Alle Artikel mit dem Schlagwort: Wow

Wirtshaus Roter Jäger: Wer schafft diese Haxe?

Wirtshaus Roter Jäger: Wer schafft diese Haxe?

Zünftig, urig, gemütlich: Das Wirtshaus Roter Jäger in Berlin Mitte hat sich neu erfunden und präsentiert sich jetzt als “Alm am Gendarmenmarkt”. Ein Besuch zum Mittagessen. Das Schöne an dieser Alm: Sie liegt nicht auf einem Berg. Es kostet also keine Anstrengung und Mühe hinzukommen. Das Restaurant Roter Jäger… Pardon, das Wirtshaus Roter Jäger liegt in der Jägerstraße, nur einen Steinwurf entfernt vom Gendarmenmarkt, gleich hinter dem Hausvogteiplatz. Alles neu, alles schick. Als wir die gute Stube betreten, werden wir von einem Schweindl und zwei Hirschen begrüßt – oder vielmehr: von ihren Köpfen an der Wand. Die Einrichtung ist rustikal. Ehrliche Holztische, gerade heraus, gemütlich, aufgeräumt, sauber und ehrlich. So präsentiert sich der Rote Jäger heute. Mittagessen im Wirtshaus Roter Jäger Bei gutem Wetter kann man draußen unter den Sonnenschirmen Platz nehmen, was wir auch tun. Etwas seltsam ist, dass ich genau im Blickfeld einer Kamera sitze, die an der Hauswand montiert ist. Na, die werden Augen machen. Wenn schon, denn schon: Ich bestelle eine “ofenfrische Grillhaxe in Dunkelbiersoße mit Krautsalat und Kartoffelknödel” (16 €) …

Auf Schiffstour nach Berlin Treptow

Auf Schiffstour nach Berlin Treptow

Treptow Schiffstour: Bericht von unserer Schiffstour über die Spree von der Jannowitzbrücke in Berlin Mitte zum Hafen Treptow. (Dauer: 2 Stunden) Planung ist alles. Also rufe ich bei der Schifffahrtsgesellschaft “Stern + Kreis” an, um mich danach zu erkundigen, ob ich die Tickets an Bord kaufen kann. Kein Problem, meint die freundlich Dame am Telefon. Als ich dann an der Jannowitzbrücke an Bord der “Monbijou” gehen will und mich nach den Tickets erkundige, meint der Skipper, die müsste ich an Land besorgen. Prima, bei “Stern + Kreis” ist man sich einig. Also wieder runter vom Schiff, zum Tickethäuschen marschieren und wieder rauf aufs Schiff. Treptow Schiffstour über die Spree Nachdem das mit den Tickets geklärt ist, geht es auch schon los. Wir sitzen oben. Steuerbord, also auf der rechten Seite. Platz ist reichlich vorhanden. 101 Sitzplätze gibt es oben und 56 Plätze unten. Das Schiff dreht, fährt an der chinesischen Botschaft am Ufer rechts vorbei und fährt unter der Jannowitzbrücke hindurch. Die Brücke ist so niedrig, dass man auf seinen Kopf aufpassen muss. Hinter uns ragt …

So urlauben die Stars auf Mauritius

So urlauben die Stars auf Mauritius

Das St. Regis Hotel auf Mauritius verspricht Luxusurlaub auf 5-Sterne-Niveau – inklusive Butlerservice. Aber es geht noch besser: In der St. Regis Villa kann man ganz für sich allein urlauben. Hier herrscht absolute Privatsphäre. Eigener Butler, eigener Koch, eigener Sicherheitsdienst. Ein Urlaub für Superstars wie Kylie Minogue, Prince Harry oder Gwyneth Paltrow, die sich bekanntlich gerne auf Mauritius entspannen. Wir haben uns die Villa angesehen und einige Geschichten mitgebracht. The Residence” steht auf einem kleinen Schild am Eingangstor. Und dezent darunter: “Private”. Das hohe, schwere Holztor öffnet sich und wir fahren mit dem kleinen Elektrowagen des St. Regis Hotels auf das Gelände der St. Regis Villa, die eigentlich nur schwerreichen Unternehmern, gekrönten Häuptern sowie Rock- oder Filmstars vorbehalten ist. Unser Wagen hält auf einem schönen großen Innenhof, den Bäume, Palmen, Hecken und Sträucher in eine grüne Oase verwandelt haben. Die Morgensonne taucht die Anlage in ihr schönstes Licht. Es ist heiß, aber ein mitunter kräftiger Wind mildert die Hitze. Links befindet sich ein kleines Häuschen, in dem ein Wachmann in einer strahlend weißen Uniform kurz …

Was kann man in Leipzig machen?

