Alle Artikel mit dem Schlagwort: entertainment

Sayonara Tokyo: jodelnde Hühner und Super Marios

Sayonara Tokyo: jodelnde Hühner und Super Marios

Das Varieté-Theater Wintergarten Berlin feiert seinen 25. Geburtstag mit der aufwändigsten Show seiner Geschichte: “Sayonara Tokyo – Geishas! Tamagotchis! Edelweiß!”. Lohnt sich ein Besuch? Wir waren dabei. Wenn ich von Reisen oder Events berichte, frage ich mich manchmal: Wo packe ich die Story am besten an, damit sie spannend ist? Bei der “Sayonara Tokyo”-Show im Berliner Wintergarten sind solche Überlegungen nicht nötig. Denn diese Show ist so verrückt, so bunt und so schrill, dass man einfach nur beschreiben muss, was passiert. Also: Wir sitzen im Publikum und sehen, wie ein 70jähriger Japaner in fescher Trachtenlederhose jodelnd über die Bühne watschelt und dabei gackernd ein Huhn nachmacht. Sayonara Tokyo im Wintergarten Berlin Der Mann heißt Takeo Ischi, ist in Japan geboren und seit Jahrzehnten in Oberbayern zuhause. Er ist der Star des Abends – und das zu Recht. Seine Stimme ist umwerfend, sein Jodeln perfekt. Kein Wunder: Takeo Ischi macht das nicht erst seit gestern, sondern schon seit über 50 Jahren. Das Jodeln hat er sich selbst beigebracht, mit Schallplatten des Jodlers Franzl Lang. Nicht schlecht, Tirolerhut …

LIKE BERLIN Die Show

LIKE BERLIN: die Stadt als Show

Berlin ist keine Stadt, sondern ein Lebensgefühl. Kann man das auf die Bühne bringen? Kann man die unendliche Vielfalt der Hauptstadt in eine einzige Show packen? LIKE BERLIN im WintergartenVarieté versucht es. Wir haben uns die Show angesehen. Der rote Faden des Abends ist weiß, groß, fett und ein “B”. Ein dreidimensionales “B” hat sich auf der Bühne breit gemacht und dient als Klammer für alles, was heute aufgeführt wird. Immer wieder werden Fragen, Antworten und Aussagen auf das “B” projiziert, die das Berlingefühl eingrenzen sollen. “Geist eines Kapitalisten, Herz eines Kommunisten”, heißt es da zum Beispiel. “Was gehört in Berlin zum guten Ton? – Zu spät kommen.” Auch die Frage nach den “drei Grundwerten” Berlins wird gestellt. “Create. Celebrate. Repeat.”, schlägt einer vor. Oder auch: “B-Fun, B-Funky, B-Free”. Berlin, das wird schnell klar, ist für jeden anders. LIKE BERLIN im Wintergarten Variete Diese Vielfalt und Freiheit zeichnet die Hauptstadt schließlich aus. Und so ist die künstlerische Interpretation ebenso facettenreich wie die Stadt selbst. Gleich zu Beginnt schöpft die Show aus dem Vollen und präsentiert eine bunte …

Holiday on Ice believe

Holiday on Ice BELIEVE: ein Sieg der Liebe

– Holiday on Ice BELIEVE – Holiday on Ice ist die beliebteste Eisshow der Welt. Mit Holiday on Ice BELIEVE ist nun ein neues Stück auf Tour gegangen. Aber lohnt sich der Besuch, wenn man schon mal eine Holiday on Ice Produktion gesehen hat? Ist das nicht immer irgendwie das Gleiche? Wir haben Holiday on Ice PASSION in Stuttgart gesehen und nun die neue Vorstellung im Berliner Tempodrom besucht, um uns ein eigenes Urteil zu bilden. Grenzen überwinden und zueinander finden“ – darum geht’s in Holiday on Ice BELIEVE. Während Antonio (Andrew Buchanan) in der industriellen Unterwelt der Maschinen zuhause ist, lebt Clarissa (Robin Johnstone) in der Welt von Party, Vergnügen und schönem Schein. In der Show erleben wir mit, wie die beiden unterschiedlichste Hindernisse überwinden müssen, um am Ende die große Liebe zu finden. Herz, Schmerz, Kampf und Leidenschaft – keine Frage, Holiday on Ice setzt auch in dieser Show auf heiße Emotionen. Zu Beginn steht aber zunächst ein ganz anderer Star im Mittelpunkt: Sylvie Meis. Sie erscheint auf den gigantischen Digitalscreens der Bühne und …

