt die Bühne der globalen Aufmerksamkeit. Begleitet wird er von seinen Hauptdarstellern Kristen Steward, Blake Lively und Jesse …

Pfaueninsel: Berlins Ausflugsparadies

Pfaueninsel: Berlins Ausflugsparadies

Auf der Pfaueninsel kann man im Frühjahr den Pfauen bei der Balz zusehen. Doch das ist nicht das einzige Sehenswerte. Das schöne Geschlecht ist bei den Pfauen eindeutig das männliche. Stolz plustert sich das Männchen auf und breitet seine wunderschönen langen Federn vor dem Weibchen aus. Die Federn leuchten in kräftigen Grün- und Blautönen und sind sind mit großen Pfauenaugen bestückt. Herr Pfau schüttelt sein prächtiges Gewand und es raschelt hörbar, was die Aufmerksamkeit von Frau Pfau noch stärker auf den Schönling lenken soll. Doch Frau Pfau scheint eher nach einem leckeren Mittagessen Ausschau zu halten als nach einem Kavalier. Da greift der Beau zum letzten Mittel und lässt einen hohen, durchdringenden Schrei ertönen. Vergebens, die Angebetete ist heute nicht in Stimmung. Die Pfaueninsel Die Pfaueninsel ist ein 67 Hektar großer Landschaftspark und wurde von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet. Sie liegt in der Havel im Südwesten Berlins (Ortsteil Wannsee) und gehört der Stiftung Preussische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg. Seit 1924 ist die Pfaueninsel ein Naturschutzgebiet, in dem zahlreiche Pfauen zuhause sind. Das Besondere daran ist, dass …

Wandern in Südnorwegen: Hei, Natur!

Wandern in Südnorwegen: Hei, Natur!

– Werbung – Wandern in Südnorwegen – Wer von unberührter Natur träumt, tosende Wasserfälle, glasklare Seen und atemberaubende Berggipfel erleben möchte, der sollte durch Südnorwegen wandern. Auf zu einer Autorundreise mit individuellen Wandertouren und Stationen in Hardangervidda, Jotunheimen und Geirangerfjord! Norwegen Rundreise: Der Natur “God dag” sagen. Die Idee dieser Reise ist, zunächst mit der Fähre von Dänemark nach Norwegen zu reisen und dann mit dem Auto zu einer Rundreise durch den Süden Norwegens aufzubrechen. An den jeweiligen Stationen legt man am besten für einen Tag Zwischenstopps ein und genießt die schönsten Wandergebiete Skandinaviens. Auf geht’s! Norwegen Fähre: So geht’s von Dänemark nach Norwegen. Vom dänischen Hafen Hirtshals aus steuern die Kreuzfahrtfähren der Fjord Line die norwegischen Häfen Kristiansand, Langesund, Stavanger und Bergen an. Die Überfahrt mit den top-modernen Fähren ist ein Erlebnis für sich. Während die Autos im Bauch der Giganten parken, können die Gäste ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm erleben – sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Es gibt leckeres Essen und bequeme Kabinen. Die komfortablen Kabinen machen Sinn, denn so eine Überfahrt dauert ein paar Stunden. Die Fahrt von …

Angela Merkel eröffnet Privat-Pension

Angela Merkel eröffnet Privat-Pension

“Historische Gesellschaft” haben Angela Merkel und Joachim Sauer ihr gerade eröffnetes Boutique-Hotel in Berlin Mitte genannt. Ganz so, als würde die Kanzlerin schon zurückblicken auf ihre Amtszeit. Keine Frage: Merkel ist seit 2005 Regierungschefin und gilt als eine der mächtigsten Frauen der Welt. Da kann man sicher von einer “Historischen Gesellschaft” sprechen, die man hier als Hotelgast genießt. Die “Historische Gesellschaft” befindet sich gegenüber vom Pergamonmuseum, direkt an der Spree. Den Begriff “Hotel” hat Joachim Sauer eingebracht. Die Kanzlerin dagegen benutzt dieses Wort nie, sie spricht lieber von einer “Privat-Pension”. Das klingt volksnah, bodenständig und nicht so abgehoben. Am Ende haben sich die beiden darauf geeinigt, sich nicht zu einigen. So steht nun einfach “Historische Gesellschaft” am Gebäude. Die sicherste Unterkunft Berlins Wer Wert auf eine sichere Unterkunft legt, ist hier genau richtig: Tag und Nacht stehen zwei Polizisten vor dem Wohnsitz der Kanzlerin und halten Wache. Der Job ist nicht einfach. Gerade heute, wo es in Strömen regnet. Es gilt eine 12-Stunden-Schicht durchzustehen, von morgens 7 Uhr bis 19 Uhr am Abend. Zusätzlich haben sich Beamte …