Was kann man in Leipzig machen?

Was kann man in Leipzig machen? Na, jede Menge! Tipps für Sehenswürdigkeiten und Attraktionen findest Du hier. Komm mit auf einen Städtetrip nach Leipzig! Dieser Reiseführer ist gedacht für alle, die nur ein Wochenende oder eins, zwei Tage in Leipzig sind, die Stadt vorher noch nicht gesehen haben und die Highlights erleben möchten. Die Anreise nach Leipzig Bevor wir uns der Frage widmen können, was man in Leipzig alles machen kann, müssen wir erst mal hinkommen. Leipzig liegt in der östlichen Mitte Deutschland und ist gut mit der Deutschen Bahn, dem Auto oder dem Bus erreichbar. Der Leipziger Hauptbahnhof ist der größte Kopfbahnhof Europas. Er liegt am Rande des Stadtzentrums und ist eine Mischung aus Bahnhof und großem Einkaufszentrum. Auf 3 Ebenen bieten 142 Geschäfte alles, was das Herz begehrt. Das Ganze nennt sich: Promenaden Hauptbahnhof Leipzig. Täglich ist bis 21 Uhr geöffnet und selbst am Sonntag sind 80 Geschäfte offen. Als wir auf unseren Zug zurück nach Berlin gewartet haben, sind wir hier schön von Shop zu Shop flaniert. Apropos Berlin: Von Berlin aus fährt der …

Musikvideo: Wallis sorgt für Aufsehen

Musikvideo: Wallis sorgt für Aufsehen

Tourismuswerbung funktioniert über schöne Landschaften und glückliche Menschen. Noch ein paar Tiere dazu – fertig. Dass man mit diesen Grundzutaten aber auch überraschend umgehen kann, zeigt ein Video, das auf das Wallis Jodlerfest in der Schweiz aufmerksam machen soll. Der Plan geht auf: Das charmante Musikvideo hat sich zum Viralhit und Publikumsliebling entwickelt. Der heilige Gral, nach dem heute Marketingverantwortliche suchen, ist das sogenannte “Viral”. Darunter versteht man ein Video, das die Zuschauer so sehr begeistert, dass sie es freiwillig an ihre Freunde und Bekannte weiterschicken. Das Video ist dann so interessant, dass Medien und Blogs darüber berichten. Meistens handelt es sich dabei um Werbung, die nicht wie Werbung aussieht. Werbung, die keine stumpfe Reklame ist, sondern wie ein Geschenk wirkt, mit dem man sich gerne beschäftigt. Der große Vorteil: Das Viral verbreitet sich kostenlos und muss nicht für teures Geld im Fernsehen gezeigt werden. Außerdem ist Werbung, die einem von einem Freund empfohlen wird, wirksamer, als wenn man den Film nebenbei im Werbeblock sieht. Ma Cherie von DJ Antoine als Jodelversion Ein aktuelles Beispiel …

Asisi Leipzig: So sieht die Titanik heute aus

Asisi Leipzig: So sieht die Titanik heute aus

Asisi Leipzig Selbst, als die Titanik schon gegen den Eisberg gefahren war, hieß es noch: “Bleiben Sie ruhig, kehren Sie in Ihre Kabine zurück. Die Titanik kann gar nicht sinken.” Was von dieser Behauptung zu halten ist, wissen wir alle. Die dramatischen Ereignisse auf der Titanik sind wiederholt erzählt worden. Doch wie sieht die Titanik heute aus? Der Künstler Yadegar Asisi beantwortet diese Frage mit einem spektakulären 360 Grad Panoramabild, das die gesunkene Titanik zeigt. Es ist noch das ganze Jahr 2017 im Panometer Leipzig zu sehen. Wir sind auf Tauchstation  gegangen und haben uns Asisis Titanik-Ausstellung angesehen. Ich haben den Kopf nach hinten gestreckt, als würde ich zu einem Wolkenkratzer aufsehen. Tatsächlich ist es aber der Bug der Titanik, die von Scheinwerfern in ein düsteres Rot-violett gehüllt ist. Weit, weit über mir, in 23 Metern Höhe, hängt der mächtige Anker. Die Installation von Yadegar Asisi im Leipziger Panometer heißt “Der Bug” und bildet die Spitze der Titanik ab. Dreidimensional. Und im Maßstab 1:1. Wow! Eine tolle Idee. So bekommt man wirklich ein Gefühl dafür, wie …