Gewinnspiel Holiday on Ice

Gewinne 2 Holiday on Ice BELIEVE Tickets

Holiday on Ice BELIEVE tourt durch Deutschland und mit etwas Glück kannst Du dabei sein. Zusammen mit Holiday On Ice verlose ich 2 x 2 Tickets für die Show am Freitag, den 10.3.2017 um 20 Uhr in Berlin. BELIEVE ist die neue mitreißende Show von Holiday on Ice. In der modernen Romeo und Julia Inszenierung geht es um starke Gefühle und zwei Welten, die aufeinanderprallen. Die industrielle Welt der Maschinen trifft auf die pulsierende Welt voller Glanz und Glamour. Romeo trifft auf Julia. Eine Geschichte voller Sehnsucht, Verlangen, Eifersucht und grenzenloser Liebe. Und das alles auf dem Eis, präsentiert von herausragenden Künstlern und Artisten. Auch musikalisch hat BELIEVE einiges zu bieten. Das Gesangsduo Nica & Joe (X-Factor) singt die Songs, die extra für die Show produziert worden sind. Das Holiday on Ice BELIEVE Gewinnspiel Vorgelesen wird die BELIEVE Story von Sylvie Meis. Über die Vorabpräsentation habe ich ja bereits berichtet. Diese kleine Leseprobe war schon mal sehr vielversprechend: “Zwei Welten haben sich berührt. Und eine Liebe ist erblüht. Eine Liebe, für die hier kein Platz ist. …

The One Show

Friedrichstadt-Palast: The One Show

– The One Show – “The One” ist die neueste Show im Berliner Friedrichstadt-Palast. Ein “Must-See in Berlin!”, sagt die New York Times. “Überwältigend”, lobt die Berliner Morgenpost. Wirklich “wow” oder doch ein bisschen “mau”? Wir haben uns die Show angesehen. Ein Film muss mit einem Erdbeben beginnen und sich dann langsam steigern”, hat der Hollywood-Produzent Samuel Goldwayn einmal gesagt. Regisseur Roland Welke folgt diesem Motto und eröffnet die “The One”-Show mit allem, was er hat. Und das ist einiges! Zu gleißendem Licht und fulminanter Elektropop-Musik fegt eine wilde Partygesellschaft mit extravaganten Kostümen über die größte Theaterbühne der Welt. BÄM! Elf Millionen Euro hat Intendant und Produzent Dr. Berndt Schmidt in “The One” gesteckt. Modeschöpfer Jean Paul Gautier, das Enfant terrible der Fashionszene, hat 500 Kostüme für die 60 Tänzer und Tänzerinnen entworfen. Und so wird der erste Auftritt der Partycrowd zu einer Fashionshow a la Gautier. Friedrichstadt-Palast: The One and only Gautier Vor lauter schrillen Kostümen, die über die Bühne wirbeln, weiß man zunächst gar nicht, wo man hinsehen soll. Verrückte Hühner mit Federboas …

Hauptstadterfaehren

Stachelschweine Berlin: Hauptstadtaffären

Ein Stück über Berlin – das ist schwierig. Wie und wo soll man sie zu fassen kriegen, diese 3,5-Millionen-Einwohner-Stadt? Die Kabarett-Truppe der Stachelschweine wagt sich an das Thema heran und bringt die “Hauptstadtaffären” auf die Bühne. Berlin, das ist eine Sammlung von Geschichten. Jeder Berliner erlebt eine davon. Also picken sich die Stachelschweine individuelle Geschichten heraus und erzählen anhand von einzelnen Personen, was diese Stadt so besonders macht. Die Stachelschweine: Hauptstadtaffären Da ist zum Beispiel die staatlich geprüfte Berlinerin, die Touristen liebevoll in die Wüste schickt. Oder der Immobilienmakler, der einen Interessenten auf der Club-Toilette mit Koks vollpumpt, um ihm eine Wohnung aufzuschwatzen. Oder auch der BMW-Prolet, die Single-Frau beim Speeddating und die Yoga-Ladies. Wunderbar ist der Einfall, manche Klischees mit verrückten Ideen und schrägen Vögeln durcheinanderzuwirbeln. So trifft der BMW-Prolet auf einen Flaschengeist und ein Terrorist auf Martin Luther. Schnell wird klar, dass sich die Stachelschweine nicht damit zufrieden geben, sich allein an der Hauptstadt zu reiben. Lieber nehmen sie sich das ganze Land vor und spießen genüsslich auf, was ihnen nicht gefällt. Und das …

