Alle Artikel in: Granitz

Jagdschloss Granitz: Warum alle hinwollen

Das Jagdschloss Granitz auf der Ostseeinsel Rügen ist der meistbesuchte Schloss in Mecklenburg-Vorpommern. Ein Besuch. Der Schrei eines Kleinkinds hallt von oben zu uns herunter. Um Himmels Willen, nur nicht nach unten sehen! Stufe um Stufe steigen wir den Mittelturm weiter nach oben. Unter 154 Treppenstufen lauert der Abgrund. Damit man ihn auch gut erkennen kann, sind die filigranen Stufen mit gusseisernen Blumenmustern und Ornamenten gestaltet, durch die man hindurch in die Tiefe blicken kann. Das aber sollte man unbedingt bleiben lassen. Sonst ergeht es einem wie dem Kleinkind über uns, das jetzt noch lauter schreit und jammert. Sicher war es nicht seine Idee, diese filigran wirkende Treppe nach oben zu steigen, um die schöne Aussicht zu bewundern. Wer erzieht eigentlich solche Eltern? Jagdschloss Granitz in Mecklenburg-Vorpommern Die Treppe ist freischwebend an der Innenwand des Schlossturms montiert. Warum das? Zum einen wurde der Mittelturm nachträglich eingeplant, zum anderen sollte die Treppe demonstrieren, zu welchen Meisterleistungen die preussischen Eisenkunstgießer fähig sind. Die Wendeltreppe wurde um 1845 in Berlin von der Eisengießerei von Franz Anton Egells gefertigt und …