Kopenhagen: ein Reisetraum

Kopenhagen: ein Reisetraum

Wenn man von einer Reise aus Kopenhagen zurück nach Deutschland kommt, fühlt man sich ein bisschen, als wenn man aus einem wunderschönen Traum erwacht wäre. Und wie das so ist mit Träumen: Man kann sich gar nicht mehr so richtig an die Einzelheiten erinnern. Damit mir das nicht passiert, habe ich sofort alles Wichtige aufgeschrieben. Ich hoffe, die Infos und Insidertipps helfen Dir dabei, Deine Reise noch schöner zu machen. Kopenhagen Reiseführer: Überblick Kopenhagen ist eine junge Stadt, in der es liberal zugeht. So liberal, dass man sogar eine autonome Wohnsiedlung duldet, die nach ihren eigenen Regeln lebt. Ihre Gegensätze machen die Hauptstadt Dänemarks besonders interessant: Hier gibt es wilde Street Food Hallen und das vielleicht beste Restaurant der Welt, für das man Wochen im Voraus reservieren muss. Es gibt modernes, frisches Design neben traditioneller Architektur. Es gibt innovative Ideen, hippe Fashionstores und daneben die königliche Familie, die auf eine lange Historie zurück blickt. Außerdem gibt es in Kopenhagen einen Spirit, der einfach gute Laune macht. Kurzum: Es gibt sehr viel zu entdecken hier. Schauen wir …

Liquidrom: dem Stress davonschweben

Liquidrom: dem Stress davonschweben

“Liquidrom Berlin, urabane Badekultur” steht auf dem Plakat vor dem Eingang. Was bedeutet das? Ein Selbstexperiment. Millionen Autos, Millionen Termine, Millionen Menschen. Krawatten werden geknotet, Handys gezückt, Notebooks aufgeklappt. Willkommen in der Hauptstadt. Nimm dir schnell einen Kaffee und dann husch, husch ins nächste Meeting. Berlin gleicht einem Ameisenhaufen mit 3,5 Millionen Einwohnern. Zeit ist Geld, Stress Alltag. Inmitten dieses Trubels, sozusagen im Auge der Orkans, steht das Gegenteil von Berlin: das Liquidrom. Ein Tempel der Ruhe und der Entspannung. Und nebenbei der dritte Veranstaltungsort im Tempodrom, dem großen Bruder. Liquidrom Berlin: der Salzwasserpool Hauptattraktion des Liquidroms ist ein Wasserbecken, dessen stylische Architektur sich gut in einem James Bond Film machen würde. Das Becken hat einen Durchmesser von 13 Metern und ruht unter einer hohen Betonkuppel, die nur eine einzige, kreisrunde Öffnung aufweist. Und zwar am höchsten Punkt der Kuppel. Der erste Kontakt mit dem 4%igen Salzwasser ist angenehm warm. Das Salz sorgt dafür, dass man – wie im Toten Meer – nicht untergeht. Damit das leichter fällt, gibt es Schaumstoff-artige Schlangen, die man zum Beispiel unter seinen …

