Alle Artikel in: Franken

Herbstzauber am fränkischen Ludwigskanal

Komm mit zu einem Herbstspaziergang am malerischen Ludwigskanal in Franken. Lass dich verzaubern von einer Stimmung, wie es sie nur einmal im Jahr gibt. Ein Blatt löst sich vom Baum und schwebt langsam herunter. Plötzlich wird es von einem Windstoß erfasst und wieder ein Stück nach oben gewirbelt. Fröhlich tanzt es durch die Luft, bevor die Schwerkraft die Oberhand gewinnt. Immer wieder lösen sich grün, braun und rötliche gefärbte Blätter, schweben herab und schmücken den Boden. Der Herbst ist da, die Bäume machen sich bereit für den Winter. Noch hängen recht viele Blätter an den Bäumen, aber das wird sich bald ändern. Herbstspaziergang am Ludwigskanal Es ist ganz ruhig. Nur ein paar Vögel und raschelnden Blätter sind zu hören. Der Kiefernwald hier heißt “Steckerlaswald” und gehört zum südlichen Nürnberger Reichswald. Die Bedingungen für seine Bewohner sind nicht gerade einfach: Die Böden sind sandig und nährstoffarm. Ein sandiger Untergrund hat den Nachteil, dass Regen recht schnell versickert. Aus diesem Grund findet man hier vor allem Lebewesen, die wenig Wasser brauchen. Etwa die Schwarzbeere oder die Rentierflechte. …

Winter-Spaziergang zum Glück

Winterspaziergang durch den fränkischen Wald. Eine tiefe Ruhe liegt über der Landschaft – ebenso wie eine dicke Schicht Schnee. Nur das Knirschen unserer Stiefel ist zu hören. Alles ist wie erstarrt. Die Natur hält Winterschlaf. Wir atmen frische, klare Waldluft ein – und die Großstadt aus. Ich bleibe stehen und ziehe einen Handschuh aus. Wie ein Kind, das die Welt entdeckt, greife ich in den tiefen Schnee und lasse ihn durch meine Finger gleiten. Er ist weich und kalt und schön. Ich betrachte die Eiskristalle auf meiner Hand. Die Sonnenstrahlen überziehen sie mit einem Funkeln, das man sonst nur von Diamanten kennt. So kostbar ist die Natur, so zauberhaft die Welt. Inmitten der Schneelandschaft drängen sich ein paar Häuser aneinander. Ganz so, als würden sie sich bei dieser klirrenden Kälte gegenseitig wärmen wollen. Wir passieren einen Schneemann mit Karottennase und Kochtopfhut. Das Gasthaus ist schon ganz nah. Aus dem Schornstein steigt Rauch auf, aus den Fenstern dringt warmes Licht. Winterspaziergang in Franken Die schwere Holztür schwingt quietschend auf. Eine Wand aus warmer Luft weht über unser Gesicht. An …

Waldweihnacht

Franken: die kuriose Waldweihnacht

– Franken – Der festlich geschmückte Weihnachtsbaum steht nicht im Wohnzimmer, sondern mitten im Wald. Die kleine Tanne trägt bunte Christbaumkugeln, Sterne und Glöckchen. Und erfreut damit die Passanten, die nur einen Schneeballwurf entfernt auf einem Waldweg durch die Winterlandschaft spazieren. Zum Beispiel das junge Paar, das seinen Hund Gassi führt. Erstaunt bleiben die beiden stehen. Der Mann stapft durch den Schnee ein paar Schritte auf den Christbaum zu. Er starrt den Baum einen Moment ungläubig an – und lächelt schliesslich. Suchend blickt er sich um. Ob er nach einer versteckten Kamera Ausschau hält? Franken feiert Waldweihnacht Der Christbaum in Mittelfranken auf dem Weg von Leerstetten nach Furth fällt auf. Und zwar ausschliesslich positiv. Dabei ist das Bäumchen, so sagt man, gar nicht für die Spaziergänger bestimmt, sondern für die Tiere. Keiner weiß genau, wer den Franken diese Überraschung beschert hat. Kundige Hundebesitzer munkeln von einem Mann, der alle Jahre wieder eine Tanne schmückt, damit die Tiere auch etwas von der Weihnachtsfreude haben. Genaues ist nicht zu erfahren. Nur eines ist sicher: Selten hat ein …