Völkerschlacht bei Leipzig: Leuchtturm des Friedens

Völkerschlacht bei Leipzig: Leuchtturm des Friedens

Die Völkerschlacht bei Leipzig vom 16. bis 19. Oktober 1813 gilt als bis dahin größte und blutigste Schlacht der Geschichte. Preußen, Österreich, Russland und Schweden hatten sich miteinander verbündet, um die Herrschaft Napoleon Bonapartes über Europa zu brechen. Noch heute erinnert das Völkerschlachtdenkmal bei Leipzig an die Tage, in denen das Gebiet in Blut und Schrecken versank. Wir haben das Denkmal besucht. Als das Völkerschlachtdenkmal am Horizont auftaucht, komme ich mir vor wie in einem Hollywood-Film von Michael Bay (Transformers). Dieses gigantische Bauwerk, das sich wie eine Pyramide in den Himmel schraubt, wirkt irgendwie unwirklich. So etwas Gewaltiges kann es doch gar nicht geben! Es sieht aus wie nicht von dieser Welt. Und doch: Beim Näherkommen wird mir klar, dass dieses Monument sehr real ist. Auf der Plattform ganz oben bewegen sich kleine Pünktchen hin und her – das müssen die Köpfe der Besucher sein. Denkmalpflege für 30 Millionen Euro Vor dem Völkerschlachtdenkmal ist gerade eine Baustelle: Das große Wasserbecken wird noch über ein Jahr lang saniert. Kosten: rund 2,4 Millionen Euro. Klar: riesiges Denkmal, …

Baden-Baden: Stadt der Millionäre

Baden-Baden: Stadt der Millionäre

Baden-Baden Sehenswürdigkeiten und Reiseführer vom Reiseblog WowPlaces Nach Baden-Baden kommt man natürlich zum – ja, richtig – baden. Doch die kleine Stadt am Fuße des Schwarzwalds ist weit mehr als nur ein Ort mit vielen Thermalbädern und Wellnesshotels. Was Baden-Baden Besonderes zu bieten hat und warum es hier so viele Millionäre wie sonst nirgends in Deutschland gibt, erfährst Du hier. Auf nach Baden-Baden! Baden-Baden liegt in Baden-Württemberg, westlich von Stuttgart. Mit dem Auto braucht man etwa 1,5 Stunden von Stuttgart nach Baden-Baden. Die Anreise von Stuttgart mit der Deutschen Bahn geht sogar noch schneller. In nur 65 Minuten ist man da. Die Verbindung geht zwar etwas umständlich über Karlsruhe, ist aber wirklich fix. 43 Minuten von Stuttgart nach Karlsruhe, 6 Minuten Umsteigezeit, 16 Minuten mit dem ICE nach Baden-Baden. Tipp: Der ICE hält nur kurz in Baden-Baden und die Ansage der Deutschen Bahn ist nicht immer optimal. Du solltest also besonders aufmerksam sein, um den Halt nicht zu verpassen. Vom Hauptbahnhof aus liegt das Zentrum von Baden-Baden noch ein gutes Stück entfernt. Recht weit zum …

Dresden Tipps

Dresden Tipps für ein Wow-Wochenende

Dresden Tipps und Reiseführer vom Reiseblog WowPlaces Dresden wird gern als “Elbflorenz” gerühmt. Doch dieser Vergleich ist etwas weit hergeholt. Über 1.000 km, um genau zu sein. Warum Dresden ganz anders als Florenz, aber trotzdem wunderbar ist, erfährst Du in unserem Dresden Reiseführer mit Dresden Tipps. Wir nehmen Dich mit auf einen Streifzug zu den interessantesten Dresdner Sehenswürdigkeiten in der sächsischen Landeshauptstadt. Einen Besuch im Dresden beginnt man am besten mit einem Überblick. Der Hausmannsturm ist uns dabei gerne behilflich. Er befindet sich im Herzen der Stadt und ist der Hauptturm des Dresdner Schlosses. In einer Höhe von 100 Metern haben wir einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt. Unter uns liegt der große und großartige Theaterplatz mit dem König-Johann-Denkmal. Im Nationalsozialismus war das noch der Adolf-Hitler-Platz. Aber diese Zeiten sind ja zum Glück vorbei. Gleich dahinter sehen wir die prachtvolle Semperoper. Rechts am Horizont zeichnet sich die Augustusbrücke ab, die sich über die Elbe legt und die historische Altstadt mit der Neustadt verbindet. Reiseführer Dresden Links hinter der Semperoper erkennen wir etwas am Horizont, das …

l'osteria

Wo ist die Mama in der L’Osteria?