Wintergarten: die 80er rocken Berlin

Wintergarten: die 80er rocken Berlin

“Enjoy The Silence”, “Mr. Roboto”, “What A Feeling”, “Girls Just Want To Have Fun” und nicht zuletzt “Ghostbusters!” – in den 80ern wurden viele Megahits geboren. Die RELAX!-Show im Berliner Wintergarten erweckt sie zum Leben. Mit großartigen Musikern und grandiosen Akrobaten. Die Rahmenhandlung der RELAX! Show spielt nicht in den 80ern, sondern im hier und heute. Musiker und Artisten tüfteln an einer App und Onlineplattform. Auf “Liederando” kann man sich einen Song wünschen, der dann live auf die Bühne gebracht wird. Den Anfang machen dabei die Künstlerinnen vom Trio Threestyle. So schön die 80er auch musikalische waren – rein optisch kann man sicher über die eine oder andere Mode lächeln. Die 80er-Jahre-Outfits des Trio Threestyle zum Beispiel sind gewöhnungsbedürftig. Was die drei Ukrainerinnen Oksana Mokrenchuk, Tetiana Wetzel und Olena Weiss aber künstlerisch zeigen, kann sich wirklich sehen lassen. Zu Songs wie “What a Feeling” und “Girls Just Want To Have Fun” bauen die drei mit ihren Körpern Skulpturen, über die man nur staunen kann. RELAX? Das kann sich höchstens das Publikum sagen.  Für die Künstler bedeutet die Nummer …

Tina Turner dreht wieder auf

Tina Turner dreht wieder auf

Das La Vie En Rose ist Berlins traditionsreiches Revuetheater. Hier gibt es russischen Humor, Travestie-Stars, Zaubertricks und – das kann doch nicht wahr sein! – Tina Turner live. Um Himmels Willen: Tina Turner steht auf der Bühne und das Mikrofon geht nicht. Was für eine Blamage! Kein Ton ist zu hören – zumindest nicht aus dem Mikrofon. Wer sich nahe genug an der Bühne aufhält, hört, wie Tina Turner auf Englisch über einen gewissen Chris schimpft. Das muss wohl der Techniker sein. Es dauert eine Weile, dann hat Chris das Mikrofon endlich im Griff. “Bring it again”, verlangt Tina – dann geht es endlich los. La Vie En Rose Revuetheater “You’re simply the best!” dröhnt es durch das La Vie En Rose Revuetheater. Dieser Song, diese Stimme – einfach umwerfend. Kraftvoll und leidenschaftlich wirbelt Tina Turner über die Bühne. Die Scheinwerfer strahlen – und das Publikum schon lange. Tina Turner ist immer für eine Überraschung gut. Seit 2013 ist die geborene US-Amerikanerin Staatsbürgerin der Schweiz und mit Erwin Bach verheiratet. Tina Turner ist nur ein …

Holiday on Ice mit Sylvie Meis

Holiday on Ice mit Sylvie Meis

Holiday on Ice geht mit einer neuen Show auf Tour. “Believe” erzählt die Liebesgeschichte von Romeo und Julia – aber diesmal modern und mit Happy End. Gesprochen wird die Geschichte von Sylvie Meis. Ich war bei der Vorab-Präsentation der Show dabei und schildere Euch meine Eindrücke. Mit Stars ist das so eine Sache. Man freut sich, wenn man sie sieht, aber man hasst es, auf sie zu warten. Sylvie Meis lässt die Presse im Berliner Tempodrom erst einmal schmoren. Nutzen wir die Zeit, uns mit einigen Hintergründen zu beschäftigen. Holiday on Ice hat ein Luxusproblem: Die Show ist auf einen äußerst hohen Niveau und entsprechend erfolgreich. Tatsächlich ist Holiday on Ice mit über 328 Millionen Besuchern die beliebteste Eisshow der Welt. Seit 70 Jahren steht das Event für spektakuläre Akrobatik, mitreißende Musik und große Gefühle. Ein Ereignis für die ganze Familie. Holiday on Ice “Believe” Wer schon exzellent ist, hat es schwer, sich selbst zu übertreffen. Aber genau darum geht es. Holiday on Ice hat den Anspruch, mit jeder Show noch eins draufzusetzen. Alles muss noch …