Beim Neptun! Die Neptungrotte auf Sardinien

Beim Neptun! Die Neptungrotte auf Sardinien

Habichte, Wanderfalken und Korallenmöwen kreisen in der Luft. Das Meer schimmert azurblau. Die Sonne strahlt, weiße Wolken wandern über den blauen Himmel. Neptun hat sich ein ganz besonders reizvolles Plätzchen für seine Neptungrotte ausgesucht. Aber: Er macht es Besuchern nicht leicht, ihn zu besuchen. Der römische Gott des Meeres tobt, brüllt und schleudert gewaltige Wellen herum. Nein, mit offenen Armen empfangen fühlt man sich nicht gerade. Die Neptungrotte bei Alghero auf Sardinien liegt am Fuße des Capo Caccia, einer 110 Meter hohen steilen kalkweißen Felswand. Sie kann vom Meer aus nur bei ruhigem Wellengang besucht werden. Die Alternative ist die Escala del Cabirol, eine lange, gewundene Steintreppe, die vom Parkplatz aus über 650 Stufen in Neptuns Reich führt. Die Neptungrotte auf Sardinien Doch selbst, wenn man es schließlich geschafft hat und vor dem Eingang steht, gibt es ein letztes großes Hindernis: die Wellen. Wuchtig werfen sie sich immer wieder aufs Neue gegen den Höhleneingang, den man passieren muss, um ins Innere zu gelangen. Der Wind weht einem kräftig um die Nase, die Wellen toben hin und her. “Go, …

Winter-Spaziergang zum Glück

Winter-Spaziergang zum Glück

Winterspaziergang durch den fränkischen Wald. Eine tiefe Ruhe liegt über der Landschaft – ebenso wie eine dicke Schicht Schnee. Nur das Knirschen unserer Stiefel ist zu hören. Alles ist wie erstarrt. Die Natur hält Winterschlaf. Wir atmen frische, klare Waldluft ein – und die Großstadt aus. Ich bleibe stehen und ziehe einen Handschuh aus. Wie ein Kind, das die Welt entdeckt, greife ich in den tiefen Schnee und lasse ihn durch meine Finger gleiten. Er ist weich und kalt und schön. Ich betrachte die Eiskristalle auf meiner Hand. Die Sonnenstrahlen überziehen sie mit einem Funkeln, das man sonst nur von Diamanten kennt. So kostbar ist die Natur, so zauberhaft die Welt. Inmitten der Schneelandschaft drängen sich ein paar Häuser aneinander. Ganz so, als würden sie sich bei dieser klirrenden Kälte gegenseitig wärmen wollen. Wir passieren einen Schneemann mit Karottennase und Kochtopfhut. Das Gasthaus ist schon ganz nah. Aus dem Schornstein steigt Rauch auf, aus den Fenstern dringt warmes Licht. Winterspaziergang in Franken Die schwere Holztür schwingt quietschend auf. Eine Wand aus warmer Luft weht über unser Gesicht. An …

Insidertipps Wien: Hier geht's lang, Piefke

Insidertipps Wien: Hier geht’s lang, Piefke

Insidertipps Wien: Die österreichische Hauptstadt an der Donau ist eine Wucht. Hier gibt es so viel Kunst und Kultur wie andere Hauptstädte höchstens zusammen aufbieten können. Kai hat einige Zeit in Wien gelebt und berichtet Dir über seine Erfahrungen. Danach habe ich für Dich die 10 Wow-Places in Wien herausgefiltert. Außerdem gebe ich Dir 10 heiße KnowWow-Tipps für Wien. Plus Empfehlungen zu Anreise, Unterkunft und Shopping. Also, lieber Piefke, hier geht’s lang. Wien: alles, was Du für Deine Reise, Kurztrip oder Urlaub wissen musst. Insidertipps Wien Philipp: Lieber Kai, hast Du einen persönlichen WowPlace in Wien? Kai: Der Spittelberg! Eines der schönsten Viertel Wiens. Abseits von Tourismus und überfüllten Einkaufsstraßen kann man hier in Ruhe flanieren. Und entdeckt dabei gediegene Bars, kleine Brauereien, Art-Deco-Geschäfte, Antiquitäten-Läden und versteckte Hinterhöfe mit tollen Cafes. Philipp: Mir hat mal ein Wiener gesagt, wenn wir Deutschen sprechen, dann hört sich das für einen Wiener so an, als würde ein Panzer vorbeirollen. Sprechen Wiener anders? Kai: Die Wiener haben ihren „Schmäh“, einen charmanten Singsang, der selbst dann noch nett ist, wenn sie schimpfen. Klingt im …