Das L’Osteria Restaurant im Erdgeschoss des Bikini Hauses in Berlin ist auf den ersten Blick so italienisch wie Sophia Loren, Bud Spencer und Guiseppe Verdi zusammen. Wir haben einen zweiten Blick riskiert. Und eine Überraschung erlebt. Als wir zum ersten Mal das L’Osteria Restaurant betreten ist es gerammelt voll. Das ist immer ein gutes Zeichen. Schwarmintelligenz und so. Was viele toll finden kann nicht ganz schlecht sein. Auf einen freien Tisch warten wollen wir zwar nicht, aber wir beschließen, wieder mal vorbeizuschauen. Beim nächsten Mal klappt’s. Diesmal ist nicht viel los, denn die Mittagszeit ist fast vorbei und die Gäste sitzen lieber draußen vor dem Bikini Haus. Mittagessen in der L’Osteria im Bikini-Haus Berlin Innen ist es hell und modern. “CUCINA” steht in großen Leuchtbuchstaben an der Wand. Auf der Servierte ist eine Vespa abgedruckt. “Buon Appetito”, steht darauf. Als ich dann bei den Zeitungen auch noch auf eine Gazzetta dello Sport stoße, bin ich völlig davon überzeugt, dass das Restaurant mindestens so italienisch ist wie Sophia Loren, Bud Spencer und Guiseppe Verdi zusammen. Schon …

Semperoper

Das Duell: Semperoper vs. Deutsche Oper

Zwei Opernhäuser, ein Stück: Wir haben uns Puccinis La Bohème in der Semperoper in Dresden und in der Deutschen Oper in Berlin angesehen. Welches Opernhaus ist besser? Ein Vergleich. Für ein weltoffenes Dresden” steht verteilt auf fünf bunten Banner, die unter den Fenstern der Semperoper angebracht sind. Die Stadt, die durch PEGIDA Demos in die Schlagzeilen geraten ist, bekennt Flagge. Zumindest hier, im Herzen der Stadt, im historischen Stadtkern, wo die Kultur zuhause ist. Die Semperoper hat es durch die Radeberger-Bierwerbung zu einiger Bekanntheit gebracht. “Radeberger Pilsner – schon immer besonders”, heißt es im Spot, bei dem im sogenannten “Packshot” am Ende links das golden leuchtende Bier und rechts die ebenfalls golden leuchtende Oper zu sehen sind. Das passt, denn das Opernhaus der Sächsischen Staatsoper Dresden ist alles andere als Standard. In der Dresdner Semperoper Wir betreten die Semperoper durch den Haupteingang. Ah, Herr Geheimrat Goethe, Sie auch hier? Schön, schön. Und da ist ja auch der Herr Schiller. Angenehm, angenehm. Wie geht’s denn so? Was macht die Kunst? – Die beiden Statuen links und …

Staedel Museum

Städel Frankfurt: So geht Museum heute

Das Städel Museum in Frankfurt ist der Beweis dafür, dass ein Museum nicht langweilig und verstaubt sein muss. Tatsächlich ist es so up-to-date, dass es aktuell sogar für den Grimme Online Award nominiert ist. Wow! Wir haben es besucht. Wenn Goethe heute gelebt hätte, dann wäre er vermutlich Reiseblogger geworden. Von September 1786 bis Mai 1788 reiste Goethe durch Italien und schreib seine Eindrücke auf. Weil es damals noch kein Flugzeug gab, musste der Dichterfürst mit der Postkutsche fahren. “Goethe in der Campagna” ist der Titel eines Gemäldes, das ich noch aus meiner Schulzeit kenne. Es ist ein seltsames Gefühl, nun plötzlich vor dem Originalbild zu stehen. Gemalt hat es Johann Heinrich Wilhelm Tischbein im klassizistischen Stil. Bereits seit 1887 gehört es dem Städel Museum in Frankfurt am Main, Goethes Geburtsstadt. Was mir als Schüler nicht weiter auffiel, sind die offensichtlichen Fehler auf dem Gemälde. Kurios: Goethe hat darauf zwei linke Füße. Vergleicht man die Beine miteinander, erscheint das linke Bein seltsam lang. Fast könnte man meinen, das Bild sei unvollendet von einem zweiten Künstler …