Mo' Blow und der betrunkene Botschafter

Mo’ Blow und der betrunkene Botschafter

Mo’ Blow ist eine JazzFunk-Band aus Deutschland – genauer: aus Berlin. Seit über 10 Jahren stehen die vier Musiker auf der Bühne. Jetzt ist Schluss. So war’s auf dem letzten Konzert in Berliner Jazzclub A-Trane. Felix Falk verlässt plötzlich die Bühne und marschiert Saxophon spielend ins Publikum hinein. Er steigt auf einen Stuhl und spielt einfach weiter. Die Fans applaudieren und sich hin und weg. Was Falk und seine Kollegene Matti Klein (Rhodes), Tobias Fleischer (Bass) und André Seidel (Schlagzeug) im A-Trane zeigen, ist die hohe Kunst des JazzFunk. Technisch perfekt, voller Spielfreude und dramaturgisch spannend inszeniert. Das Publikum ist begeistert. Virtuos setzen die vier ihre Instrumente ein, spielen sich in einen Rausch und beziehen auch das Publikum routiniert mit ein (“Gimme the boots”). Mo’ Blow: mitreißende Jazzband Das letzte Konzert von Mo’ Blow in Berlin, klar, da muss man hin. Schließlich hat sich Mo’ Blow in den Jahren ihres Bestehens einen Ruf als mitreißende und unterhaltsame Jazzband erspielt. Dann die Überraschung: Ok, ist doch nicht das letzte Konzert. Das findet am 22. Oktober 2016 …

Nussknacker on Ice: furioser Weihnachtstraum

Nussknacker on Ice: furioser Weihnachtstraum

Der Nussknacker an Weihnachten ist ein echter Klassiker. Wir haben die Vorstellung im Berliner Admiralspalast besucht. Dieser Nussknacker on Ice hält gleich zu Beginn eine harte Nuss bereit: Warum heißt die Hauptdarstellerin im russischen Original Mascha, aber in der internationalen Version Clara? Und warum heißt sie in der Version von Imperial Ice Stars, die ich ansehe, Marie? Liegt es vielleicht daran, dass die Darstellerin des Mädchens Mariia Vygalova heißt? Sind es Copyrights, die so umgangen werden sollen? Wohl kaum, denn abgesehen von diesem einen Detail stimmt die Geschichte im Berliner Eispalast (bzw. Admiralspalast) mit der Vorlage überein. Nussknacker on Ice: die Geschichte Erzählt wird die Geschichte von E. T. A. Hoffmann bzw. die Überarbeitung von Alexandre Dumas mit der Vertonung von Pjotr Iljitsch Tschaikowski. Zu Weihnachten bekommt Mascha/Clara/Marie/Mariia von ihrem Patenonkel, Herr Drosselmeier (Aleksei Vasilev), einen Nussknacker (Vladislav Lysoi) geschenkt. Nachts träumt das Mädchen und die Geschenke erwachen in ihrer Phantasie zum Leben. Nussknacker und Spielzeugsoldaten ziehen in den Kampf gegen das Heer des durchtriebenen Mausekönigs (Alexander Goncharov) und seine Mause-Gattin (Iuliia Odintcova). Mit der Hilfe …

Soy de Cuba: ein wahres Märchen

Soy de Cuba: ein wahres Märchen

Soy de Cuba ist ein modernes Märchen, das schnell erzählt ist: Ayala ist ein junges Landei, das aus dem Tal von Viñales nach Havanna zieht, um hier das Tanzen zu lernen. Sie schlägt sich im Club “Soy de Cuba” als Kellnerin und Putzfrau durch und übt heimlich die Tanzschritte, die sie im Club aufgeschnappt hat. Schließlich wird der gefeierte Choreograph Mario auf sie aufmerksam. Es kommt, wie es in einem anständigen Märchen kommen muss: Mario und Ayala werden ein Paar und tanzen zusammen glücklich in den Sonnenuntergang. Soy de Cuba: die Geschichte hinter der Geschichte Ja, zugegeben, so eine seichte Geschichte kann man sich auch nach einigen Cuba Libre noch ausdenken. Interessanter ist die Geschichte hinter der Geschichte: Denn Ayala gibt es tatsächlich. Die Figur des Landeis ist nach der 25jährigen Hauptdarstellerin der Show benannt: Yanetsy Ayala Morejón. Auch sie kommt aus dem Tal von Viñales, auch sie ist nach Havanna gegangen, um dort Tanzen zu lernen. Entdeckt wurde sie 2009 vom französischen Produzent Nicolas Ferru in einem Theater in Havanna. Hier tanzte sie noch in der dritten …

Killt Van-Gogh-Alive das Van-Gogh-Museum?

Killt Van-Gogh-Alive das Van-Gogh-Museum?

– Van Gogh Alive – „Normalität ist wie ein gepflasterter Weg – es ist bequem darauf zu gehen, aber es wachsen keine Blumen darauf.“ – Vincent van Gogh Die Ausstellung „Van Gogh Alive“ verlässt diesen gepflasterten Weg und wagt etwas Neues. Es heißt „Multimedia“, was gar nicht mal so neu klingt. Der Ansatz ist, die Art und Weise zu verändern, wie wir Gemälde betrachten. Normalerweise stellen wir uns vor ein Kunstwerk, das an der Wand hängt, und lassen die Eindrücke auf uns wirken. Zum Beispiel im Amsterdamer Van Gogh Museum. Die Van Gogh Alive Ausstellung dagegen präsentiert nicht nur Bilder, sondern einen ganzen Film. Van Gogh Alive: Bewegtbild statt Bild. Die Gemälde van Goghs sind animiert und bewegen sich zu klassischer Musik großflächig an den Wänden, den Säulen und sogar auf dem Fußboden im gesamten Raum. Das Publikum ist umgeben von Kunst. Es fühlt sich so an, als würde man nicht vor den Gemälden van Goghs stehen, sondern mittendrin. Im Gegensatz zum traditionellen van Gogh Museum in Amsterdam geht es in der „Van Gogh Alive“-Installation …

U2 Konzert: Innocence and Experience Tour

U2 Konzert: Innocence and Experience Tour

U2 spielten auf ihrer Innocence & Experience Tour auch in Berlin. Wir waren dabei. Vor einem Jahr noch waren sie in 500 Millionen Herzen eingebrochen. Die irische Rockband U2 hatte den Mediathek-Nutzern von Apple ihr neues Album „Songs of Innocence“ zwangs-geschenkt. Apple hatte die Songs ungefragt auf die Geräte heruntergeladen. Doch viele Nutzer wollten die Musik gar nicht haben und konnten sie auch nicht löschen. Eine Welle der Empörung brach über U2 und Apple herein. Das Geschenk on top erwies sich als Flop. Sänger Paul David Hewson, besser bekannt als Bono, entschuldigte sich zerknirscht. Apple schaltete eine Website frei, über die man die ungeliebte Gabe per Knopfdruck löschen konnte. Der Versuch, sich in die Herzen der Apple-Nutzer zu schleichen, war gescheitert. U2 rockt die Innocence und Experience Tour Auf ihrer „Innocence und Experience Tour“ kommt die Erfolgsband wieder durch die Vordertür. Gut 30 Minuten zu spät, aber dafür ohne trojanisches Pferd, läuft Bono in der ausverkauften Mercedes-Benz Arena ein. Er ist gealtert und erblondet. Wie gewohnt trägt der 55-Jährige eine Sonnenbrille. Nicht etwa, weil das …

The WYLD Show

THE WYLD SHOW: visuelles Feuerwerk

Das Artistenpaar schwebt einige Meter über dem Boden, als es geschieht: Sie macht einen Salto, greift nach seiner Hand – rutscht ab und stürzt ungebremst in die Tiefe. Erschrockene Rufe im Publikum. Schockstarre. Da greift in letzter Sekunde das rettende Seil ein. Alle atmen auf. Die Artistin war gesichert. Es bleibt der einzige wirklich sichtbare Fehler bei THE WYLD, der spektakulären, nahezu perfekt geplanten Show im Berliner Friedrichstadtpalast. THE WYLD SHOW: Top-Show – nur ohne Story Erleben Sie eine wahrhaft kosmische Love-Story und mit über 100 Künstlerinnen die aufwändigste Show außerhalb von Las Vegas auf der größten Theaterbühne der Welt”, sagt Intendant Dr. Bernhardt Schmidt im Programmheft. Das klingt gut, ist aber nicht ganz nachvollziehbar. Sicher: Die Show ist ein visuelles Feuerwerk voller erstklassiger Künstler. Aber Love-Story? Diese Show soll eine Geschichte erzählen? Davon ist nicht das Geringste zu erkennen. Mit gutem Willen kann man “THE WYLD” als Konzept hinter allem sehen. THE WYLD SHOW: LSD-Trip eines Designers Die Show des Pariser Designers Thierry Mugler und Roland Welke sieht so aus, wie man sich einen LSD-Trip vorstellt. Bunt, …

Teppanyaki

Teppanyaki: ultimatives Koch-Entertainment

Der Teppanyaki-Koch ist eine Mischung aus Entertainer, Artist, Koch und Moderator. Beim Teppanyaki wirbelt er virtuos mit seinem Messer (oder seinem Grillspachtel) herum, jongliert ein Ei auf der Messerspitze, wirft es in die Höhe, fängt es mit dem Kopf und lässt es zurückrollen auf die Messerspitze. Dabei plaudert er wie ein Wasserfall. Bestens gelaunt flirtet er mit den Gästen. Alles sieht so leicht und mühelos aus – aber sicher ist es alles andere als das. Teppanyaki auf der Kreuzfahrt mit der Norwegian Epic Teppanyaki bedeutet, dass die japanischen Gerichte bei Tisch zubereitet werden. Und zwar auf einer großen Kochplatte. Auf dem Kreuzfahrtschiff Norwegian Epic aber bedeutet Teppanyaki noch viel mehr: erstklassige Unterhaltung und ein vergnüglicher Abend. Und das Beste daran: Es schmeckt auch noch richtig gut. Während man die Vorspeise genießt, trägt der Koch mit seinem Messer eine Teigrolle von Tisch zu Tisch, die er so geschickt mit dem Messer bewegt, dass die Rolle an eine Schlange erinnert. Die Schlange nickt mit dem Kopf und wünscht einen guten Appetit. Der Teppanyaki-Koch hat das Geschick eines …

Palazzo

Palazzo: Dinner-Show im Spiegelzelt

Die Palazzo Show im Spiegelzelt gehört zu den festen Entertainment-Größen in Deutschland. Wir haben uns die Dinner-Show in Stuttgart angesehen. Die Toiletten für die Business-Class-Passagiere sind im vorderen Teil des Flugzeugs, die Toiletten für die Economy-Class-Passagiere am Flughafen”, sagt der Mann im Frack und verzieht keine Miene. Das Publikum schmunzelt und antwortet mit tosendem Applaus. Und dann bewegt sich doch noch etwas im Gesicht des amerikanischen Comedians. Ein feines Lächeln huscht über die Lippen von Peter Shub. Es ist sein Abend. Sein Stern am Palazzo-Himmel in Stuttgart strahlt heute noch heller als jeder Scheinwerfer. Palazzo Stuttgart: Jeden Abend volles Haus Die Show findet im “Spiegelpalast” statt. Eine Bezeichnung, die etwas übertrieben sein mag, denn tatsächlich befindet man sich in einer Art Zirkuszelt in der Nähe der Porsche Arena in Stuttgart. Es gibt auch Niederlassungen in Wien, Amsterdam, Berlin, Mannheim und Nürnberg. Das Unternehmen ist erfolgreich, das Publikum zahlreich. Das Palazzo hat jeden Abend volles Haus. Und das, obwohl die Preise ebenfalls den einen oder anderen akrobatischen Sprung in die Höhe machen. Aber dafür wird ja …