Köln: "Es war Horror"

Köln: “Es war Horror”

Köln – damit verband man bis jetzt Karneval und Lebensfreude, Offenheit und Toleranz. Man hatte Sehenswürdigkeiten im Kopf wie den Dom, das Römisch-Germanische-Museum, das Museum Ludwig und das Schokoladenmuseum. Doch all das wird nun überschattet von einer Nacht, in der Deutschland einen seiner zentralen Plätze an eine aggressive Horde verlor. Hunderte Frauen wurden eingekreist, begrabscht und beraubt. Auch zu Vergewaltigungen soll es gekommen sein. Die Polizei war machtlos. “Es waren einfach zu viele zur gleichen Zeit” hieß es. Eindrücke vom Ort des Horrors. Köln Anfang Januar. Am Hauptbahnhof scheint business as usual zu herrschen. Geschäftig eilen Reisende hin und her, suchen auf Displays nach ihrer Zugverbindung oder überbrücken die Wartezeit mit einem Kaffee. Erst auf den zweiten Blick merkt man, dass hier vor wenigen Tagen etwas stattgefunden hat, das ganz Deutschland erschüttert. Eine Nacht, die alles verändert. Da ist zum Beispiel die junge Frau, die in der Halle zielsicher auf den Ausgang zusteuert. Vor der Glastür hält sie plötzlich an. Sie blickt nach draußen. Links steht eine lange Schlange Taxis, rechts zwei dunkelblau gekleidete Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes. …

Relativ großartig: zu Besuch bei Einstein

Relativ großartig: zu Besuch bei Einstein

Vor 100 Jahren vollendete Albert Einstein in Berlin die Allgemeine Relativitätstheorie. Grund genug, mal bei ihm vorbeizuschauen. Also, auf zum Einsteinhaus! Wer auf Einsteins Spuren wandert, spaziert dabei häufig durch die Natur. Zum Einsteinhaus in Caputh etwa gelangt man durch den Forst Potsdam Süd, der an den Templiner See angrenzt. Der Europäische Fernwanderweg 11 führt geradewegs zu Einsteins Sommerresidenz. Es ist November und der Weg ist vollständig mit dichtem Laub bedeckt. Die Luft ist feucht und kühl. Ab und zu prasselt ein leichter Regenschauer herab. Hier, etwa 50 Kilometer südwestlich von Berlin und Lichtjahre entfernt von Verpflichtungen und Konventionen, konnte Einstein in Ruhe nachdenken. Nicht nur über die Physik, sondern auch über Gott und die Welt, über Politik, Philosophie und Religion. Von Caputh aus tauschte sich Einstein über Briefe mit zahlreichen Vordenkern seiner Zeit aus. Zum Beispiel mit Mahatma Gandhi oder Sigmund Freud. Der Maler Max Liebermann war in Einsteins Haus ebenso zu Gast wie der Schriftsteller Arnold Zweig, der Nobelpreisträger für Literatur Rabindranath Tagore oder der Dirigent Erich Kleiber. Ein Gedankengang zum Einsteinhaus Einstein liebte es, …

Weihnachtsmarkt Berlin 2017: Wo Weihnachten wow ist

Weihnachtsmarkt Berlin 2017: Wo Weihnachten wow ist

– Weihnachtsmarkt Berlin 2017 – Die Stadt hat viele schöne Weihnachtsmärkte – vor allem in Berlin-Mitte. Hier meine Auswahl mit persönlichen Eindrücken. Weihnachtsmarkt Berlin 2017: Rotes Rathaus Wenn es draußen auf den zentralen Plätzen Berlins nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet, dann ist es wieder soweit: Es weihnachtet sehr. Den Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus im Zentrum der Stadt bemerkt man allerdings schon lange bevor es duftet. Schon von Weitem leuchtet und blinkt mir das Riesenrad entgegen. Es ist über 50 Meter hoch und dreht sonst seine Runden auf dem Münchner Oktoberfest. Ein weiteres Highlight ist die Schlittschuhbahn rund um den Neptunbrunnen. Der Glühwein schmeckt auf dem “Berliner Weihnachtszeit”-Markt gut, aber etwas süß. Zu Essen gibt es in den zahlreichen Buden ohne Ende. Von der Bratwurst im Brötchen über Süßigkeiten, Flammkuchen, Brezeln, Waffeln und Crepes bis hin zu asiatischem Essen. Durch die vielem, weihnachtlich dekorierten Buden ist hier die Atmosphäre besonders schön. Öffnungszeiten: 27. November bis 29. Dezember 2017, Mo–Fr von 12-22 Uhr, Sa–So von 11-22 Uhr, Heiligabend geschlossen, 25., 26. und 29.12. 11-21 Uhr Weihnachtsmarkt Berlin 2017: Nikolaiviertel …

Laboe: Perle der Ostsee

Laboe: Perle der Ostsee

Laboe in Sicht! An Bord der Fregatte Hamburg sind alle Mann angetreten. Die Matrosen stehen nebeneinander an der Backbordseite. Sie machen “Front”, das ist eine militärische Art, jemandem seinen Respekt auszudrücken. Jedes Kriegsschiff befiehlt die Front, wenn es an Laboe vorbeifährt. Der Grund dafür ragt wie ein Leuchtturm weithin sichtbar in den Himmel: Es ist das Marine-Ehrenmal Laboe. Laboe: das Marine-Ehrenmal Während dem Ersten Weltkrieg waren 34.836 Marine-Soldaten ums Leben gekommen. Sie blieben auf See und für ihre Angehörigen gab es keinen Ort, an dem sie trauern konnten. Aus diesem Grund wurde das Marine-Ehrenmal gebaut. Der 72 Meter hohe Turm erinnert an den Turm eines U-Boots. In Wirklichkeit dachte der Architekt Gustav August Munzer an ein “Bauwerk, mit der Erde und der See fest verwurzelt und gen Himmel steigend wie eine Flamme”. 1996 wurde das Ehrenmal Laboe zur “Gedenkstätte der auf See Gebliebenen aller Nationen” erklärt. Trotz dieser Abkehr vom rein militärischen Fokus bleiben die Soldaten dabei, dem Ehrenmal ihren Respekt zu erweisen. Zügig gleitet die deutsche Fregatte am Turm vorbei. Der Wachhabende Offizier greift zur Batteriepfeife, …

London Insidertipps von einem Londoner

London Insidertipps von einem Londoner

London Insidertipps? Wie kommt man an die? Ich dachte mir: Keiner kennt London besser als ein Londoner. Also habe ich Tom Zeller einige Fragen über diese ganz besonderen Stadt gestellt. Tom wohnt seit einiger Zeit in London und hatte einiges zu erzählen. London Insidertipps: Interview mit Tom Zeller Philipp: Lieber Tom, was ist Dein persönlicher WowPlace in London? Tom: London ist voller WowPlaces, und es gibt den einen oder anderen, der mich magisch anzieht und immer wieder einlädt. Das ist zum Beispiel im Moment ein Pferdegerippe, davor stand dort ein gigantischer blauer Hahn. Das muss man gesehen haben. Genau wie das Verteidigungsmuseum, das einen erschauern lässt mit seinen riesigen barbusigen Steinfrauen und seiner kolossalen Architektur. Mein ganz persönlicher WowPlace ist die Terrasse vom Ally Pally, dem Alexandra Palace im Alexandra Park – von dort hat man an guten Tagen, die häufig sind, einen fantastischen Blick vom Norden Londons nach Süden bis zur Canary Wharf. Philipp: Wie fühlst Du Dich in London? Tom: Ich fühle mich in London sauwohl. Wahrscheinlich, weil ich Schwein gehabt habe, hier …