Dresden, Hotelbewertungen
Schreibe einen Kommentar

Pullman Dresden Newa: die Verwandlung

Pullman Dresden Newa

Spannend: Was passiert, wenn eine Premium-Hotelmarke wie Pullman ein Hotel in Plattenbauweise übernimmt? Wir haben das Pullman Dresden Newa besucht und einige Überraschungen erlebt.

Wir schreiben das Jahr 2003. Die Aufgabe, vor der die Architekten und Designer stehen, ist gewaltig: Okay, liebe Leute, macht doch mal aus diesem Plattenbau ein stilvolles, modernes Premium-Hotel, das anspruchsvolle Reisende zufrieden stellt. Die Zeit läuft. Go!

Eine Mission Impossible? Sieht fast so aus, wenn man sich alte Foto des Hotels ansieht. Das Gebäude wurde von 1968 bis 1970 in der DDR hochgezogen und als “Interhotel Newa” geführt, schon damals eine gehobene Hotelkette. Doch wie kann daraus ein zeitgemäßes, stylisches Wow-Hotel werden?

Ein moderner Glaspalast

Die Lösung der Architekten ist ebenso radikal wie genial: Die gesamte Fassade wird zum Fenster. Riesige Panoramafenster, die bis zum Boden reichen, fluten die Hotelzimmer mit Licht. Das Gebäude wird umfangreich saniert und auf diese Weise zum modernen Glaspalast. Aus dem hässlichen Entlein wird ein stolzer Schwan. So bekommen die Hotelgäste nicht nur ein helles, freundliches Zimmer, sondern auch einen spektakulären Ausblick auf Dresden.

Ich stehe im 9. Stock am Fenster und blicke nach unten. Wow! Was für ein Ausblick. Die Prager Straße unter mir verbindet den Hauptbahnhof mit dem Altmarkt und hat eine lange Tradition als Einkaufsmeile. Schon seit 1853 kann man hier flanieren und einkaufen. Seit den 1970er Jahren ist hier eine Fußgängerzone. Nach der Wiedervereinigung haben viele neue Geschäfte und Kaufhäuser eröffnet. Heute gehört die Prager Straße zu den meistbesuchten Einkaufsstraßen Deutschlands. Im Mai ist noch mehr geboten. Da finden hier eine Woche lang Veranstaltungen des Dixieland-Festivals statt, ein fester Begriff in der Jazz- und Blues-Szene.

Der Ausblick vom Pullman Dresden Newa auf Dresden.

Der Ausblick vom Pullman Dresden Newa auf Dresden.

Kompakt, aber komfortabel: ein Zimmer im Pullman Dresden Newa.

Kompakt, aber komfortabel: ein Zimmer im Pullman Dresden Newa.

Drink gefällig?

Drink gefällig? In Schwenke’s Cocktail & Coffee Lounge gibt es eine große Auswahl davon.

Das Frühstück im Pullman Dresden Newa ist umfangreich und lecker.

Das Frühstück im Pullman Dresden Newa ist umfangreich und lecker.

Zu viel gefuttert? Ab in den Fitnessbereich.

Zu viel gefuttert? Ab in den Fitnessbereich.

 

Einkaufsboulevard vor der Haustür

Am Horizont zeichnet sich die Skyline von Dresden ab. Spitze Türme recken sich in den Himmel. Nur etwa 300 Meter weiter befindet sich der UFA-Kristallpalast. Die 540.000 Einwohner-Stadt, die im Zweiten Weltkrieg dem Erdboden gleich gemacht wurde und ein Trümmerfeld war, präsentiert sich wieder in schönstem Glanz. Wer eine der sechs Junior-Suiten im 14. Stock gebucht hat, bekommt sogar eine noch bessere Aussicht auf Dresden. Das Fernglas im Hotelzimmer ist jedenfalls kein Zufall.

Die 100 Twin-Bett-Zimmer sind stylisch und stilvoll eingerichtet. Neben den bodentiefen Panoramafenstern fällt vor allem die Glasdusche auf, die sich mitten im Zimmer befindet. Hier kann man planschen und dabei hinaus auf Dresden schauen – wenn man kein Problem damit hat, dass Dresden zurückschaut. Wer es etwas diskreter mag, zieht einfach den Vorhang an der Dusche zu. Es gibt ein modernes Marmorbad, gratis WLAN, Klimaanlage, Safe, Telefon, Schreibtisch und – hey, nicht schlecht – sogar kostenloses Sky-Fernsehen.

Pullman Dresden Newa

Optimale Lage, um Dresden zu entdecken

Das Hotel Pullman Dresden Newa erweist sich als idealer Ausgangspunkt für uns, um die Stadt kennenzulernen. Das beginnt schon bei unserer Anreise. Als wir am Hauptbahnhof ankommen, müssen wir nur die Straße überqueren und sind nach nur 200 Metern am Hotel. Das Zimmer ist schon bezugsbereit. Kurz darauf spazieren wir weiter über die Prager Straße in die Altstadt. In rund 10 Minuten stehen wir vor der Frauenkirche.

Als wir nach der Städtetour zurückkommen, haben wir einige Möglichkeiten. Sollen wir uns im Fitnessraum auspowern? Oder in der Sauna bzw. dem Dampfbad entspannen? Nein, wir gehen lieber in “Schwenke’s Cocktail & Coffee Lounge”, die sich dank der Fußballübertragung auf dem großen Fernseher als Publikumsmagnet erweist. “Schwenke”, das ist übrigens der langjährige, legendäre Barkeeper. Ihm zu Ehren hat das Pullman die Lounge nach ihm benannt.

Pullman Dresden Newa: das Fazit

Die Verwandlung zum modernen Glaspalast ist dem Pullman Dresden Newa absolut gelungen. Das Konzept mit der Glasfassade ist spektakulär und bietet den Gästen nicht nur ein helles Zimmer, sondern auch eine großartige Aussicht. Besonders gut gefallen haben uns die zentrale Lage, der engagierte, persönliche Service und das leckere, umfangreiche Frühstück.

Damit es nicht langweilig wird, lässt sich das Hotelteam immer wieder etwas Neues einfallen. So wie Ende letzten Jahres: Zusammen mit den Gästen zauberte das Hotel abends mit erleuchteten Hotelzimmern ein Herz auf die Fassade. Eine schöne Aktion, die wohl noch etwas anderes herbeigezaubert haben dürfte: ein Lächeln aufs Gesicht. Denn noch schöner kann man einen ehemaligen Plattenbau wohl kaum gestalten.

Pullman Dresden Newa

Gut zu wissen im Pullman Dresden Newa

  • Allergikerzimmer vorhanden
  • Parken: Tiefgarage und Parkplätze vor dem Haus, 16 €/Nacht
  • 600 qm Raum für Seminare, Tagungen, Präsentationen und Bankette, sieben flexibel kombinierbare Räume
  • Nichtraucherhotel
  • Gratis Internet mit 512 mbit, High-Speed-Internet für 9,90 €
  • Adresse: Hotel Pullman Dresden Newa, Prager Str. 2C, 01069 Dresden, Website

Hier geht’s weiter:

Semperoper vs. Deutsche Oper Dresden Reiseführer WowPackliste Städtereisen Pullman Hotel Munich Weitere Hoteltipps Spannende Orte in Deutschland WowPlaces in Italien
Der Reiseblog WowPlaces präsentiert Orte und Events mit Wow-Effekt. Und gibt hilfreiche, inspirierende Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.