Elbphilharmonie The Westin Hamburg

Eine Nacht auf dem Dach der Elbphilharmonie

Wie man auf dem Dach der Elbphilharmonie übernachten kann? Man bucht ein Zimmer im Hotel “The Westin”, das sich im selben Gebäude befindet. Ein Erfahrungsbericht von Hamburgs spektakulärem Wahrzeichen. Und von den Problemen, vor denen man als Hotelgast steht. Wow! Was ist das denn? Ein moderner Palast? Eine Kathedrale aus der Zukunft? Oder tatsächlich ein Konzertsaal? Die Elbphilharmonie, das wird einem schnell klar, ist vieles auf einmal. Für mich zunächst einmal ein Hotel, denn ich habe eine Nacht im “The Westin” gebucht, das im selben Gebäude liegt. Der Eingang ist unscheinbar und wirkt fast wie versteckt. Links neben dem Besuchereingang zur Elbphilharmonie geht es ins “The Westin” hinein. An der Rezeption warten bereits einige Gäste, alle aus dem Ausland, soweit man das der Sprache nach sagen kann. Der Rezeptionist ist gerade einem Ehepaar mit den Koffern behilflich. Als ich an der Reihe bin, eröffnet mir der Mann freundlich, dass ich nicht bei ihm einchecken kann, sondern in die “Hauptrezeption” im 8. Stock muss. Ein Aufzug bringt mich nach oben. Seltsam: Laut Aufzugbeschriftung befindet sich der Haupteingang …

25hours hotel frankfurt

Das knallbunte Levi’s Wunderland

Endlich mal passend gekleidet. Und das ganz ohne Beratung! Ich trage eine Levi’s 501 und stehe im Hotelzimmer 501. Nicht in irgendeinem Hotel, sondern im 25hours Hotel Frankfurt by Levi’s. Der Hotelname ist Programm. Wie ein roter Faden zieht sich das Konzept durch das Haus. Manchmal nimmt dieser Faden die überraschendsten Formen an. Zum Beispiel die von einem Bügelbrett mit Bügeleisen, das nicht im Zimmer steht, sondern davor. Während die Bügelausrüstung im Gang aufgestellt ist, hängt die Levi’s Jeans nicht etwa im Schrank, sondern an der Wand. Immer gut, wenn man eine Ersatzhose auf dem Zimmer hat, denkt sich wohl das 25hours Hotel und hängt gleich noch eine lässige Freitag Tasche daneben. “The Freitag Bag on this hook is yours for the duration of your stay”, heißt es da. “Take it out. Park it here. Enjoy your stay!” Kooperationen geht man hier gerne ein. Zum Beispiel auch mit MINI. Die MINI Flotte können sich die Hotelgäste ebenso kostenlos ausleihen wie Skateboards. Außerdem stehen den Gästen Schindelhauer Bikes zur Verfügung, für die man allerdings Miete zahlen muss. …

East Side Gallery

East Side Gallery: schrille Freiheitskunst

Manche Künstler malen auf eine Leinwand, andere lieber auf eine Mauer. Besonders interessant wird es, wenn das nicht irgendeine Mauer ist, sondern die Berliner Mauer. Die ehemalige Grenze, die die Bundesrepublik Jahrzehnte lang von der DDR trennte. Einen Teil der Mauer kann man heute noch besichtigen. Hier einige Fotoimpressionen von der East Side Gallery. Von durchgeknallt und crazy bis hin zu einfallsreich und genial. Keine Mauerblümchen, sondern laute, kraftvolle Statements für die Freiheit und gegen die Diktatur und Bevormundung eines ganzen Volkes. Das Teilstück der Mauer wurde im Frühjahr 1990 von 118 Künstlern aus 21 Ländern bemalt – auf einer Länge von 1316 Metern. Heute sind nur noch Repliken von 2009 zu besichtigen. Einige der Werke sind inzwischen Deutschland-weit bekannt und in Berlin auf Postkarten zu finden. Die Open-Air-Gallerie kann man zu jeder Tages- und Nachtszeit besichtigen, ein Ticket braucht man nicht. East Side Gallery Berlin Bunte Statements für die Freiheit Adresse: Mühlenstraße, zwischen dem Obstbahnhof und der Oberbaumbrücke in Berlin Friedrichshain. Hier geht die Reise weiter: